Exklusive Partnerschaft: Autodesk wird DCTI Partner im Bereich IT & Software.

(PresseBox) (Bonn, ) Bonn / München. Als Anbieter von Softwarelösungen für 3D-Konstruktion, Planung und Design ist Autodesk mit 6.800 Mitarbeitern und rund 12 Millionen Anwendern Weltmarkführer für CAD Software. Autodesk Softwarelösungen zählen heute zum Standard im Maschinenbau, Industriedesign sowie in Architektur und Bauwesen. Seit mehr als 25 Jahren ist das Software-Unternehmen an der Entwicklung und am Design von High-Tech Innovationen so mittelbar beteiligt. Erklärtes Ziel von Autodesk ist seit Jahren auch die technische Unterstützung von CleanTech Unternehmen und Start-ups. Als Exklusiv Partner des Deutschen CleanTech Instituts weitet der Konzern seine Aktivitäten in diesem Bereich aus.

Wichtiger Bestandteil ist dabei das Clean Tech Partner Programm von Autodesk, dass Start-ups aus dem Bereich CleanTech mit leistungsfähiger CAD-Software unterstützt. Für einen symbolischen Betrag von 50 Euro können nachgewiesene CleanTech Unternehmen in der Gründungsphase Volllizenzen für Autodesk Software erwerben. "Wir wissen, wie wichtig für Start-ups eine professionelle Konstruktions- und Planungssoftware ist. Ob in der Entwicklung von Prototypen oder bei der industriellen Fertigung, die CAD-Software ist meist der Schlüssel zum Unternehmenserfolg - gerade in der Startphase", weiß Erwin Burth, Business Development Manager bei Autodesk, aus Erfahrung. Im Rahmen des Clean Tech Partner Programms fördert Autodesk CleanTech Innovationen und verhilft neuen Ideen zur Marktreife.

"Die Unternehmen, die wir mit unserer Software begleiten, kommen aus allen Bereichen der CleanTech Anwendungen. Tesla Motors, ehemals Start-up, heute einer der führenden Anbieter von Elektro-Fahrzeugen setzt unsere Produkte ebenso ein, wie Novoflow, ein Spezialist für umweltfreundliche Wasseraufbereitung", erläutert Erwin Burth. Auch TimberTower, ein innovativer Hersteller von Windkraftanlagen aus Holz, und Celeroton, ein Spezialist für ultraschnell rotierende Elektroantriebe, werden von Autodesk unterstützt.

"Genau wie Autodesk, unterstützt auch das Deutsche CleanTech Institut etablierte Konzerne und innovative Newcomer der CleanTech Branche mit Dienstleistungen und Services", ergänzt Philipp Wolff, Geschäftsführer des Deutschen CleanTech Instituts. "Der Zusammenschluss mit Autodesk als Netzwerkpartner ist für uns daher eine logische Folge." Mit Autodesk erweitert das Deutsche CleanTech Institut sein Partner-Netzwerk um einen wichtigen Bereich der CleanTech Dienstleistungen. "IT und Softwarelösungen, die bereits in der Planungsphase Materialverbräuche und Emissionen minimieren können, führen in der späteren Produktion zu erheblichen Kosteneinsparungen und reduzieren gleichzeitig den Einsatz von Rohstoffen und den Ausstoß von Emissionen", fasst Wolff zusammen.

DCTI CleanTech Partnerprogramm: Ein starkes Netzwerk für die Branche.

Im CleanTech Partnerprogramm des Deutschen CleanTech Instituts haben sich unterschiedliche Branchen, Wirtschafts- und Dienstleistungszweige zusammengeschlossen. Von Spezialisten für CleanTech Investment, über Experten für Markt- und Meinungsforschung und Beratern zur Unternehmensfinanzierung sind auch eine Anwaltssozietäten, verschieden Medien- und Kommunikationsplattformen und eine Unternehmensberatung vertreten.

Nähere Informationen zum DCTI CleanTech Partnerprogramm finden Sie auf der Internetseite des Deutschen CleanTech Instituts. Ihre Anfrage beantwortet das DCTI auch persönlich unter: welcome@dcti.de.

Kontakt

DCTI - Deutsches CleanTech Institut
Adenauerallee 134
D-53113 Bonn
Daniel Pohl
Unternehmenskommunikation
Social Media