Chemnitzer Monitoring – Afterwork-Party mit hohem Kommunikationsfaktor

Erste Veranstaltung am 23. April 2012 mit 80 Anmeldungen ausgebucht
Chemnitzer Monitoring (PresseBox) (Chemnitz, ) Am Montag, den 23. April 2012 lädt um 18:20 Uhr der Bundesverband mittelständische Wirtschaft BVMW gemeinsam mit der P3N MARKETING GMBH ins Chemnitzer Cafe Moskau ein. Es startet die neue Afterwork-Party "Chemnitzer Monitoring - Sichten einer Stadt".

Pecha-Kucha - eine neue Vortragsweise aus Japan wird dabei das Publikum begeistern und mitreißen. Mehr über die Stadt erfahren und neue Kontakte ist der Tenor der Veranstalter.

Vier Referenten nutzen zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe ihre Chance, unter der Überschrift "Kultur" mit einer emotionalen kurzweiligen Präsentation ihre Projekte und Arbeit vorzustellen.

- Andrea Riedel, Direktorin Sächsisches Industriemuseum
- Dr. Stephan Kieselstein, Geschäftsführer KIESELSTEIN GmbH
- Karl-Friedrich Zais, Landtagsabgeordneter DIE LINKE
- Renè Falkner, Geschäftsführer SACHSEN FERNSEHEN GmbH & Co. Fernseh- Betriebs KG

Die Präsentationen enthalten genau 20 Bilder oder kurze Texte, die jeweils nur 20 Sekunden eingeblendet werden und dann automatisch wechseln. Das Thema, die Reihenfolge der Bilder sowie die Art der Performance werden vom Referenten selbst festgelegt.

Die Startveranstaltung am 23. April "Chemnitzer Monitoring - Sichten einer Stadt" verspricht interessante Referenten, spannende Themen und viel Abwechslung dank Pecha-Kucha und zum Abschluss einen kleinen Ausschnitt aus dem Wende-Musical Saitenverkehrt von Hendrik Seibt.

Herausgeber:

P3N MARKETING GMBH Schubertstraße 1 08058 Zwickau
Geschäftsführerin Dr. Ina Meinelt
Telefon: +49 375 3532953-0 E-Mail: info@p3n-marketing.de www.p3n-marketing.de

Kontakt

P3N MARKETING GMBH
Bernhardstraße 68
D-09126 Chemnitz
Dr. Ina Meinelt
Geschäftsführerin

Bilder

Social Media