conoGenetixbiosciences GmbH erhält eine Serie A Finanzierung zur Entwicklung ihrer innovativen cgtx-Peptid-Technologie im Autoimmunbereich

Family Office Mey Capital Matrix als Lead-Investor
Firmenlogo Conogenetix (PresseBox) (Martinsried, ) Die conoGenetixbiosciences GmbH gab heute den Abschluss einer kürzlich erfolgten Serie A Finanzierungsrunde mit einem Volumen von mehr als 1.5 Mio. Euro bekannt. Als Lead-Investor konnte die Mey Capital Matrix GmbH, eine Family Office geprägte Beteiligungsgesellschaft aus der Region München, gewonnen werden. Weiterhin beteiligte sich die BioM AG, Martinsried, die das Unternehmen bereits über ein Seed-Investment finanziert hatte, an dieser Finanzierungsrunde.

„Mit diesem Investment wird die conoGenetixbioscienes GmbH in die Lage versetzt, ihre innovativen Peptid-Compounds für den Indikationsbereich der Autoimmunerkrankungen bis zur klinischen Erprobung zu entwickeln.“ – zeigte sich Geschäftsführer Dr. Andreas Klostermann zuversichtlich. Prof. Dr. Domdey, Vorstand der BioM AG, zeigte sich ebenfalls hoch erfreut über den Abschluss der Finanzierungsrunde und betonte die hohe Innovationskraft des Unternehmens.

Über conoGenetixbiosciences GmbH
Das biopharmazeutische Unternehmen conoGenetixbiosciences GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung von Peptidtherapeutika. Mittels einer proprietären Plattformtechnologie können Peptide entwickelt und validiert werden, die hoch-spezifisch krankheits-relevante Ionenkanäle adressieren. Ein Programm zur Entwicklung von Wirkstoffen zur Therapie der schweren, rheumatoid-ähnlichen Erkrankung Vaskulitis umfasst derzeit mehrere proprietäre Peptide in präklinischer Testung.
Als innovatives und flexibles Biotech-Unternehmen ist die conoGenetixbiosciences GmbH Kooperationspartner für Biotech-und Pharmaunternehmen. Aufgrund eines unbeschränkten Zugangs zu einem großen Pool von Peptid-Compounds, die hoch spezifisch auf die wichtige Drug-Target Gruppe der Ionenkanäle wirken, besitzt die conoGenetixbiosciences GmbH ideale Voraussetzungen zur Schaffung einer nachhaltigen und adaptierbaren Produktpipeline.

Kontakt
Dr. Andreas Klostermann, Geschäftsführer
conoGenetixbiosciences GmbH
Am Klopferspitz 19
82152 Martinsried

Tel.: +49 (0)89 547269-50
a.klostermann@conogenetix.de

www.conogenetix.de

Information in english:

conoGenetix biosciences GmbH

conoGenetix is a privately owned biopharmaceutical company focused on the development of new ion channel selective peptides. The company has developed an integrated technology platform that allows for the efficient discovery of drug leads that modulate ion channel targets - e.g. causatively involved in the generation of autoimmune diseases. Currently, conoGenetix runs a program targeting severe autoimmune disorders like Multiple Sclerosis (MS), Rheumatoid Arthritis (RA) and Vasculitis. Several peptides called cgtx-peptides within this program are in preclinical development. The leading indication for the cgtx-peptides is Vasculitis – a fatal disease strongly related to Rheumatoid Arthritis. Vasculitis is a rare disease and will be a market door opener for conoGenetix. A successful entry into phase I/IIa clinical trials at the end of this financing round will raise the valuation of the company significantly.


Market - Autoimmune diseases such as Vasculitis, Rheumatoid Arthritis, MS or Psoriasis are one of the major “Unmet medical needs”. Vasculitis and Rheumatoid Arthritis have a prevalence between 0.5 – 1% of the worldwide population. In Europe more than 3.500.000 people are severely affected. The prevalence for Multiple Sclerosis is in the range of 0.15-0.25%. Both diseases induce direct costs for medical treatment in the billion Euro range and a multiple of this due to indirect socio-economic costs. Despite these facts effective therapeutic options are still limited.

Kontakt

BioM Biotech Cluster Development GmbH
Am Klopferspitz 19a
D-82152 Martinsried
Dr. Georg Kääb
BioM Biotech Cluster Development GmbH
Manager Communications

Bilder

Social Media