Speicher managen, virtualisieren und konsolidieren

Tropper Data Service unterstützt FileNet-Systeme mit seiner neuen "Tropper Fast Storage Solution" für flexible Speicheraufteilung
Die Tropper Fast Storage Solution unterstützt die Virtualisierung von Storage-Einheiten. (PresseBox) (Neuenhagen bei Berlin, ) Eine Lösung für effizientes Storage-Management und Speicher-Virtualisierung hat jetzt die Tropper Data Service AG, Neuenhagen bei Berlin, vorgestellt. Die Tropper Fast Service Solution (TFSS) ermöglicht speziell in FileNet-basierenden Umgebungen das komfortable Management von Jukeboxen und Festplatten. Sowohl Imagedaten als auch Contentdaten können Medienübergreifend auf MO, UDO und Festplatten gespeichert werden. Die vorhandenen Speichereinheiten werden im Netzwerk unter einer Storageebene zusammengeführt. Die TFSS-Software virtualisiert die Speicherressourcen, so dass eine einfache Auf- und Zuteilung des Speichers auf bestimmte Anwendungen und Daten unter FileNet P8 möglich ist. Durch den niedrigen Formfaktor lässt sich der vorhandene Speicher besonders flexibel und effizient nutzen sowie auch konsolidieren. Die Tropper Fast Service Solution steht für alle Server-Plattformen unter den Betriebssystemen Sun/Solaris, IBM-AIX, HP UX und Windows zur Verfügung.

Die TFSS-Lösung von Tropper Data Service unterstützt verschiedene Medienarten in einer Jukebox. Es können zum Beispiel UDO-Medien von Plasmon mit Festplatte kombiniert oder auch UDO-, WORM- und MO-Medien parallel eingesetzt werden. Speziell für das Archivieren von E-Mails hat der Anbieter eine pragmatische Drag-and-Drop-Lösung entwickelt, mit der sich einzelne oder mehrere Mails als Alternative oder Ergänzung zum FileNet eMail Manager sichern lassen. Die Wahl des Speichermediums lässt sich mit der TFSS-Software individuell an den jeweiligen Dokumententyp und dessen Speicherbedarf anpassen. "Beispielsweise kann man kurzlebige Dokumente wie E-Mails und die Dokumente des FileNet P8 Content Managers auf MO-Medien speichern. Wenn die Archivierungsfrist für diese Dokumente endet, werden die Medienkapazitäten automatisch frei und können sofort wieder für neue Dokumente genutzt werden", erläutert Andreas Tropper, Vorstandsvorsitzender der Tropper Data Service AG, einen Einsatzbereich. Langlebige Dokumente wie die des FileNet P8 Image Managers werden dagegen revisionssicher auf WORM-Medien in einer Jukebox geschrieben. Für den schnellen Zugriff auf rasch benötigte Daten sorgt ein vorgeschalteter Cache.

Darüber hinaus unterstützt die Tropper Fast Storage Solution in Verbindung mit der Anbindungstechnologie TroFibre von Tropper Data Service auch ein sicheres und performantes Disaster Recovery in der FileNet-Umgebung. TroFibre basiert auf Lichtwellentechnologie und ermöglicht die Anbindung von Speichereinheiten über große Entfernungen (bis ca. 100 Kilometer). So kann etwa ein Backup-Rechenzentrum, eine Jukebox oder ein Festplattensystem in einer anderen Filiale mit dem Storage Area Network verbunden werden. Das Netzwerk wird dabei kaum belastet, so dass in Referenzinstallationen bereits ein hoher Datendurchsatz von bis zu zwei Gigabit pro Sekunde erreicht wird.

Kontakt

TROPPER DATA SERVICE AG
Marie-Curie-Str. 6
D-51377 Leverkusen
Andreas Tropper
Marketing
Presse-Kontakt

Bilder

Social Media