Connect : Eine Vision des Stadt-LKW der Zukunft

Mit der Designstudie Connect entwirft Renault Trucks im Maßstab 1:25 den Lkw der Zukunft (PresseBox) (Brühl, ) Wie wird der innerstädtische Warentransport 2030 oder 2040 aussehen? Um auf diese Frage eine Antwort zu finden, hat Renault Trucks das Konzept "Connect" ins Leben gerufen. Dieser Modell-Truck im Maßstab 1:25 bietet verschiedene Lösungsansätze zur Planung des Stadt-Lkw der Zukunft. Er überträgt die Philosophie des Herstellers in die Zukunft: der richtige LKW mit der geeigneten Energieform am richtigen Ort und zur richtigen Zeit.

Gegenwärtig ist Renault Trucks der Hersteller, der eines der größten und innovativsten Sortimente an Fahrzeugen für den Stadtverkehr bietet, insbesondere mit seinen Clean Tech- Fahrzeugen (Elektro-, Hybrid- und Erdgas-Antrieb). Mit der Studie Connect plant Renault Trucks bereits heute den optimierten Stadt-Lkw für die Zukunft.

Für dieses Konzept bietet sich insbesondere der Elektroantrieb an. Zum einen, weil im Jahre 2040 der Zugang zur Innenstadt schadstofffreien, leisen Fahrzeugen vorbehalten sein wird und andererseits, weil diese Technologie neue Möglichkeiten in der Fahrzeugarchitektur bietet. Dank der Elektromotoren in den Vorderrädern und der Montage der Batterien im Fahrzeugrahmen liegt der Boden des Connect sehr niedrig. Diese Eigenschaft ermöglicht eine Ladekante auf Bordsteinhöhe, wodurch das Be- und Entladen von hinten wie auch von den Seiten viel sicherer und für den Fahrer weniger ermüdend möglich ist.

Um dem Fahrer seine Arbeit noch weiter zu erleichtern, ist der Fahrersitz mittig platziert. Der Fahrer kann sowohl links als auch rechts ein- und aussteigen. Er kann auch von seiner Kabine aus direkt zur Ladung gelangen; so wird unnötiges Ein- und Aussteigen aus dem Fahrzeug vermieden. Die zentrale Sitzposition bietet dem Fahrer ein sehr breites Sichtfeld nach vorne wie auch zu den Seiten. Damit steigt zugleich die Sicherheit für den Fahrer und für andere Verkehrsteilnehmer, insbesondere Fußgänger. Die Sicht beim Rückwärtsfahren wird durch einen Cockpit-Bildschirm und Kameras am Heck des Fahrzeugs sichergestellt.

Der Name Connect ist nicht zufällig gewählt. Er nimmt Bezug auf das Aufladen des Lkw am Stromnetz, aber auch auf das integrierte Telematiksystem.

Auch wenn der Connect eher die Fahrzeuge von übermorgen als jene von morgen repräsentiert, ist er dennoch keine Utopie. Seine Entwicklung fügt sich ein in eine einheitliche Strategie von Renault Trucks in Bezug auf den innerstädtischen Warentransport und die Lösungen, die Renault Trucks bietet, basierend auf Elementen, die früher oder später industriell umgesetzt werden können. Ein Fahrzeug-Modell ist die erste Etappe, um sie zu testen und im Detail zu erproben. Weitere Lösungen und weitere Konzept-Trucks werden diese Strategie erweitern und schließlich die Grundlage für die Zukunftsmodelle schaffen, die Renault Trucks mit immer dem gleichen Leitmotiv entwickelt: den richtigen LKW mit der geeigneten Energieform am passenden Ort und zur richtigen Zeit.

Kontakt

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning
Fabrice Piombo
RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH
Corinne Giuliani-Böhm
RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH
Koordinatorin Marketing und Presse
Gregor Jentzsch
RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marie-Lise Marchais
RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH

Bilder

Social Media