Scannen für die Kultur

Zeutschel-Scanner beim Aufbau einer digitalen Bibliothek für schriftliche Kulturgüter im Einsatz
(PresseBox) (Tübingen, ) Die Zeutschel GmbH, Hersteller von Hochleistungs-Scansystemen, liefert 100 Scanner für das amerikanische Projekt der „Universal Library“ ( www.ulib.org ) nach Indien. Am Ende des groß angelegten Internet-Projekts soll eine öffentlich zugängliche digitale Bibliothek stehen – über das Internet weltweit und für jedermann kostenlos zugänglich. Sämtliche in Papierform verfügbaren Kulturgüter werden hierfür eingescannt, digitalisiert und abgespeichert. Die Recherche nach Stichworten soll ebenso möglich sein wie die Suche nach einzelnen Worten direkt im Text (Volltextsuche).

Der erste Schritt des ehrgeizigen Projektes beinhaltet die Digitalisierung von einer Million Büchern – was weniger als einem Prozent der in allen Sprachen jemals herausgegebenen Bücher entspricht. Für das Erreichen dieses Etappenziels werden zusätzlich 100 Hochleistungsscanner OMNISCAN 5000TT von Zeutschel in verschiedenen Bibliotheken in Indien eingesetzt. Ausschlaggebend waren die sehr guten Scanergebnisse auch bei schwierigen Vorlagen – u.a. ermöglicht durch die neu integrierte Buchfalzentzerrung –, sowie die einfache und schonende Handhabung der Auflichtbuchscannner.

Zeutschel auf der CeBIT in Hannover, 10. bis 16. März 2005, Halle 1, Stand 3A2

Hintergrund:
Das amerikanische Projekt „The Universal Library“ (www.ulib.org) hat das Ziel, sämtliche weltweit in Papierform verfügbaren Kulturgüter zu digitalisieren und in einer Online-Bibliothek weltweit öffentlich zugänglich zu machen. Zum Beweis der Machbarkeit ist in einem ersten Schritt in Indien und China die Digitalisierung von einer Million Bücher bis 2005 geplant, was zirka 300 bis 500 Millionen Seiten entspricht. Basierend auf den Berechnungen, dass 1000 Arbeitskräfte mit 100 Scannern in drei Arbeitsschichten ungefähr 6.000 bis 10.000 Seiten pro Tag einscannen können, ließe sich der reine Scanning-Prozess in zwei Jahren abschließen – unter Einbeziehung verschiedener Unwägbarkeiten rechnet die Carnegie Mellon University, die das Projekt unterstützt, mit einem Projektzeitrahmen von unter vier Jahren für die erste Million Bücher.

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Pressekontakt:
Zeutschel GmbH
Jörg Vogler (Geschäftsführer)
Heerweg 2
72070 Tübingen
Tel. 07071/9706-0
Fax 07071/9706-44
eMail: info@zeutschel.de
URL: www.zeutschel.de

Ralf M. Haaßengier
PRX PRagma Xpression
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de

Kontakt

Zeutschel GmbH
Heerweg 2
D-72070 Tübingen
Social Media