Existenzgründer werden immer älter

Bundesweites Erfolgsprojekt Netzwerk 40plus legt neue Zahlen vor / Der durchschnittliche Gründer ist in Bonn 46 Jahre alt
(PresseBox) (Bonn, ) Die Existenzgründerinnen und Existenzgründer werden immer älter. "In Bonn ist das durchschnittliche Gründungsalter in den vergangenen zehn Jahren von 33 auf 46 Jahre gestiegen", erläutert Karl Reiners, Leiter Existenzgründung / -sicherung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Im 40plus Netzwerk Bonn (www.40plus-bonn.de) sind Gründungsinteressenten im Durchschnitt 51 Jahre alt. Diese Werte hat Kristiane von dem Bussche (Start up Consulting) ermittelt, die als Ideengeberin zu den Gründerinnen des bundesweit ersten Netzwerks für Gründer ab 40 Jahren zählt. "Schon bald werden in Deutschland die meisten Gründer im Alter 50plus sein", sagt von dem Bussche: "Selbst der High-Tech-Gründer ist in Deutschland bereits 40,8 Jahre alt. Die Generationen 40 bis 60 plus werden neuer Motor für das Wachstum unserer Volkswirtschaft als Arbeitgeber, Investoren und Kreditkunden sein." Darauf habe sich auch die Region Bonn/Rhein-Sieg einzustellen.

Aufgaben des Netzwerks 40plus sehen Reiners und von dem Bussche im verstärkten Erfahrungsaustausch der älteren Gründer sowie im Aufbau von persönlichen Kontaktnetzwerken. Reiners: "Wir müssen die Älteren zur Selbständigkeit motivieren, denn um die zunehmend weniger werdenden Jungen wird ein Kampf der Arbeitgeber entbrennen." In der Region Bonn/Rhein-Sieg seien die Zeichen der Zeit schon frühzeitig mit dem Netzwerk 40plus im Jahr 2003 erkannt worden. Heraus gekommen ist ein neues Gründungsklima für "Gründen im Alter", wie von dem Bussche es ausdrückt: "Werde selbständig und halte dich damit jung. Werde selbständig und verdiene dir einen höheren Lebensstandard und schaffe Arbeitsplätze für Andere."

90 Prozent der Mitglieder im Netzwerk 40plus sind zwischen 42 und 63 Jahre alt. Der am stärksten vertretene Jahrgang ist 1963. Die mit 24 Prozent größte Gruppe steht noch vor der Gründung. "Das zeigt das Potenzial, das in unserer Region noch auszuschöpfen ist. Wir dürfen uns nicht ausschließlich auf Schulen oder Universitäten stürzen", so Reiners. Hier gelte es für die Netzwerkpartner anzusetzen. Das regionale Netzwerk 40plus spricht alle über 40jährigen in der Region an, die sich über das Thema Selbständigkeit informieren möchten oder die sich in den ersten drei Jahren nach Gründung befinden. 40plus-Projektpartner und Initiatoren des 40plus-Netzwerkes im Raum Bonn sind die IHK Bonn/Rhein-Sieg, die Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, die Sparkasse KölnBonn, Start up Consulting Ltd., die Telekom Deutschland GmbH und die Wirtschaftsförderung der Bundesstadt Bonn. Pro Jahr finden vier Netzwerktreffen mit 200 bis 400 Mitgliedern statt. Seit Gründung 2003 haben mehr als 7.000 Teilnehmer die 35 Veranstaltungen bis heute besucht.

Informationen finden Sie unter www.40plus-bonn.de.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Michael Pieck
Abteilung Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher
Social Media