Christie zeigt den Teilnehmern der CinemaCon Neuheiten und zukunftssichere Kinolösungen

Neue Produkte um mit HFR-Projektion (High Frame Rate), Premium-Erlebnissen und alternativem Content Zusatzeinnahme für Kinobetreiber zu generieren
Christie zeigt den Teilnehmern der CinemaCon Neuheiten und zukunftssichere Kinolösungen (PresseBox) (Cinemacon, Las Vegas, ) Christie®, internationales Unternehmen für visuelle Technologie, zeigt vom 23. bis 26. April im Ceasar's Palace in Las Vegas eine große Bandbreite an innovativen Lösungen für die Kinoprojektion. Christie ist der weltweit größte Hersteller für DLP Cinema®-Projektoren und untermauert mit seinem bislang größten CinemaCon Stand bei den Teilnehmern dieser herausragenden Veranstaltung für Kinobetreiber aus aller Welt seine Stellung als "Exhibitor's Choice" - beliebtester Hersteller der Kinobetreiber.

"Christie ist der wichtigste Lieferant für sämtliche Komponenten, die Kinobetreiber benötigen, um in Sachen Digitalkino immer vorne mit dabei zu sein", so Craig Sholder, Vizepräsident von Christie Entertainment Solutions. "Unsere neuesten Angebote, Christie® Duo(TM) , Christie® IMB und Christie® SKA-3D(TM) - wovon die letzten beiden auf der CinemaCon offiziell vorgestellt werden - sind Zeichen unseres fortwährenden Einsatzes im Dienste unserer Kunden, die wir mit allen Bestandteilen ausrüsten möchten, die sie benötigen um eine große Bandbreite liefern zu können."

Sholder fügte hinzu: "Unabhängige Filmvorführer, wozu beispielsweise Autokinos, Filmfestivals und Postproduktionsunternehmen gehören, bekommen bei uns dieselbe Aufmerksamkeit und denselben Einsatz, den Kinobetreiber von Christie gewohnt sind. Jeder Kunde erhält bei uns die Technologie, die nötig sind, um Kinoproduktionen und alternative Inhalte in 2K, 4K und 3D wirksam auf normale und großformatige 'Premium'-Leinwände zu bringen."

Zusätzlich zur umfangreichen Präsentation von Systemen am Christie-Stand #2111 und im Milano Room ist Christie Sponsor der Aktivitäten rund um den "International Day", darunter der "Awards Luncheon" am 23. April, bei dem Jack Kline - Präsident und Chief Operating Officer von Christie Digital Systems USA, Inc. - sprechen wird. Des Weiteren nimmt Michael Esch, Senior Director der Produktentwicklung bei Christie Entertainment Solutions, am 25. April um 9 Uhr an der Podiumsdiskussion zum Thema "Laser Light Technology: The New Frontier in Screen Brightness" ("Lasertechnologie: Die neue Dimension der Helligkeit auf der Leinwand") im Colosseum teil.

(Esch leitete kürzlich eine lebhafte Informationsrunde mit anschließender Diskussion zum Thema High Frame Rates, Laserprojektion und die Zukunft von 3D- und 4K-Projektion in Christies internationalem Zentrum für Konstruktion, Forschung und Entwicklung in Kitchener, Ontario (Kanada). Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde die weltweit erste Laserprojektion einer Kinoproduktion und alternativer Content mit hoher Bildwiederholfrequenz auf einer 30 Fuß großen Leinwand (9m) gezeigt. Zu den Teilnehmern dieses HFR-Gipfels gehörten unter anderem der kürzlich mit dem Gordon E. Sawyer Academy Award ausgezeichnete Douglas Trumbull; Ian Bidgood, technischer Leiter von Park Road Post Production; Matt Cowan, Chief Scientific Officer bei RealD; John Helliker und Bert Dunk, Leiter des Screen Industries Research and Training Centre sowie Stereograf Demetri Portelli.)

Christies Engagement im Bereich HFR 3D-Einsatz für Kino/alternativem Content

Christie untermauert seine Führungsposition im Bereich HFR durch die technischen Verbindungen mit Lightstorm, Park Road, Weta, dem Screen Industries Research and Training Centre und anderen Branchenführern. Christie wird dies mit diversen Produkteinführungen und Demonstrationen auf der CinemaCon festigen.

Der Christie® IMB, eine integrierte Media-Block Lösung, die Hauptfilme und alternative Inhalte nahtlos in einer sicheren, DCI-kompatiblen Umgebung für alle Christie 2K- und 4K-Projektoren der DCI-kompatiblen Solaria®-Serie 2 konvertiert und an sie übermittelt, wird auf der Konferenz offiziell vorgestellt. Zuvor durchlief der IMB einen mehrere Monate dauernden kommerziellen Feldversuch. Seine CTP-Zertifizierung wird in Kürze erwartet.

Zusätzlich führt Don Shaw, Senior Director bei Christie Entertainment Solutions, am Montag den 23. April im HFR-Kino des Christie-Standes durch einen HFR-3D-Vergleich für die Medien, bei dem Filmmaterial von James Cameron gezeigt wird. Der Vergleich wird weiterhin für alle Teilnehmer während der gesamten Dauer der Messe gezeigt.

(Eine vierminütige Einführung zu hohen Bildfrequenzen und ihrem zukünftigen Einfluss auf die Filmbranche von Dr. Paul Salvini, Chief Technology Officer bei Christie, ist unter http://vimeo.com/40316231 abrufbar.)

Christie-Stande zeigt breite Auswahl für Kinobetreiber

"Besucher des Christie-Standes können unser gesamtes Digitalkino-Angebot und Upgrade-Pläne für neue Formate und Technologien erleben", so Kathryn Cress, Vizepräsidentin für globales und unternehmensbezogenes Marketing bei Christie. "In verschiedenen Bereichen zeigen wir, dass Christie, ein vertrauenswürdiger "Alles-aus-einer-Hand"-Anbieter für sämtliche Ansprüche von Kinobetreibern ist."

High Frame Rates in 3D: Ein Vergleich von Original-Filmmaterial von James Cameron -jeweils gezeigt mit 24 fps (Bilder pro Sekunde), 48 fps und 60 fps - wird während der gesamten Messe das Highlight des HFR-Kinos sein. Teilnehmer können sehen, wie HFR-Technologie Filmfehler wie Bewegungsunschärfe, Ruckeln und Flackern in Filmen der aktuellen Generation reduziert.

Lampen- und Kinoprojektoren-Lounge: Einheitsgrößen passen nicht immer - in diesem Bereich führen Christie-Experten Kinobetreiber durch die Produktpalette der Christie Solaria®-Digitalkinoprojektoren und Christie Xenolite®-Lampenoptionen.

Christie SKA-3D, audio-visueller Prozessor Bereich: Sehen und hören Sie den jüngst angekündigten Digitalkinoprozessor Christie® SKA-3D(TM) , eine starke Innovation, die makellose Audioleistung und 2D-/3D-Wiedergabe von praktisch jeder Datenquelle aus auf Projektoren mit dualem DVI-Input bietet. Das Modell ist ein hochkarätiger "alles-in-einem"-Kinoprozessor, der dem Stapeln von Geräten auf Racks ein Ende bereitet, indem er die verschiedenen Einheiten einer typischen Projektionskabine in einem einzelnen, leichten und kompakten Gehäuse kombiniert: Audioprozessor, digitale Frequenzweiche, Video Scale", 3D-Dekoder, Video Cross-Konvertierung und vieles mehr. Im Bereich Video mit voller Unterstützung für SENSIO® Hi-Fi 3D und RealD Formaten erlaubt der neue Christie SKA-3D übergangsloses Umschalten zwischen verschiedenen 2D-/3D-Datenquellen - inklusive Werbeserver für das Vorprogramm, BluRay-Player, Sony PlayStation®, Set-Top-Boxen, Computern und Satellitensignalen - was dem Kinobetreiber, dadurch, dass er nun alles abspielen kann, zusätzliche Einnahmequellen bietet.

Weitere Informationen finden Sie immer aktuell unter www.christiedigital.eu

HFR-Einsatz von Christie:

Die zwei Hauptanliegen von Christie in Sachen HFR sind es, die Branche bei der Entwicklung hochwertiger HFR-Inhalte sowie der Konstruktion der entsprechenden, optimalen Darstellungssysteme zu unterstützen. Im Zuge des ersten Anliegens arbeitet Christie mit führenden Filmemachern sowie Post-Production-Unternehmen zusammen an der Entwicklung von HFR-Inhalten, um diese für die Branche möglichst unterhaltsam und mitreißend zu gestalten. Im zweiten Schritt werden Kinobetreiber passend ausgestattet, um 3D-HFR-Filme in ihrer ganzen Pracht auf die Leinwand zu bringen. Zu diesem Zweck hat Christie die Standards für 3D-HFR-Filme im Rahmen offizieller und inoffizieller Entwicklungskooperationen mit den wichtigsten Produzenten, Regisseuren, Post-Production-Unternehmen, Studios und Technologiepartnern aktiv mitgestaltet. Für Kinobetreiber bietet Christie das perfekte System aus einer Hand, um die Visionen der Filmemacher in verblüffender 3D-HFR-Qualität zu zeigen - von der Hardware über die Software bis hin zum Service.

Kontakt

CHRISTIE
Willicher Damm 129
D-41066 Mönchengladbach
Beatriz Morais
Marketing Co-ordinator

Bilder

Social Media