Die Energie der Zukunft

4. RENEXPO® Austria entwickelt vom 29. 11. bis 01.12. 2012 die Österreichische Energiestrategie weiter
(PresseBox) (Reutlingen, ) Mit einer ambitionierten Energiestrategie will Österreich seine Klimaschutzziele erreichen, die Abhängigkeit von Energieimporten drastisch vermindern und Wirtschaft und Beschäftigung einen kräftigen Schub geben. Die Energiepolitik Österreichs ist daher bereits seit 2009 auf drei Säulen ausgerichtet: die Steigerung der Energieeffizienz, die Energieeinsparung und den engagierten Ausbau der Erneuerbaren Energien. Die Internationale Fachmesse und Kongress für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, RENEXPO® Austria leistet dazu dieses Jahr bereits zum vierten Mal ihren Beitrag. Die Kongressmesse findet vom 29. 11. bis 01.12. 2012 in Salzburg statt.

"Um die Ziele der Energiestrategie Österreich und die Vorgaben der Europäischen Union zu erreichen, müssen wir Energie in allen Bereichen effizienter einsetzen", bestätigte auch der österreichische Energieminister Reinhold Mitterlehner im März 2012. Die konsequente Steigerung der Energieeffizienz ist somit der Schlüssel für die österreichische Energie- und Klimapolitik und muss vor allem in den Bereichen Gebäude, Energieverbrauch in Haushalten und Betrieben, Effiziente Mobilität und Effizienter Primärenergieeinsatz und Abwärmenutzung erreicht werden. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien hat in Österreich enorme Bedeutung für die nationale Eigenversorgung, schafft neue hoch qualifizierte Arbeitsplätze, stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und ist zur Erreichung der Energie- und klimapolitischen Ziele eine Notwendigkeit. Die 4. RENEXPO® Austria denkt mit ihrem neuen Messe- und Kongresskonzept die Energiestrategie Österreichs weiter und liefert wichtige Impulse.

"Die Energiefachmesse mit Kongress RENEXPO® Austria ist die einzige Kongressmesse in Österreich, die eine derart breite Vielfalt an Energiethemen aufgreift und präsentiert sich mit Ihren vielfältigen Schwerpunkten wie beispielsweise Wasserkraft, Photovoltaik oder Kraft-Wärme-Kopplung als Leitfachveranstaltung für diese Bereiche in Österreich", bestätigt Jasna Röhm, Projektleiterin der Kongressmesse. Neben ihren Schwerpunktthemen präsentiert die RENEXPO® Austria jährlich neue innovative Technologien. 2012 legt die Messe ihren Fokus mit drei internationalen Branchen- und Industrieforen auf die innovativen Fachthemen "Wasserkraft", "Gebäudeintegrierte Photovoltaik" und "Zukunftsfähige Gebäudessysteme (PlusEnergieHaus)". Eine steigende Anzahl von Ausstellern, Fachbesuchern und vor allem Kongressteilnehmern aus Österreich und dem angrenzenden Ausland wird in diesem Angebotssegment erwartet. Als offizielles Partnerland der RENEXPO® Austria präsentiert sich in diesem Jahr die Schweiz.

Der hervorgehobene Messebereich "Internationale Wasserkraft-Fachausstellung" der RENEXPO® Austria hat sich zur wichtigsten europäischen Plattform vor allem für die mittlere und kleine Wasserkraft entwickelt und wird 2012 noch weiter ausgebaut. Ob Maschinen, Komponenten oder Technologien zur Instandhaltung und Reaktivierung bestehender Anlagen - auf der RENEXPO® Austria sind alle Bereiche der Wasserkraft vertreten. In Zusammenarbeit mit der European Small Hydropower Association (ESHA) findet im Rahmen der Messe wieder die "4. Internationale Kleinwasserkraftkonferenz: Neubau, Sanierung und Revitalisierung" statt, die zu den wichtigsten Veranstaltungen der internationalen Kleinwasserkraft zählt.

Mit ihrem zweiten großen Schwerpunkt "Photovoltaik" bietet die RENEXPO® Austria Unternehmen aus dem Photovoltaik-Bereich nach dem beachtlichen Erfolg vom letzten Jahr wieder eine eigene hochwertige Plattform in Österreich. Die Photovoltaik ist für Österreich ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und ein fixer Bestandteil der Energiewende. Diesen Themenschwerpunkt ergänzt auch 2012 das zweitägige, internationale "PV - Skin Industrieforum für gebäudeintegrierte Photovoltaik", das das Thema gebäudeintegrierte Photovoltaik in den Vordergrund stellt. Über 200 internationale Experten werden zum Industrieforum erwartet.

Das "Energie-Plus-Haus" oder "Haus der Zukunft" als Strom- und Wärmelieferant ist der dritte große Schwerpunkt der RENEXPO® Austria. Die Idee dahinter: Die überschüssige Energie, die ein derartiges Haus erzeugt, wird gespeichert und kann somit beispielsweise Elektrofahrzeuge auftanken oder über Smart Grids ins Stromnetz eingespeist werden. Verschiedene Sektoren ziehen hierbei an einem Strang und kombinieren neueste Forschungserkenntnisse aus Chemie, IT, Energie und Baustofftechnik zu einer neuen Generation zukunftsfähiger Gebäude. Fachlich vertieft und weiterentwickelt wird das Thema in der "1. Internationalen Tagung Haus der Zukunft - Das EnergiePlus-Gebäude".

Auch für Energieberater hat sich die Energiefachmesse RENEXPO® Austria zum Branchentreff entwickelt. Im Rahmen der "4. Österreichischen Energieberater Tage" treffen sich Experten aus ganz Österreich und aus Bayern zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Über 500 Energieberater nutzten 2011 die RENEXPO® Austria. Aktuelle Informationen zu baurechtlichen Gesetzgebungen bietet die Tagung "EU-Energieausweis", die die Energieberatung Salzburg im Rahmen der RENEXPO® Austria veranstaltet.

Weitere Programmpunkte sind unter anderem die 2. Österreichische Tagung für Mini- und Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung, das 4. Österreichische Wärmepumpen Forum, die 1. Konferenz Smart Cities - Stadt der Zukunft und der 3. Österreichische Bürgermeistertag. In über 70 Veranstaltungen, wie Kongressen, Tagungen, Workshops und Foren, treffen sich bei der RENEXPO® Austria Experten und Entscheidungsträger, um sich über Erfolg versprechende Innovationen, zukünftige Trends, neueste Technologien und praxisorientierte Lösungen auszutauschen.

Die 4. RENEXPO® Austria findet vom 29.11. bis 01.12. 2012 im Messe- und Kongresszentrum Salzburg statt. Weitere Informationen zur Messe gibt es unter www.renexpo-austria.at.

Kontakt

REECO GmbH
Burgplatz 1
D-72764 Reutlingen
Franziska Klug
REECO Austria GmbH
Marketing & Communication
Social Media