Neu: Fr-Domains mit Umlauten und Accents

Ab 3. Mai sind französische Domains mit Sonderzeichen möglich
Fr-Domains: Ab 3.Mai sind Sonderzeichen erlaubt (PresseBox) (Koeln, ) Ab 3. Mai 2012 ist es möglich französische Domains, wie .FR, .YT, .PM, .WF, .TF et .RE, mit Sonderzeichen zu registrieren. Unter den Sonderzeichen sind z.B. die französischen Accents wie z.B. accent aigu,accent grave, accent circonflexe, aber auch die deutschen Umlaute. Es ist selbstverständlich so, daß unter französischen Domains nicht nur französische Begriffe registriert werden können, sondern Begriffe aus jeder Sprache. Sinnvoll ist z.B., daß deutsche Firmen ihren wichtigen Namen und Marken mit Umlauten auch unter .fr, der Domain des wichtigsten Nachbarlandes und Handelspartners, registrieren. Müller.fr ist ab dem 3. Mai 2012 problemlos möglich.

Seit der Schaffung des DNS Systems im Jahre 1985 konnten die Nutzer der französischen Domains nur fr-domains registrieren, die auf dem lateinischen Alphabet ohne Sonderzeichen beruhen, also die Buchstaben a-Z, die Zahlen 0-9 und den Bindestrich, unter Ausschluß jedes anderen Zeichens.

Diese Regelung verlor ihren Sinn seitdem es technisch möglich ist, über den sogenannten Punycode auch Domains mit Sonderzeichen problemlos aufzulösen.

Vielen Franzosen ist es in der Vergangenheit schwer gefallen, zu lernen, daß im Internet wichtige Begriffe falsch geschrieben werden müssen, um zu der gewünschten Webseite zu kommen. Firmen, deren Marken bzw. Namen Accents enthielten, sahen ihre Marke durch die falsch geschriebenen Domainnamen im Internet entwertet. Die französischen Accents gehören zur französischen Schriftsprache, sind daher ein Ausdruck der französischen Kultur. Man stelle sich ein Buch von Molière oder Rabelais vor, in dem die Accents einfach fehlten....

Daher ist es nur konsequent, wenn AFNIC dem Beispiel anderer Registrierungsstellen, wie z.B. auch der DENIC, folgt und französische Domains mit Sonderzeichen einführt. Die Einführung beschränkt sich nicht nur auf die fr-Domains, sondern bezieht auch die kürzlich liberalisierten Domains der französischen Übersee-Gebiete wie z.B die re-domains mit ein.

Die französischen Domains mit Sonderzeichen werden in Etappen eingeführt. Das Ziel dabei ist es, die Inhaber bestehender Domains zu schützen. Domaineigentümer von fr-domains, yt-domains, pm-domains, wf-domains, tf-domains und re-domains, können vom 3.Mai bis zum 3.Juli 2012 sich um das Pendant ihrer Domain mit Sonderzeichen bewerben- ein Verfahren, das die Angelsachsen "grandfathering" nennen. Nach dem 3. Juli 2012 wird die Registrierung von französischen Domains mit Sonderzeichen für alle freigegeben.

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de dazu:" Jetzt können deutsche Firmen ihre Begriffe, Marken und Namen mit Umlauten auch in der fr-Domain eintragen lassen und sowohl die Wertigkeit ihrer Marken, Begriffe und Namen als auch den Traffic erhöhen. Deutsche Allgemeinbegriffe mit Umlauten können das Ranking bei Google verbessern. Die elsässischen Dialekt sprechende Bevölkerung in Elsaß-Lothringen kann eine weitere Zielgruppe für deutsche Begriffe -mit und ohne Umlaut- unter .fr sein, besonders für Firmen im benachbarten Grenzgebiet."


Marc Mueller
http://www.domainregistry.de/...

Kontakt

Secura GmbH
Frohnhofweg 18
D-50858 Koeln
Hans Peter Oswald
Geschäftsführer

Bilder

Social Media