Alle zwei Jahre - DAS Ereignis: Der "Oscar" der Telematik-Branche wird verliehen!

Erfolgreich beim vergangenen Telematik Award 2010 im Bereich Fahrzeug-Telematik: Die mobileObjects AG (Bild:Telematik-Markt.de) (PresseBox) (Hamburg, ) Mit Spannung schauen Anwender und Interessenten auf die diesjährige Verleihung des Telematik Awards für den Bereich Fahrzeug-Telematik. Sie erwarten, dass sie hier die Transparenz über die zahlreichen Anbieter und Lösungen erhalten und verschaffen sich somit mehr Orientierung über die besten Technologien und Möglichkeiten. Preisträger des Telematik Awards 2010 berichten von Anwendern und Interessenten, die sehr gezielt die Ergebnisse des Rankings als Hilfe für ihre Kaufentscheidung nutzen.

Welche Bedeutung hatte der Gewinn des Telematik Awards 2010?

Frank Biermann, MobileObjects AG: "Der Gewinn des Telematik Awards 2010, noch dazu in der Königsklasse Fahrzeugmanagement, bedeutete für unser Unternehmen und für alle Mitarbeiter einen großartigen Sieg. Zudem gaben wir ein gutes Signal in Richtung unserer Kunden und auch zukünftiger Kunden. Natürlich waren wir immer davon überzeugt, dass wir unsere Telematik-Lösungen technologisch auf sehr hohem Niveau anbieten und dass wir auch in Service und Support hervorragende Arbeit leisten. Nur fehlte uns bis dato die offizielle Bestätigung von unabhängiger Stelle. Der Telematik Award ist ja nicht irgendein Preis. Es ist sozusagen der ,Oscar' einer kompletten Branche, um den sich zahlreiche Anbieter in Deutschland, Schweiz und Österreich von der Fahrzeug- bis hin zur Human-Telematik bewerben. Hinter diesem Award steht eine sehr kompetente und renommierte Fachjury, die einem schon sehr genau auf die ,Finger', sprich Einreichung schaut. Hier zu bestehen und siegreich zu sein, darauf sind wir sehr stolz."

Werden Sie sich auch in diesem Jahr bewerben?

"Selbstverständlich! Obwohl wir wissen, dass der Wettbewerb in diesem Jahr ungleich härter sein wird. Die Leistungsdichte ist enorm und wir konnten ja bereits 2010 erfahren, dass es den Telematik Award nicht für ,lau' gibt. Einige sind vor zwei Jahren gescheitert, von denen man es nicht erwartet hätte. Um hier bestehen und diese Fachjury erneut begeistern zu können, braucht es permanente Entwicklungsleistung auf allenEbenen und auf sehr hohem Niveau. Nicht zu unterschätzen ist, dass das berühmte ,Ohr am Kunden' immer auf besten Empfang eingestellt bleibt. Es braucht aber auch eine kompetente, flexible und faire Service-/Support-Leistung für den Fall der Fälle. Mehr Tipps bekommt aber der Wettbewerb von mir nicht!

Wir schauen auch in diesem Jahr sehr gespannt auf den 20. September und hoffen natürlich, dass wir wieder auf der Bühne stehen dürfen. Das ist unser Ziel und unser Anspruch. Die Spannung steigt von Woche zu Woche ab dem Zeitpunkt, da wir unsere Einreichung abgegeben haben."

Kontakt

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK
Hamburger Str. 17
D-22926 Ahrensburg bei Hamburg
Peter Klischewsky
Chefredakteur - Telematik-Markt.de

Bilder

Social Media