Etablierte Faxserver am Ende?

(PresseBox) (Köln, ) Marktturbulenzen und steigende Businesskontinuitäts-Anforderungen für unternehmenskritische Dienste haben im ersten Monat des Jahres bei ebf für eine um über 400% gesteigerte Nachfrage nach der etablierten Faxserver-Software FaxPlus/Open geführt. Offenbar sehen sich mittelständische Unternehmen vermehrt veranlasst, Software einzusetzen, bei der Kontinuität, Skalierbarkeit, Plattformunabhängigkeit und insbesondere Support groß geschrieben werden.

Mit mehr als zwanzig Jahren Produkterfahrung zählt FaxPlus/Open heute zu den am häufigsten eingesetzten Faxserver-Produkten. Insbesondere im Banken-, Versicherungsumfeld und in unternehmenskritischen Einsatzbereichen ist FaxPlus/Open ein DeFacto-Standard. Ob zwei oder mehr als 1000 Lines, ob Windows, Linux, AIX, HP-UX, Solaris oder OS/390 – FaxPlus/Open bedient alle Anforderungen, speziell auch in heterogenen Umgebungen.

Die stark gestiegene Nachfrage im Bereich der Migrationen zu Fax-Plus/Open hat ebf veranlasst, mit FaxPlus/Open Extended ein besonders attraktives Migrationsangebot zu schnüren. Nach bekannt werden sind innerhalb einer Woche über 100 Anfragen zu dem Migrationsangebot gestellt worden.
Das Angebot beinhaltet eine komplette Systemmigration zur Plattform FaxPlus/Open Extended und die entsprechenden Softwarelizenzen.

Kontakt

EBF GmbH - IT-Beratungs- und Softwarehaus
Gustav-Heinemann-Ufer 120-122
D-50968 Köln
Social Media