Mehr Präsenz der Jugendhilfe vor Ort

Neue Jugendhilfestation in Ronnenberg eröffnet
Eröffneten die neue Jugendhilfestation der Region Hannover in Ronnenberg-Empelde (von rechts nach links): Regionspräsident Hauke Jagau, die Leiterin der Jugendhilfestation, Ramona Heuer, Alisa Bach, Leiterin des Fachbereichs Jugend, und Wolfgang Walther, Bürgermeister der Stadt Ronnenberg (PresseBox) (Hannover/Ronnenberg, ) Mehr Präsenz der Jugendhilfe in Ronnenberg: Der Fachbereich Jugend der Region Hannover hat eine neue Jugendhilfestation bezogen. 13 Fachkräfte des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) beraten und unterstützen nun in den früheren Räumen des Bürgerbüros Kinder, Jugendliche und Eltern bei familiären Schwierigkeiten und in Erziehungsfragen. Der Zuständigkeitsbereich der Station in Empelde umfasst die Kommunen Ronnenberg, Hemmingen, Pattensen, Seelze und Sehnde.

"Die neue Jugendhilfestation verbessert die Erreichbarkeit der Jugendhilfe vor Ort und ist durch die verkürzten Wege für die Bürgerinnen und Bürger aus Ronnenberg und den benachbarten Kommunen ein Gewinn", sagte Regionspräsident Hauke Jagau bei der Eröffnung der Jugendhilfestation am Mittwoch (25.4.). "Von der Anlaufstelle versprechen wir uns aber auch, dass sich die Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern in der Jugendhilfe, wie den Schulen, den Kindertagesstätten, der Stadtverwaltung und der Polizei, weiter festigt."

"Heute ist ein guter Tag für Kinder, Jugendliche und Erziehungsberechtigte im Einzugsbereich der neuen Jugendhilfestation", sagte Ronnenbergs Bürgermeister Wolfgang Walther vor rund 50 geladenen Gästen. "Denn durch das verbesserte Angebot des Jugendamtes der Region hier in Ronnenberg wird allen im Bedarfsfall schnelle Hilfe ohne lange Wege zuteil."

Nach der Eröffnung der Jugendhilfestation hat das ASD-Team sich und seine Arbeit mit einem Tag der offenen Tür präsentiert. Eingeladen waren Fachkräfte aus der örtlichen Jugendarbeit, aus Schulen oder Kitas. Außerdem bestand die Möglichkeit, sich über Projekte und Einrichtungen des Fachbereichs Jugend der Region zu informieren: zum Beispiel über die Angebote der Familien- und Erziehungsberatungsstellen, der Jugendmedizin oder der zwei Koordinierungsstellen für Alleinerziehende und zum Kinderschutz.

Bereits Mitte März ist das Team vom Haus der Region in der Hildesheimer Straße in die Löwenberger Straße 2a umgezogen. Auf knapp 340 Quadratmetern stehen den Regionsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern nun zehn Büros, zwei Besprechungsräume sowie ein Beratungszimmer zur Verfügung. In den Räumen sollen künftig auch Sprechstunden der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Barsinghausen und der Regions-Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch angeboten werden.

Zwar bilde sich mit der Jugendhilfestation ein neuer Schwerpunkt in Ronnenberg, gleichwohl werde aber nicht die Jugendamtsarbeit in den anderen Kommunen im Zuständigkeitsbereich des ASD vernachlässigt, betonte Alisa Bach, Leiterin des Fachbereichs Jugend der Region Hannover. "In Seelze besteht eine gut ausgebaute, zentral gelegene Außenstelle der Jugendhilfestation und in Hemmingen, Pattensen und Sehnde bleiben wir wie bisher mit regelmäßigen Sprechstunden präsent."

Die Jugendhilfestation der Region Hannover in der Löwenberger Straße 2a, 30952 Ronnenberg ist unter der Telefonnummer 0511 / 616-21129 erreichbar. Die Öffnungszeiten sind montags von 10 Uhr bis 12 Uhr, mittwochs von 15 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie nach vorheriger Vereinbarung.

Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) der Region Hannover

Die Region Hannover erfüllt die Jugendamtsaufgaben in 15 der 21 regionsangehörigen Städte und Gemeinden. Ansprechpartner vor Ort ist der so genannte Allgemeine Soziale Dienst (ASD), der bei Problemen und Konflikten in Familien, Vernachlässigungen oder Familiengerichtsverfahren weiterhilft. Darüber hinaus leisten die ASD-Teams ambulante und stationäre erzieherische Hilfen, intervenieren bei Krisen in der Familie und schützen Kinder und Jugendliche in Gefährdungssituationen. Nicht zuletzt werden auch Kontakte zu anderen Institutionen und Fachdiensten wie den Jobcentern oder dem Pflegekinderdienst vermittelt.

Beim ASD arbeiten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen. Zurzeit sind fünf Jugendhilfestationen mit zahlreichen Außenstellen eingerichtet: Die Jugendhilfestation in Barsinghausen betreut die Bereiche Barsinghausen, Gehrden und Wennigsen, die Jugendhilfestation in Burgwedel Isernhagen, Uetze und Wedemark. Die Jugendhilfestation Garbsen ist für Garbsen zuständig, die Jugendhilfestation in Neustadt am Rübenberge für Neustadt und Wunstorf. Die neu gegründete Anlaufstelle in Ronnenberg versorgt die Gebiete von Hemmingen, Pattensen, Ronnenberg, Seelze und Sehnde.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Nils Meyer
Region Hannover
Pressesprecher

Bilder

Social Media