USU AG erhält Zuschlag für Projekt bei der Bundesagentur für Arbeit

Größter Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte
(PresseBox) (Möglingen, ) Die USU AG hat den Zuschlag für ein europaweit ausgeschriebenes Projekt der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhalten. Gegenstand des Vorhabens ist die transparente Verwaltung aller bundesweit eingesetzten 160.000 PC-Arbeitsplätze und deren Komponenten durch eine Standardsoftware. Neben Software und Wartung für die USU-Produkte Valuemation Asset Manager, Service Request und Contract Manager sowie SmartTrack der USU-Tochter Aspera gehören auch umfangreiche Dienstleistungspakete für Unterstützung, Anpassungen, Implementierung, Weiterentwicklung und Pflege zum Projektumfang. Das Gesamtvolumen liegt im mittleren siebenstelligen Bereich. Das neue IT-Technische-Bestandsführungssystem (TEBIT) erlaubt künftig eine umfassende Kontrolle und Nachvollziehbarkeit über den gesamten Lebenszyklus aller IT-Güter. Ziel ist es, damit sämtliche Prozesse von der Planung über die Beschaffung und den Einsatz bis hin zur Entsorgung der IT-Bestandsgüter automatisiert und transparent zu steuern. Das Projekt beginnt Mitte April 2012. Die stufenweise Umsetzung soll innerhalb von zwölf Monaten abgeschlossen sein.

USU stattet die BA mit einem barrierefreien und integrativen Gesamtsystem für die technische Bestandsführung der IKT-Bestandsgüter aus, welches die bisherige Bestandsverwaltungsanwendung COBRA-IM-IT ablöst. Neben vorbereitenden Aktivitäten für das Beschaffungsmanagement steuert die Standardlösung auch die Zuordnung aller Kosten und Vertragsdaten zu den IT-Gütern über den gesamten Lebenszyklus. Dies betrifft auch das Management der immateriellen Güter, vor allem Software-Lizenzen. Zudem nutzt das IT-Finanzmanagement der BA die aktuellen Bestandsdaten. Auf Basis einer einheitlichen Datenhaltung werden somit auch die Valuemation-Module für die Kosten-/Leistungsrechnung, IT-Kalkulation, die Budgetierung und Finanzplanung mit den nötigen Informationen versorgt.

„Wir freuen uns, dass die Bundesagentur für Arbeit als größte deutsche Behörde Valuemation als zentrales System für ihre IT einsetzt. Das aktuelle Vorhaben ist eines der größten europäischen IT-Asset- und Lizenzmanagement-Projekte für USU. Der Auftrag stellt einen weiteren Meilenstein in der USU-Historie dar und zeigt einmal mehr das Vertrauen in die Technologie, Expertise und Servicebereitschaft der USU“, betont Sven Wilms, zuständiger Vorstand bei der USU AG.

Diese Pressemitteilung ist unter http://www.usu.de abrufbar.

Über die BA-Informationstechnik

Die IT der Bundesagentur für Arbeit gliedert sich in die Bereiche IT-Steuerung, IT-Systemhaus und regionaler IT-Service. Das IT-Systemhaus ist dabei der operative IT-Dienstleister der BA und gliedert sich in die Bereiche: Systementwicklung, Betrieb/Infrastruktur und interner Service. Zu Betrieb/Infrastruktur gehören auch die Netzinfrastruktur und die Arbeitsplatzsysteme. Die Informationstechnik der Bundesagentur für Arbeit vollbringt die komplette Rechenzentrumsleistung für 1.800 angebundene Liegenschaften. Mit 160.000 vernetzten PC-Arbeitsplätzen und der dazugehörigen Infrastruktur (z.B. 11.400 Server, drei zentrale hochverfügbare Rechenzentren) betreibt die BA-Informationstechnik eine der größten IT-Landschaften Deutschlands und entwickelt diese ständig weiter. Die Vision der BA-Informationstechnik ist es, der leistungsfähigste und wirtschaftlichste IT-Dienstleister im öffentlichen Bereich zu sein.

Weitere Informationen zur IT der Bundesagentur für Arbeit erhalten Sie telefonisch von Wolfgang Puff unter 0911-179 4553 oder per E-Mail: Wolfgang.Puff@arbeitsagentur.de.

Kontakt

USU Software AG
Spitalhof
D-71696 Möglingen
Joachim Dreher
phronesis PR GmbH
Dr. Thomas Gerick
Unternehmenskommunikation
Leiter
Social Media