Plaut mit deutlichen Ergebnissteigerungen im 1. Quartal 2012

(PresseBox) (Wien, ) Die im Frankfurter Börsensegment General Standard notierte Plaut Aktiengesellschaft (PUT2; ISIN: AT0000A02Z18; WKN: A0LCDP) informiert über das Ergebnis zum 1. Quartal 2012.

Finanzzahlen der Plaut Gruppe zum 1. Quartal 2012

- Umsatz: 5,7 Mio. EUR (VJ: 5,3 Mio EUR)
- EBIT: 250 TEUR (VJ: 203 TEUR)
- EBT: 202 TEUR (VJ: 115 TEUR)

Mit wachsenden Umsätzen und deutlich gesteigertem EBIT und EBT hat Plaut den Wachstumspfad des letzten Jahres weitergeführt. Im 1. Quartal 2012 konnte die Plaut Gruppe den Umsatz um rund 7% von 5,3 Mio. im gleichen Quartal des Vorjahres auf 5,7 Mio. EUR steigern. Das EBIT stieg von 203 TEUR in der Vergleichsperiode des Vorjahres um 23% auf 250 TEUR. Das EBT lag im 1. Quartal bei 202 TEUR und erhöhte sich damit gegenüber dem Vorjahr (115 TEUR) um mehr als 75%.

Erfolgreich im Gruppenverbund und CEE/CIS

Mit einem Anteil von 50,93 % ist die msg systems ag Mehrheitsaktionär der Plaut Aktiengesellschaft. Die Zusammenarbeit im Gruppenverbund schafft neue Marktzugänge und Möglichkeiten das Plaut Portfolio zu vermarkten. So konnten Projekte akquiriert werden, die Plaut als Einzelunternehmen nicht gewonnen hätte.

Besonders positiv waren im abgelaufenen Quartal die Entwicklungen in der Region CEE/CIS. Mit einem eigenen Entwicklungszentrum in Rumänien werden Nearshore-Entwicklungen in Projekten eingebunden. Damit konnten wichtige Aufträge abgeschlossen werden. Die Landesgesellschaft in Russland entwickelt sich besonders gut.

Branchenausrichtung und personelles Wachstum

Im weiteren Ausbau der Aktivitäten in den Branchen Versicherungen, Energieversorger, Nahrungsmittel/Getränke und Dienstleistungen sieht Plaut die Basis für nachhaltige Geschäftserfolge. Um die steigende Nachfrage nach Beratungsleistungen erfüllen zu können, plant Plaut deshalb die Aufnahme von 50 neuen BeraterInnen in diesem Jahr.

Kontakt

Plaut Aktiengesellschaft
Engelsberggasse 4
A-1030 Wien
Herbert Brauneis
Marketing
Social Media