Ausgezeichnet: Proventia von Internet Security Systems erhält ICSA-Zertifikat

Firewall der integrierten Security-Appliance von unabhängigen Experten zertifiziert
(PresseBox) (STUTTGART., ) Internet Security Systems (ISS) hat vom Testlabor ICSA ein Zertifikat für die Firewall in seiner Security-Appliance Proventia erhalten. Das Zertifizierungs-Programm der ICSA (International Computer Security Association) umfasst umfangreiche und strenge Sicherheitstests sowie das Erarbeiten von Richtlinien zur Reduzierung von Risiken, die durch Schwachstellen in Unternehmensnetzwerken entstehen. Das ICSA-Zertifikat bestätigt, dass die in die Proventia integrierte Firewall den weltweit anerkannten Sicherheitsstandards entspricht.

Proventia Integrated Security Appliances von ISS wehren Bedrohungen aus dem Internet ab, bevor sie Unternehmen beeinträchtigen. Die ISS-Appliance ist eine Schlüsselkomponente der Proventia Enterprise Security Platform (ESP) von ISS, mit der Unternehmen im Rahmen einer Preemptive Protection ­ also einem vorausschauenden IT-Security-Ansatz ­ die Verfügbarkeit ihrer IT sicherstellen, die Produktivität erhöhen und kritische Sicherheitsbrüche vermeiden.

Proventia Integrated Security Appliances kombinieren eine Vielzahl von Security-Funktionen in einem einzigen Gerät: Anti-Spyware, Firewall, VPN (Virtual Private Network), Anti-Virus, Anti-Spam, Web Filter, E-Mail-Security sowie Intrusion Detection und Prevention. Auf diese Weise schützen Unternehmen ihre Systeme vor unbefugtem Zugriff, Netzwerk-attacken, Viren und Würmern wie SQL Slammer, Code Red oder MS Blaster sowie Angriffen von Hackern und Phishern.

George Japak, Vice President bei ICSA Labs, über die Tests:

, kommentiert Jörg Lamprecht, Geschäftsführer von ISS in Deutschland.

Kontakt

IBM Deutschland GmbH
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Social Media