Personal-Software von P&I mit integrierter Zeitwirtschaft

P&I auf der CeBIT 2005 vom 10. bis 16. März in Hannover Halle 9, Stand E68
(PresseBox) (Wiesbaden, ) Die P&I Personal & Informatik AG präsentiert auf der CeBIT 2005 ihre Personal-Software LOGA mit der integrierten Zeitwirtschaft "LOGA time". Diese umfasst die Personaleinsatzplanung, Zeiterfassung, Zeitkontenverwaltung, Zulagen- und Zuschläge-Generierung sowie Zutrittskontrolle. Ergänzt um diese Funktionen deckt LOGA alle personalwirtschaftlichen Prozesse in einer integrierten Lösung ab. Über die Zeitwirtschaft hinaus gehören zu LOGA die Lohn- und Reisekostenabrechnung, Personalkostenplanung, Personalmanagement, Seminar- und Bewerberverwaltung, digitale Archivierung und webbasierte Self-Services im Mitarbeiterportal. Personal-, Abrechnungs- und Zeitdaten stehen aktuell und vollständig in einem Datenmodell zur Verfügung. Alle Funktionen werden über eine einheitliche Oberfläche bedient. P&I zeigt auf der CeBIT außerdem, wie Komponenten von LOGA mithilfe von Web-Services flexibel in andere Anwendungen integriert werden können.

LOGA time unterstützt die effiziente Verwaltung von Arbeitszeitdaten. Mitarbeiter erfassen ihre Arbeitszeiten entweder am Terminal oder am Browser-Client von LOGA. Die Software bewertet die Zeitdaten automatisch und transferiert vergütungsrelevante Daten in das Lohnabrechnungssystem. Dadurch entfällt das manuelle Führen von Zeitkonten und das Berechnen von zeitabhängigen Zuschlägen. Zudem ermöglicht die Lösung eine bedarfsorientierte Personaleinsatzplanung. LOGA ermittelt auf der Grundlage des Personalbedarfs und der hinterlegten Einsatz- oder Schichtpläne die Bedarfsabdeckung und prüft die Verfügbarkeit weiterer erforderlicher Mitarbeiter. Bei der Bearbeitung des Einsatzplans oder bei Urlaubsanträgen erhalten Anwender gleichzeitig die Sicht auf die Bedarfsabdeckung und die vertragliche Arbeitszeit des einzelnen Mitarbeiters. Falls kurzfristig umdisponiert werden muss, schlägt die Software einen geeigneten Mitarbeiter als Ersatz vor. Dabei beachtet das System automatisch die gesetzlichen und betrieblichen Regeln sowie die geplanten Abwesenheitszeiten und Arbeitszeitmodelle der Mitarbeiter.

P&I unterstützt den Trend zu Service-orientierten Architekturen, mit denen sich applikationsübergreifende Geschäftsprozesse gestalten lassen. IT-Manager können Komponenten der P&I-Lösung auf der Basis standardisierter Technologien wie Web-Services und Standard-Middleware-Produkte in eine offene IT-Infrastruktur einbinden. Somit lassen sich Funktionen von LOGA, wie beispielsweise die Ermittlung von Urlaubsansprüchen oder eine Auswertung der Fehlzeiten, für jede andere Anwendung bereitstellen.

(Ca. 2.500 Zeichen)

Mehr über P&I Personal & Informatik AG im Internet: www.pi-ag.com

Kontakt

P&I Personal & Informatik AG
Kreuzberger Ring 56
D-65205 Wiesbaden
Social Media