Hochleistungs-Projektoren im Freizeitpark: Kein sicherer Unterschlupf für virtuelle Mäuse

Bei der Realisierung seiner neuen 3D-Attraktion setzt das Phantasialand auf die High End-Projektoren des norwegischen AV-Spezialisten.
Die brillante 3D-Darstellung macht „Maus au Chocolat“ zu einem echten Publikumsmagneten (PresseBox) (Düsseldorf, ) Es ist eines der anspruchsvollsten 3D-Projekte, an deren Umsetzung projectiondesign bisher beteiligt war: Gleich 84 DLP-Projektoren der Serie F22 kommen in der neuen Attraktion „Maus au Chocolat“ zum Einsatz. Schon kurz nach seiner Eröffnung erhielt das Fahrgeschäft zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den „Best New Attraction in Europe“ des italienischen Parksmania Magazin.

Virtuelle 3D-Jagd ist absoluter Publikumsmagnet

„Maus au Chocolat“ ist die neueste Attraktion im Phantasialand, einem der größten Freizeitparks Deutschlands in Brühl bei Köln. Neben zahlreichen Fahrgeschäften und Shows gehören auch zwei Hotels, mehrere Restaurants und ein Wellness-Center zum Park. Ausgerüstet mit 3D-Brillen nehmen die Besucher in den Waggons von „Maus au Chocolat“ Platz, die sie in die virtuelle Welt von Konditormeister Gustav E. Lehmann entführen. Schnell wird klar, dass Herr Lehmann ein großes Problem hat: In der kaiserlichen Tortenfabrik wimmelt es vor Mäusen! Die Aufgabe der Besucher ist einfach: Mit den Sahne-Spritzbeuteln, die an jedem Sitzplatz des Fahrgeschäftes angebracht sind, müssen die Mäuse mit virtuellen Sahnegeschossen erledigt werden. Je mehr Mäuse die Besucher treffen, desto mehr Punkte erhalten sie – und umso ruhiger kann Bäckermeister Lehmann wieder schlafen.

Technik von projctiondesign – Inhalte von Alterface

Die interaktiven Elemente der Attraktion – also des Spiels, die Führung der Show und die Audioeffekte – wurden vom belgischen Unternehmen Alterface entwickelt, das sich auf die Konzeption und Realisierung mehrdimensionaler AV-Anwendungen für Besucherattraktionen spezialisiert hat. Xavier Marichal, Technischer Leiter von Alterface, erklärt, warum bei dem Projekt die Wahl auf projectiondesign als Partner fiel: „Bei der Planung einer Attraktion wie ‚Maus au Chocolat’ ist klar, dass eine extrem hohe Bildqualität nötig ist, um die perfekte Illusion für die Besucher zu schaffen und diese komplett in die Fantasiewelt eintauchen zu lassen. In der Vergangenheit haben wir die Technik von projectiondesign bereits bei zahlreichen anderen Projekten eingesetzt. Daher wussten wir, dass wir uns auf die Präzision bei der Darstellung und die exakte Farbabstimmung verlassen können. Auch die kompakten Maße der Geräte waren ein entscheidender Faktor bei ‚Maus au Chocalat’. Denn die relativ enge Umgebung bot nur wenig Platz für die Installation der F22-Projektoren, deren Leistung trotzdem einfach phänomenal ist. Die 3D-Effekte sind unglaublich realistisch und die Fahrt hat echtes Suchtpotential – viele Besucher können einfach nicht wiederstehen und kommen immer wieder!“

projectiondesign zieht durchweg positives Fazit

Auch Dr. Jens Heymans, Geschäftsführer von projectiondesign Deutschland, ist von „Maus au Chocolat“ begeistert: „Die Attraktion verbindet die Möglichkeiten der 3D-Visualisierung und der Interaktion durch die Besucher in bisher unbekannter Weise. Auch hier überzeugen unsere Projektoren auch im Dauerbetrieb durch kurze Reaktionszeiten und höchste Bildqualität.“

Kontakt

projectiondesign Deutschland GmbH
Neuer Zollhof 3
D-40221 Düsseldorf
Heimo Korbmann
atw:kommunikation GmbH
E-Mail: hk@atw.de
Dr. Jens Heymans
Geschäftsführung
projectiondesign Deutschland GmbH

Bilder

Social Media