Für jeden Zweck und Geldbeutel

Kaufberatung Android-Smartphones
Für jeden Zweck und Geldbeutel (PresseBox) (Hannover, ) Die Auswahl an Android-Smartphones ist so bunt wie bei keinem anderen Betriebssystem. Wasserdichte, laufzeitstarke Outdoor-Handys reihen sich neben High-End-Smartphones mit schnellen Prozessoren und hochauflösenden Displays ein. Doch auch wenn für jeden Geldbeutel ein Gerät dabei ist: Gerade unter den günstigen Geräten um 100 Euro kann man leicht auch mal eine Niete finden, schreibt die Computerzeitschrift c't [2] in Ausgabe 10/12.

Das Samsung Galaxy Y ist das günstigste Smartphone im aktuellen c't-Test und schon ab 100 Euro zu haben. Doch das Billiggerät ist auch der einzige Testkandidat, der wegen seiner leistungsschwachen Hardware nicht zu empfehlen ist. Die anderen sieben Modelle hingegen bieten für ihren jeweiligen Preis eine angemessene Ausstattung: "Wer nach einem Einstiegsgerät sucht, hauptsächlich telefoniert und Nachrichten schreibt, ist mit dem günstigen HTC Explorer oder älteren Modellen wie dem Huawei Ideos X3 gut bedient", erläutert c't-Redakteur Hannes A. Czerulla.

Zweikern-Prozessoren, schnelle Grafikchips und hochauflösende Displays lassen sich die Hersteller aber deutlich besser bezahlen. "In der High-End-Klasse sind die Geräte so unterschiedlich, dass jedes Modell mit anderen Fähigkeiten herausragt", sagt Hannes A. Czerulla. So schießen die einen gestochen scharfe Fotos, schwächeln aber bei den Laufzeiten. Andere laufen mit der noch rar gesäten Android-Version 4.0 oder bestechen durch einen individuellen Look, so beispielsweise das LG Prada.

"Die beiden Mittelklassegeräte Samsung Galaxy W und Huawei U8860 sind sozusagen die Vernunftlösung", so der Experte. Sie fallen zwar nicht durch ihr Äußeres, High-End-Hardware oder Schleuderpreise auf, aber dafür umso mehr durch ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch die etwas älteren Android-Smartphones sind interessant, die mitunter mit großem Preisnachlass noch erhältlich sind.

In einem zweiten Artikel stellt c't-Redakteur Achim Barczok 18 solcher Perlen genauer vor.

[2] http://www.ct.de/

Kontakt

c't
Helstorfer Str. 7
D-30625 Hannover
Julia Powalla
Heise Medien Gruppe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media