Skalierbares Business Class WLAN-Trio von D-Link

Wireless Controller DWC-1000, Access Points DWL-3600AP und DWL-6600AP für zentrales und sicheres WLAN-Management in allen Frequenzbereichen / DWC-1000 mit neuem D-Link License Management
D-Link Wireless Controller DWC-1000 (PresseBox) (Eschborn, ) D-Link, führender Hersteller von Netzwerklösungen im professionellen Umfeld, erweitert die WLAN-Produktpalette um drei neue Business Class-Geräte für den Einsatz in kleineren und mittleren Unternehmen, Zweigstellen oder Campus-Bereichen. Herzstück des neuen Trios ist der Wireless Controller DWC-1000, der als skalierbare Management-Appliance WLAN N Access Points für den Indoor-Bereich - wie die neuen Modelle DWL-3600AP und DWL-6600AP - automatisch verwaltet, überwacht und deren Sendeleistung optimiert. Der DWC-1000 unterstützt dabei alle 802.11n-Standards im 2,4- und 5-GHz-Band. Dank des neuen D-Link License Management Systems (DLMS) ist das Gerät auf bis zu 24 APs skalierbar. Ein funktionales VPN-Lizenz-Upgrade erweitert den DWC-1000 um VPN-, Router- und Firewall-Funktionen.

Die neuen Access Points DWL-3600AP und DWL-6600AP funken im 2,4 GHz-Frequenzband mit bis zu 300 Mbit/s, der DWL-6600AP zusätzlich auch im 5-GHz-Band. Beide können flexibel als standalone Wireless Access Points oder zusammen mit dem DWC-1000 als zentral gemanagtes System betrieben werden und sind somit jederzeit skalierbar. Die drei D-Link Neuzugänge sind ab sofort verfügbar.

Wireless Controller DWC-1000 - Die Key-Features im Überblick

- D-Link License Management System (DLMS)
- Rogue Access Points (APs) Detection & Classification
- Wireless Instruction Detection System (WIDS)
- WEP, WPA Personal/Enterprise, WPA2 Personal/Enterprise
- Firewall Policy2
- IPSec/PPTP/L2TP/SSL VPN2
- Web Content Filtering2
- 802.1X User authentification

Access Points DWL-3600AP und DWL-6600AP - Die Key-Features im Überblick

- 802.11n connectivity
- Simultane Dualband-Funktion (DWL-6600AP)
- 1 Gigabit Ethernet Port mit PoE
- AP Clustering
- VLAN/SSID-Unterstützung
- WMM(TM) (Wireless Multi Media)

Zentrales Management mit dem DWC-1000 Wireless Controller

Der DWC-1000 Wireless Controller ermöglicht das zentralisierte Management angeschlossener Access Points von einem Standort im Unternehmen aus. Das Gerät verfügt über vier Gigabit Ethernet LAN Ports, zwei Gigabit Option Ports sowie über zwei USB 2.0 Ports und einen RJ-45 Konsolen Port. Über die USB-Ports können Drucker- und Dateidienste freigegeben werden - ideal für Zweigstellen mit begrenzter Netzwerkinfrastruktur. Der DWC-1000 findet eigenständig im WLAN vorhandene Access Points, organisiert und optimiert diese automatisch. Darüber hinaus ist er mit selbst heilenden Netzwerkfunktionen ausgestattet, die dazu beitragen, das gesamte WLAN in einem optimalen Betriebszustand zu erhalten: So verstärkt er bei einem plötzlichen Signalverlust durch einen fehlerhaften Access Point die Sendeleistung benachbarter APs, um die sichere Funkabdeckung im WLAN zu gewährleisten.

DLMS - D-Link License Management System mit flexiblen Upgrades

Der DWC-1000 Wireless Controller ist das erste Produkt, das das neue D-Link License Management System (DLMS) bereitstellt: DLMS basiert auf dem D-Link Assist Model und standardisiert das Verfahren, bei dem Kunden zukünftig Software-Lizenz-Schlüssel aktivieren, oder ihr Produkt um funktionale Upgrades erweitern. Die Registrierung und Verwaltung der Produkte sowie die Aktivierung der Lizenzen erfolgt hierbei zentral über das D-Link Self Service Portal. Für den DWC-1000 stehen ein AP- und ein VPN-Lizenz-Upgrade zur Auswahl: Das AP-Lizenz-Upgrade erhöht die Anzahl verwalteter Access Points um jeweils sechs Geräte bis zu einem Maximum von 24 APs. Das VPN-Lizenz-Upgrade erweitert den DWC-1000 über den zweiten Option Port um VPN-Router- und Firewall-Funktionen mit zusätzlicher Redundanz wie Link Failover sowie Lastverteilung. In der maximalen Ausbaustufe verwaltet das System als Controller Cluster mit vier DWC-1000 im Verbund bis zu 96 Access Points.

Ausgefeilte Wireless-Sicherheitsfunktionen

Umfassende Sicherheitsfunktionen bietet auch der DWC-1000 durch das integrierte Wireless Intrusion Detection & Prevention System (WIDS), das Rogue Access Points und Clients im WLAN aufspürt und potenzielle Bedrohungen oder einen nicht legitimierten Zugriff zuverlässig verhindert. Die Captive Portal Funktion erlaubt es zudem, den Netzwerkzugriff drahtloser Clients zu unterbinden, bis diese eindeutig verifiziert sind.

DWL-3600AP und DWL-6600AP Wireless N Access Points

Die neuen D-Link DWL-3600AP und DWL-6600AP Wireless N Access Points erzielen durch den Einsatz von 2x2 MIMO-Antennen eine hohe Sendeleistung sowie eine jederzeit optimale Funkabdeckung. Mit den integrierten Load Balancing-Funktionen optimieren die beiden Neuzugänge hohen Netzwerk-Traffic mit großen Datenvolumina. Die Geräte arbeiten in zwei Betriebsarten: als standalone APs in kleineren WLAN-Installationen, wobei sie optional einen Cluster bilden können, bei dem der Admin nach erfolgter Konfiguration eines APs dessen Einstellungen auf die restlichen APs überträgt. Bis zu 16 APs sind in einem Verbund möglich. Alternativ lassen sie sich zusammen mit dem DWC-1000 Wireless Controller einsetzen. Der DWC-1000 sorgt in dieser Konfiguration unter anderem dafür, dass jeder verwaltete DWL-3600AP oder DWL-6600AP kontinuierlich in Hinblick auf Kanalwahl und Sendeleistung optimiert wird. Beide Access Points unterstützen die neuesten Sicherheitsstandards im Wi-Fi-Bereich wie etwa WPA, WPA2 Personal/Enterprise mit RADIUS-Support und 802.1X. Die Multi-SSID-Unterstützung mit VLAN-Segmentierung sorgt zudem für die strikte Trennung von internen und Gäste-WLANs, und die integrierten Wireless Multi Media Quality of Service-Funktionen stellen sicher, dass Clients, auf denen Audio, Video oder Sprachapplikationen laufen, mit höherer Priorität behandelt werden.

Preise & Verfügbarkeit

Der Wireless Controller DWC-1000 sowie die Access Points DWL-3600AP und DWL-6600AP sind ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegt für den DWC-1000 bei 799 Euro bzw. 907 CH Franken, für den DWL-3600AP bei 337 Euro bzw. 383 CH Franken und für den DWL-6600AP bei 559 Euro bzw. 635 CH Franken.

Die AP Lizenz für 6 Access Points (DWC-1000-AP6-LIC) kostet 339 Euro bzw. 385 CH Franken. Die VPN Lizenz (DWC-1000-VPN-LIC) kostet 269 Euro bzw. 306 CH Franken.

Kontakt

D-Link Deutschland GmbH
Schwalbacher Str. 74
D-65760 Eschborn
Sonia Huneau
Flutlicht - Agentur für Kommunikation
Ellen Peine
Marketing
Marketing Specialist Advertising & PR
Christine Kolléra
FLUTLICHT – Agentur für Kommunikation

Bilder

Social Media