Avids neue Multiplattform-Distributionslösung für Video

MPD erfüllt sämtliche Anforderungen an die Content-Bereitstellung und unterstützt Medienunternehmen bei der Kundengewinnung und -bindung
(PresseBox) (Las Vegas, ) Avid® stellt eine neue Multiplattform-Distributions(MPD)-Lösung vor, die höchste Anforderungen an die Darstellung von Medieninhalten auf diversen Formaten erfüllt.

Medialer Content wird heute über verschiedene Ausgabekanäle rezipiert: über Fernsehbildschirme, Computermonitore und mobile Endgeräte. Die Herausforderung für die Produzenten liegt darin, ihre Inhalte einfach, schnell und effizient auf unterschiedlichen Plattformen bereitzustellen. Avids Multiplattform-Distributionslösung MPD unterstützt Journalisten, Produzenten und Video-Editoren bei dieser Aufgabe, indem es diesen Prozess strafft und optimiert.

In Verbindung mit Avid Interplay® und iNEWS® gestaltet Avid MPD den Ressourcen- und Metadatenfluss auf intelligente Weise - von der Erstellung über die Transkodierung bis hin zur Bereitstellung in Web-Content-Management-Systemen, Online-Videoplattformen und sozialen Netzwerken. Die Lösung stützt sich auf vorhandene Funktionen aus Interplay und iNEWS sowie Webservices-APIs, um eine kosteneffiziente Anpassung an diverse Kundenanforderungen und -umgebungen zu gewährleisten.

"Der Markt macht es notwendig, dass Medienunternehmen ihre Netze weiter auswerfen und mit ihren Inhalten möglichst viele Benutzer erreichen - und das in einem Umfeld, in dem Content überall, jederzeit und auf jedem beliebigen Gerät auf Abruf konsumiert wird. Gleichzeitig müssen sie dafür sorgen, dass die Content-Ersteller, beispielsweise Journalisten, bei der Produktion, Verwaltung und Veröffentlichung der Inhalte agil und flexibel agieren können. Lösungen, die all das bieten, sind zurzeit noch rar gesät", so Mukul Krishna, Global Director Digital Media bei Frost & Sullivan. "Avids Multiplattform-Distributionslösung stellt einen bedeutenden Schritt in der Erweiterung des Asset-Management-Portfolios des Unternehmens dar, denn sie versetzt die Anwender in die Lage, eine immer größere Vielfalt an Content-Veröffentlichungsoptionen und damit eine größere Anzahl an Kunden zu bedienen."

Laut der im Jahr 2011 von Nielsen durchgeführten Marktstudie "State of the Media: Consumer Usage Report" konsumieren 40 Prozent aller Besitzer von mobilen Endgeräten in den USA Fernsehsendungen auf mehreren Bildschirmen. 30 Millionen US-Amerikaner sehen auf dem Handy fern. Avids MPD-Lösung ist auf die Gewinnung, Bindung und aktive Einbindung der Konsumenten ausgerichtet. Journalisten und Cutter erhalten damit eine einfach bedienbare, einheitliche Softwareoberfläche, mit der sie Content einmal erstellen und im Anschluss direkt veröffentlichen können - im richtigen Format, mit den richtigen Metadaten, auf der richtigen Plattform.

"Die Mediennutzung hat sich stark verändert. Das erhöht den Druck auf unsere Kunden, mehr Inhalte für verschiedene Bildschirmgrößen zu liefern", erläutert Chris Gahagan, Senior Vice President of Products and Solutions bei Avid. "Unsere Multiplattform-Distributionslösung unterstützt die Medienproduzenten, indem sie ihnen die Flexibilität bringt, ihre Inhalte wesentlich einfacher und schneller als bislang möglich zu integrieren, zu managen und bereitzustellen."

Avids Multiplattform-Distribution

Die Veröffentlichung von Medieninhalten für mehrere Ausgabemodi - von Websites über soziale Netzwerke bis hin zu Content-Aggregatoren - setzt voraus, dass fehleranfällige manuelle Schritte über mehrere separate Systeme hinweg so weit wie möglich vermieden werden. Avids Lösung bietet diese Funktionalität und managt die Multiplattform-Veröffentlichung auf effiziente Weise.

Sie zeichnet sich durch die folgenden Vorteile aus:

Verringerung der Komplexität und der zur Veröffentlichung erforderlichen Schritte

- Verwaltung von Transkodierung und Uploads im Hintergrund, damit Content-Ersteller sich auf das Wesentliche konzentrieren können

Mitwirkung der gesamten Nachrichtenredaktion, nicht nur des Web-Teams

- Ermöglicht allen Mitarbeitern die Erstellung von Inhalten (Text und Video) am Desktop

- Einheitliche Softwareoberfläche für die Produktion von Inhalten für TV, Web, mobile Endgeräte und soziale Netzwerke

- Einbeziehung sozialer Netzwerke im Rahmen der regulären Beitragserstellung

Einmal schreiben, überall veröffentlichen

- Journalisten verfassen Beiträge, fügen Videomaterial hinzu und veröffentlichen auf mehreren Ausgabekanälen gleichzeitig, und das alles in der gewohnten Produktionsumgebung (iNEWS und Interplay Production)

- Veröffentlichung auf Facebook, Twitter und YouTube, komplett mit Einbettung und automatisierter Kurzlink-Erstellung

- Verwaltung und Abstimmung aller Vorgänge, einschließlich Transkodieren

Zweiwege-Verbindung mit Web-CMS

- TV-Journalisten können direkt aus Interplay Central Web-Content erstellen, vorhandene Beiträge in iNEWS für die Wiederverwendung im Web nutzen und nach Inhalten über alle Plattformen hinweg suchen

Nahtlose Veröffentlichung auf Online-Videoplattformen

- Option zur Veröffentlichung in beliebigen Online-Videoplattformen direkt aus NewsCutter®, Media Composer® oder Interplay Central

- Integration in Multiversion-Mastering-Workflows über AS-02, einen neuen MXF-basierten Standard, den Avid unterstützt und auf der NAB präsentiert

Integration in bestehende Kundenumgebungen

- Nutzt Web-Services zur Einpassung in die vorhandene Umgebung des Kunden (Web-CMS, Transkoder, Online-Videoplattformen, Avid-Produkte)

- Integration in Kundenprozesse dank anpassbaren Workflows

Verfügbarkeit und Preise

Avids Multiplattform-Distributionslösung wird auf der NAB 2012 vorgestellt. Nähere Informationen erhalten Sie von Avid unter MPD@avid.com.

Kontakt

Avid Technology GmbH
Paul-Heyse-Straße 29
D-80336 München
Christian Kreß
rheinfaktor
Petra Stroh
Press
Social Media