Weltpremiere auf der High End 2012 in München: Certon Systems präsentiert den audiophilen Music Server "Integrita"

Certon Systems präsentiert den audiophilen Music Server (PresseBox) (Heidelberg, ) Ein Blick auf das aktuelle Angebot zahlreicher etablierter High End-Hersteller beweist: Dank hochwertiger Netzwerkplayer, Internet-Radios, Airplay-Komponenten oder Streaming Clients hat die Nutzung digitaler Musikdaten auch in anspruchsvollen HiFi-Systemen Einzug gehalten. Doch während die Audio- Wiedergabekette im Wohnraum den höchsten Ansprüchen genügt, fungieren als Datenspeicher für die Audio- und Videokollektion oft noch der Computer im Arbeitszimmer oder eine einfache Festplatte vom PC-Händler. Dass ein Laufwerk durchaus einmal technische Probleme haben kann und dann wertvolle Dateien binnen Sekunden verloren gehen können, wird fahrlässig übersehen.

Um solche Daten-GAUs zu verhindern und alle Musik- und Videodaten dauerhaft zuverlässig zu speichern, hat der Heidelberger Spezialist für professionelle Datenspeicherlösungen Certon Systems den eigens auf High End-Systeme zugeschnittenen audiophilen Music Server Integrita entwickelt. Das erstmals auf der High End 2012 in München vorgestellte Gerät verfügt über fünf speziell für die Speicherung von Musik- und Videodaten optimierte Festplatten. Mittels der ursprünglich aus Rechenzentren stammenden RAID 5-Technologie, einer der zurzeit sichersten Speichermöglichkeiten, werden die Daten nach einem bestimmten Schlüssel auf den Festplatten verteilt, so dass auch beim Ausfall eines Laufwerks keinerlei Daten verloren gehen. Zudem verfügt der Mediaserver über eine Reserve- Festplatte ("Hot Spare"), die bei technischen Problemen automatisch und unmittelbar aktiviert wird.

Die Speicherkapazität des in drei unterschiedlichen Kapazitäten erhältlichen Integrita Music Servers ist ausreichend für die Daten von bis zu 7.500 CDs* oder 1.250 DVDs. Da DLNA- und iTunes-Server bereits vorinstalliert sind, lassen sich die Dateien vom Computer oder einem bereits vorhandenen Laufwerk direkt auf den Integrita Music Server überspielen. Das Gerät ist ohne jegliche IT-Vorkenntnisse und mit nur wenigen Handgriffen betriebsbereit und lässt sich direkt über das Heimnetzwerk einbinden. Und mit der in Kürze verfügbaren App für iPhone/iPad und Android-Smartphones wird zudem eine direkte Titelsuche und -anwahl übers Mobiltelefon möglich sein.

Gefertigt wird der Integrita Music Server von Hand in Deutschland. Auch das wahlweise in silberfarbenen oder schwarzen eloxierten Aluminium erhältliche extrem hochwertige Gehäuse stammt von einem hiesigen Metallbauer, der auch weitere namhafte High End-Hersteller beliefert. Mit diesen Anlagen, seiner Gehäusebreite von 430 Millimetern und des Verzichts auf geräuschentwickelnde Lüfter ist der Integrita Music Server ohne Frage die perfekte Ergänzung zu jedem digitalen High End-Musiksystem.

Modell: Integrita

Highlights in Ausstattung & Technik

Audiophiler Music Server mit
- einfachem Anschluss und Inbetriebnahme ohne jegliche IT-Kenntnisse
- Sicherheitslevel RAID 5 und einer Hot Spare-Reservefestplatte
- fünf für die Speicherung von Audio- und Videodaten optimierten Festplatten-Laufwerken
- wahlweise 2,5, 5 oder 10 TB Gesamtspeicherkapazität, entsprechend 1,5, 3 oder 6 TB Nutzkapazität
- Netzwerkanschluss
- Abmessungen (B x H x T) 430 x 140 x 370 mm und 11,3 kg Gewicht

Empf. VK-Preis: Ab 3.460.- €, lieferbar ab Ende Juni 2012

Kontakt

Certon Systems GmbH
Hans-Bunte-Straße 8-10
D-69123 Heidelberg
Andreas Maschlanka
Maschlanka Marketing
Bereich Unterhaltungselektronik
Certon Systems GmbH

Bilder

Social Media