Praxistest im Bereich Entsorgung erfolgreich bestanden: Deutsche Telematik-Lösung für 260.000 Niederländer

Niederländischer Entsorgungsdienstleister "Reinigingsdiensten Rd4" bestätigt die hohe Qualität von CouplinksTelematik-Lösung
Die Auftragsbearbeitung erfolgt per Touchscreen-Oberfläche / Foto: Nicole Zimmermann (PresseBox) (Ahrensburg bei Hamburg, ) Service für 260.000 Einwohner und 3.500 Unternehmen. 300 eigene Mitarbeiter und 90 Fahrzeuge - das Unternehmen "Rd4 Reinigingsdiensten" hat einen großen Einzugsbereich in den Niederlanden und trägt somit auch viel Verantwortung. Um dieser Pflicht noch effektiver nachzukommen, entschied man sich für die Integration eines Telematik-Systems, welches sämtliche Abläufe prüft und diese effizienter gestalten lässt.

Was Jos Vroomen, IT-Leiter von Rd4 benötigte, war quasi ein Komplett-paket. Die Fahrzeuge und Container immer im Blick zu haben, die Wiegevorgänge zu automatisieren, Aufträge zu verwalten und eine Scan-Funktion für die niederländischen Abfallpässe schienen aufgrund der langen Suche ein schwer zu realisierendes Gesamtpaket zu sein: "Schon seit geraumer Zeit sind wir auf der Suche nach einem für uns passenden Telematik-System, welches die gewünschten Funktionalitäten und Anforderungen erfüllt." Die Telematik-Lösung "couplinkyourfleet" war bereits Anfang 2011 bei einem unserer Anwendertests erfolgreich und überzeugte nun auch bei einem weiteren Praxistest in den Niederlanden den Entsorgungsdienstleister Rd4 Reinigingsdiensten.

Unkomplizierte und schnelle Integration

Die ersten Vorteile der Lösung von Couplink zeigten sich schnell, denn die Installation verlief unkompliziert und ohne zeitaufwendige Schnittstellenprogrammierungen. Durch die schnellen und unkomplizierten Anpassungen konnte Couplink auch die Installationskosten im Vergleich zu Mitbewerbern niedrig halten.

"Die Couplink Group setzte unsere Anforderungen in kürzester Zeit um, selbst Sonderprogrammierungen wurden schnell und kostengünstig realisiert. Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar und so in den Niederlanden nicht zu finden.", so Jos Vroomen.

Niederländischer Markt bietet einige Besonderheiten

Der Niederländische Markt bietet einige Besonderheiten. So gibt es Abfallpässe, die jeder Einwohner der Niederlande hat. Diese weisen aus, wie viele Müllsäcke ein Einwohner im Rahmen seiner Müllgebühren zur Verfügung gestellt bekommt und nutzen darf. Diese müssen über das Entsorgungs-System ENWIS verarbeitet werden. Eine Scan-Funktion für diese Codes war somit enorm wichtig. Da die verbaute Telematik-Lösung ebenfalls Funktionen für die Android-Systeme bietet, konnte Coup-link diese Funktion schnell entwickeln und auf Pidion-Handhelds installieren. Die Pässe werden nun schnell gescannt und über couplinkyourfleet direkt an ENWIS geschickt. Danach erhält der Mitarbeiter sofort die Information, ob der Einwohner seine Müllgebühren bezahlt hat und wie viele Säcke ihm zustehen. Nachdem diese Information ausgehändigt wurde, erfolgt auch eine Aktualisierung im ENWIS-System, wie viele Müllsäcke neu ausgegeben wurden.

Integration von Scanfunktion, Auswertung und Wiegevorgängen

Eine weitere Anforderung war die Anbindung der Welvaarts-Fahrzeugwaage, die in das couplinkyourfleet-System integriert werden musste, welches die Wiegevorgänge der Welvaarts-Fahrzeugwaagen weitgehend automatisiert. Couplink nutzte die Hersteller-Schnittstelle von Welvaarts in Kombination mit einem mobilen Computer (CN50) von Intermec, um dies zu ermöglichen. So war die Voraussetzung geschaffen, dass Wiegevorgänge durch das Scanner-System direkt angesteuert werden können. Eine manuelle Wiegung ist nun überflüssig. Die Werte werden zur Kontrolle und weiteren Abrechnung sofort nach jedem Vorgang in die ENWIS-Datenbank gesendet.

Erhebliche Kosten und eine Stunde pro Fahrer wurden eingespart

Die Automatisierung dieser Wiegevorgänge vereinfacht die Abläufe enorm und soll in der Endausbaustufe eine Kosten- und Zeitersparnis von einer Stunde pro Fahrer erreichen. Dadurch entfällt das Risiko, dass ein Vorgang einmal nicht berechnet wird.

Routenanalyse: reine Routine für den Anbieter

Routine für Couplink war die Aufgabe der Routenanalyse. Sämtliche Routen werden durch couplinkyourfleet dokumentiert und digitalisiert. Durch die Speicherung der Routen lässt sich ein Vergleich über deren Effizienz herstellen und sie ermöglicht auch neuen Fahrern, Touren in für sie unbekannte Orte, effizient anzufahren. Falls ein Fahrer ausfällt, kann dessen Tour problemlos von einem anderen übernommen werden, was der Firma Rd4 eine höhere Auslastung verschafft. Zudem ist durch Ausliefer- und Entleerungsnachweise eine lückenlose Leistungsdokumentation gewährleistet.

Disposition mit Überblick und in Echtzeit

Zuletzt integrierte Couplink die Standortbestimmung für Container. Der große Vorteil für Rd4 ist, dass jederzeit eine Echtzeitübersicht der Bewegungen und Stellorte der Container möglich ist und sich die Verlustrate erheblich senkt. Durch Geocodierung werden die Positionen der Container permanent in das Online-Portal übertragen und als Icon indiziert. Die Übersicht auf dieses Container-Netzwerk verschafft Rd4 zudem eine bessere Einsatzplanung.

Anforderungen des Anwenders in allen Punkten erfüllt

Mit dem Testsieg beim technologisch führenden Entsorger Reinigingsdiensten Rd4 bewies Couplink die hohe Flexibilität ihres couplinkyourfleet-Systems. Die Anforderungen des IT-Leiters von Rd4, Jos Vroomen, erfüllte Couplink in allen Punkten. Jos Vroomen begeisterte nicht nur die außerordentlich gute Funktionalität, sondern auch die schnelle und kostengünstige Entwicklung und Installation des Systems. Die Anbindung an die Entsorgersoftware ENWIS von Tegos und die Welvaarts-Fahrzeugwaage stellte keinerlei Problem für Couplink dar.

Hohe technologische Bewertung durch die Fachjury

Die Meinung des Anwenders deckt sich mit der durchweg positiven Bewertung dieses Systems, zu der auch unsere unabhängige Fachjury, zusammengesetzt aus renommierten Wissenschaftlern und Fachleuten, kam. Diese kompetente Jury beurteilt im Übrigen auch die Einreichungen für den Telematik Award 2012 und ist auf Telematik-Markt.de im Einzelnen aufgeführt - Also auch aus dieser Sicht: Zweite Bewährungsprobe bestanden, zweiten Testsieg verdient - die Bestätigung für die hohe Kompetenz der Couplink Group AG und die Qualität ihrer Telematik-Lösung couplinkyourfleet.

- Tester: Rd4 Reinigingsdiensten, Niederlande
- Kerngeschäft: Entsorgungs- und Reinigungsleistungen für Kommunen, Unternehmen, Institututionen und Privatpersonen
- Installationsumfang: 90 Fahrzeuge, Container, unterschiedliche mobile Endgeräte (CN50, Samsung Galaxy Tab, Pidion Scanner)
- Wirkungskreis: Niederlande, Süd-Limburg
- Besonderheit: Anbindung an vorhandene Systeme nötig, Scannen der niederländischen Abfallpässe musste möglich sein

Anforderungsprofil des Anwenders:
- Auftragsübermittlung in die Fahrzeuge, um die Standorte der Fahrzeuge zu bestimmen
- Vorhandene Standardschnittstelle zur Entsorgersoftware Enwis der Firma Tegos
- Waagenanbindung (Hersteller: Welvaarts), wodurch der Wiegevorgang größtenteils über die Nutzung von Scannern automatisiert wird.
- Scanlösung bei der Ausgabe von Müllsäcken
- Müllfahrzeuge mit Routenaufzeichnung und Routenvorgabe
- Standortbestimmung der Container

Kontakt

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
Hamburger Str. 17
D-22926 Ahrensburg bei Hamburg
Karin Klischewsky
Marktkommunikation
Marketing Communications Manager
Telematik-Markt.de
Telematik.TV

Bilder

Social Media