Intermec launcht die branchenweit kleinsten und leichtesten mobilen Quittungsdrucker

Die neuen PR2- und PR3-Drucker bieten mobilen Mitarbeitern umfassenden Komfort bei deutlicher Steigerung der Produktivität
PR2 CN50 CN70 CK70 FlexDock (PresseBox) (Düsseldorf, ) Intermec, einer der führenden Anbieter robuster, mobiler Business-Lösungen, launcht heute seine beiden neuen, mobilen Quittungsdrucker PR2 und PR3. Die leichten gleichzeitig aber robusten Geräte unterstützen Außendiensttechniker, mobile Point-of-Sales Anwendungen und elektronische Strafzettelaustellung. Der 2-Zoll PR2 und der 3-Zoll PR3 Mobildrucker ergänzen Intermecs breites Portfolio an mobilen Computern ideal. Identische Lade- und Anschlussmöglichkeiten, Zusatzteile sowie Remote Management Funktionalität senken die Total Cost of Ownership (TCO) und erhöhen die Effizienz.

Unternehmen können die Drucker mit Hilfe einer Reihe komplett modularer Zusatzteile ganz auf ihre individuellen Rahmenbedingungen einstellen. Die PR-Serie ist extrem schnell, wenn es darum geht, den ersten Beleg zu drucken. Sie bieten zugleich Komfort und Verlässlichkeit im täglichen Handling und können mit dem mitgelieferten Gürtelclip, einer optionalen Gürtelschlaufe oder einem Schultergurt bequem getragen werden.

"Die Flexibilität der neuen mobilen Drucker PR2 und PR3 bietet Unternehmen einen einzigartigen Mehrwert, indem sie Infrastrukturkosten senken und so ihre Nettogewinne erhöhen", so Chuck Dourlet, Intermec Vice President Printers & Media.

Höchste Flexibilität

Der PR2 und der PR3 sind kompatibel mit dem FlexDock System von Intermec und bieten damit ein neues Level an Effizienz im Hinblick auf Ladeverhalten und Datenübertragung der Geräte. Die mobilen Drucker können sich mit den mobilen Computern von Intermec dieselbe FlexDock-Basis teilen und schaffen damit zahlreiche Alternativen für Datenkommunikation und Ladelösungen. Zusätzlich können mit dem modularen Docking-Design, im Vergleich zu herkömmlichen Docking-Lösungen, während des ersten Rollout Einsparungen von bis zu 20 Prozent erzielt werden. Mit zukünftigen technologischen Neuerungen kann sich dies bis auf 70 Prozent steigern.

"Untersuchungen von VDC haben ergeben, dass die finanziellen Aufwendungen für die Geräteinfrastruktur, wie beispielsweise Communication Docks, Akkuladegeräte und die daran angegliederten Hilfsmittel, bis zu 12 Prozent der Gesamtkosten eines Unternehmens für die mobile Einsatzfähigkeit ausmachen können", erläutert Richa Gupta, Barcode Analyst bei der VDC Research Group. "Durch die Integration der jüngsten mobilen Drucker mit der modularen FlexDock-Lösung des Unternehmens fokussiert Intermec genau dieses wachsende Bedürfnis von Anwendern ihre derzeitigen und fortlaufenden Infrastrukturkosten zu senken."

Mit Hilfe des Smart-Battery-Monitoring von Intermec reduzieren sich zudem die Wiederbeschaffungskosten für Akkus über die Gesamtbetriebsdauer um bis zu 50 Prozent. Mitarbeiter haben jederzeit Einblick in den Ladezustand und die Restnutzungsdauer des Geräts. Die Akkus lassen sich unabhängig vom Druckerbetrieb austauschen und erhöhen so den Nutzungskomfort und Betriebszeiten.

Der PR2 und der PR3 lassen sich nahtlos in bestehende Infrastrukturen einbinden und sparen Unternehmen so Kosten und Zeit. Zudem können die Drucker problemlos über sichere Bluetooth® 2.0-, USB- oder IrDA-Verbindungen an Intermec Geräte oder andere Mobilcomputer, Tablet PCs oder Smartphones auf dem Markt angeschlossen werden. Darüber hinaus sind der PR2 und der PR3 die derzeit einzigen Drucker mit einer PCI kompatiblen MSR oder EAS Verschlüsselungsoption und ermöglichen somit sichere mobile Bezahlungsvorgänge.

Mit der Einführung des PR2 und des PR3 erweitert Intermec sein umfangreiches Drucker-Portfolio für Anwendungen vor Ort. Neben den neuen Lösungen bietet das Unternehmen in dieser Kategorie den 6822-Ganzseiten-Drucker und den 4-Inch Etikettendrucker PB50. Beide Geräte wurden erst kürzlich weiter optimiert und sind nun im Fahrzeug aufladbar und verfügen über eine optionale Gerätehalterung für das Fahrzeug für den CN70 Mobilcomputer.

Weitere Informationen zum Unternehmen www.intermec.com. Besuchen Sie auch Intermec's Trends & Technology blog, www.intermec.com/realtime, oder www.twitter.com/intermec.

Kontakt

Intermec Technologies GmbH
Burgunderstr. 31
D-40549 Düsseldorf
Julia André
Waggener Edstrom Worldwide
Mareike Lenzen
Waggener Edstrom Worldwide GmbH
Jörg Assmann
Marketing

Bilder

Social Media