Gewinner der bundesweiten Schulaktion "Sonnenenergie im Klassenzimmer" ermittelt

Riesige Resonanz auf Initiative zur Woche der Sonne
Mit dem PV-Trainingssystem Solartrainer junior wird während der Woche der Sonne 2012 in vielen Schulen experimentiert (PresseBox) (Kassel, ) Die Resonanz hat die Erwartungen bei Weitem übertroffen: Fast 1.000 Einsendungen sind in den vergangenen Wochen auf die bundesweite Schulaktion "Sonnenenergie im Klassenzimmer" bei dem internationalen Lehrmittelhersteller für Erneuerbare Energien, IKS Photovoltaik, eingegangen. Jetzt wurden die glücklichen Gewinner ermittelt. Der Hauptpreis - ein Projekttag mit dem Solarbildungsbotschafter - geht an die Haupt- und Realschule Königslutter.

Zum Hintergrund: Der Bundesverband Solarwirtschaft hat auch in diesem Jahr wieder bundesweit zur Woche der Sonne (WdS) aufgerufen. Dabei handelt es sich um Deutschlands größte Solarkampagne, die jedes Jahr im Mai bundesweit die Bürger vor Ort mit Aktivitäten und Veranstaltungen über Solarenergie informiert. Zu einem festen Bestandteil im Veranstaltungskalender ist dabei bereits eine große Schulaktion des Lehrmittelherstellers IKS Photovoltaik geworden, der in diesem Jahr die Aktion "Sonnenenergie im Klassenzimmer" initiiert hat.

Im Rahmen der Aktion hatten in den vergangenen Wochen alle interessierten weiterführenden Schulen in Deutschland die Gelegenheit, sich für attraktive Preise (einen Projekttag mit dem Solarbildungsbotschafter der Woche der Sonne, einen Bildungskoffer mit einem Klassensatz Photovoltaik-Fachinformationen sowie Warengutscheine im Wert von je 250 Euro für Lehrmaterialien zum Thema Erneuerbare Energien) zu bewerben.

Jetzt wurden die glücklichen Gewinner ermittelt: Den ersten Preis - einen Projekttag mit dem WdS-Solarbildungsbotschafter Holger Kunsch während der Woche der Sonne hat die Haupt- und Real-schule Königslutter gewonnen. Über den Photovoltaik-Bildungskoffer kann sich das Otto-Hahn-Gymnasium (Nagold) freuen. Den dritten bis fünften Platz (je einen Lehrmittel-Warengutschein über 250 Euro) erhalten die Richtsberg Gesamtschule (Marburg), die Berufsschule VII (Augsburg) sowie das Städtische Stiftsgymnasium (Xanten).

Darüber hinaus wurden auch noch zahlreiche PV-Trainingssysteme Solartrainer junior während der Woche der Sonne zur Ausleihe angeboten. Allerdings war auch hier die Zahl der Interessenten so groß, dass das Ausleih-Kontingent bei Weitem überschritten wurde. Schließlich musste hier ebenfalls das Los entscheiden. Und Fortuna stand auf der Seite folgender Schulen:

- Altes Kurfürstliches Gymnasium, Bensheim
- Apian-Gymnasium, Ingolstadt
- Beethoven-Gymnasium, Bonn
- Elsa-Brändström-Realschule, Essen
- Friedrich-List-Schule, Hildesheim
- Gemeinschaftshauptschule Simmerath, Simmerath
- Georg-Elser-HS Berenbostel, Garbsen
- Gymnasium Rheindahlen, Mönchengladbach
- Hans-Böckler-Schule, Neumünster
- Hauptschule Langerfeld, Wuppertal
- Kaiserin-Friedrich-Gymnasium, Bad Homburg
- Katholisches Freies Gymnasium Abtsgmünd, Abtsgmünd
- Ludwig-Windthorst-Schule, Glandorf
- Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium, Kulmbach
- Realschule Dornum, Dornum
- Regionale Schule Zarrentin, Zarrentin
- Rudolf-Hildebrand-Schule Gymnasium, Markkleeberg
- Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra, Meißen
- Steigerwaldschule, Ebrach
- Vogelsbergschule, Schotten

Die Schülerinnen und Schüler der oben genannten Schulen werden nun während der Woche der Sonne ausführlich zum Thema Photovoltaik experimentieren können.

Übrigens: Auch diejenigen Schulen, die bei der Verlosung nicht so viel Glück hatten wie die "Gewinner-Schulen", gehen nicht leer aus: Denn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bereits in den vergangenen Tagen Unterrichtsmaterialien zum Thema Photovoltaik erhalten. So wird das Thema "Energie" künftig sicherlich in zahlreichen Schulen auf dem Stundenplan stehen.

Kontakt

IKS Photovoltaik GmbH
An der Kurhessenhalle 16b
D-34134 Kassel
Bettina Bohlken
Presse & Marketing

Bilder

Social Media