Innovative Softwareentwicklung im Maschinenbau

Vorankündigung: 21. Automation Day am 11.7.2012
(PresseBox) (Bubenreuth, ) Zum 21. Mal trifft sich die Automatisierungsbranche zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken beim Automation Day im Herzen von Nürnberg.
Was kostet Software, und was darf sie kosten?

Die Software-Entwicklung im Maschinenbau befindet sich ständig in dem Spagat zwischen der Forderung nach dem Einsatz innovativer Technologien einerseits und der Forderung nach wirtschaftlicher Transparenz und Kontrolle andererseits. Wie lässt sich diese Innovation realisieren und dabei das wirtschaftliche Risiko der Software-Entwicklung begrenzen, oder reduzieren?
Referenten aus Wirtschaft und Forschung haben die Antworten zu diesen spannende Fragen.

Zwei Highlights des Veranstaltungsprogramms

Albrecht Liebscher, infoteam Software AG, wird erläutern, wie man Kompetenzen in SCRUM-Teams optimal einsetzen kann. Agile Prozesse in der Softwareentwicklung sind nicht nur gut für die Projektplanung, sondern - richtig eingesetzt - auch für die Motivation der Teammitglieder. Scrum als Vorgehensmodell bietet dabei die nötige Transparenz um Kompetenzen bestmöglich einzusetzen, ohne jedoch Softwareentwickler mit ihren Aufgaben im Team zu isolieren.

Veranstalter: ASQF e.V.
Ort: IHK Nürnberg für Mittelfranken, Hauptmarkt 25-27, 90403 Nürnberg
Termin: Mittwoch, 11.7.2011, 9.00-17.00 Uhr
Anmeldung: info@asqf.de

Durch die Veranstaltung führt Michael Sperber, Vorstand der infoteam Software AG und Leiter der ASQF Fachgruppe Automatisierung. Die Teilnahme am Automation Day 2012 ist kostenlos.

Das komplette Veranstaltungsprogramm finden Sie auf www.automationday.de

Kontakt

infoteam Software AG
Am Bauhof 9
D-91088 Bubenreuth
Michaela Finnie
PR/Unternehmenskommunikation
Communications Managerin
Social Media