ROFIN-SINAR gibt Ergebnis für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2012 bekannt

(PresseBox) (Hamburg / Plymouth, Michigan, ) ROFIN-SINAR Technologies Inc. (NASDAQ: RSTI, Prime Standard: US7750431022), einer der weltweit führenden Hersteller von Lasern und laserbasierten Systemlösungen, gab heute die Ergebnisse für das am 31. März 2012 beendete zweite Quartal und das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres bekannt.

"Das schwache Konjunkturumfeld, mit dem wir uns Ende des letzten Kalenderjahres konfrontiert sahen, führte zu einem noch schleppenden Start in das zweite Quartal. Im Verlauf des Quartals verzeichneten wir jedoch eine Nachfragebelebung aus dem Maschinenbau sowie eine solide Geschäftsentwicklung im Medizingeräte- und Solarsektor, während die Nachfrage aus der Elektronikbranche abflachte. Unsere Bruttomarge konnten wir dank eines vorteilhaften Produktmix und geringeren Herstellkosten im Vergleich zum Vorquartal verbessern", kommentierte Günther Braun, CEO & President von RSTI. "Das Kostensenkungsprogramm für unsere Faserlaserbaureihen verläuft planmäßig und wir sind angesichts des aktuellen Auftragstrends, mit starkem Auftragseingang im Februar und März, verhalten optimistisch, in den Folgequartalen bessere Ergebnisse vorzulegen."

WIRTSCHAFTSDATEN

Zweites Quartal

In dem am 31. März 2012 beendeten zweiten Quartal erreichte der Umsatz US$ 129,4 Mio. und lag damit um 5% unter dem Wert des Vergleichszeitraums im Geschäftsjahr 2011. Das Bruttoergebnis belief sich auf US$ 48,8 Mio. (38% vom Umsatz) gegenüber US$ 54,8 Mio. (40% vom Umsatz) im Vorjahresquartal. Der Gewinn nach Steuern betrug US$ 8,0 Mio. oder 6% des Gesamtumsatzes im Vergleich zu US$ 12,7 Mio. (9% des Gesamtumsatzes) im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2011. Der Gewinn pro Aktie (verwässert) für das Quartal betrug US$ 0,28 basierend auf 28,8 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Stammaktien, gegenüber US$ 0,43 basierend auf 29,3 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Stammaktien im Quartal des Vorjahres.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal stiegen die Vertriebs- und Verwaltungskosten um US$ 0,3 Mio. auf US$ 26,4 Mio. und entsprachen damit 20% vom Umsatz. Die Nettoaufwendungen für Forschung und Entwicklung erhöhten sich um US$ 0,6 Mio. auf US$ 10,1 Mio. (8% des Gesamtumsatzes) gegenüber US$ 9,5 Mio. oder 7% vom Gesamtumsatz im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz mit Lasern für Macro-Anwendungen ging im Vergleich zum zweiten Quartal im Geschäftsjahr 2011 um 9% auf US$ 50,9 Mio. zurück und stellte 39% des Gesamtumsatzes. Die Umsätze mit Lasern zum Markieren und für die Micro-Bearbeitung verringerten sich um 6% auf US$ 62,3 Mio. und trugen 48% zum Gesamtumsatz bei. Die Umsätze mit Komponenten stiegen um 13% auf US$ 16,2 Mio. und erreichten 13% des Gesamtumsatzes.

In Nordamerika stieg der Umsatz im zweiten Quartal um 12% auf US$ 28,0 Mio., während die Umsätze in Europa um 13% auf US$ 59,9 Mio. und in Asien um 3% auf US$ 41,5 Mio. zurückgingen.

Halbjahr

Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres wurde ein Umsatz von US$ 261,0 Mio. erzielt, was einem Rückgang von US$ 12,3 Mio. oder 5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entsprach. Die Kursschwankungen des US-Dollars vor allem gegenüber dem Euro verringerten den Umsatz in den ersten sechs Monaten um US$ 1,1 Mio. Das Bruttoergebnis für den Sechsmonatszeitraum belief sich auf US$ 95,8 Mio. und lag damit um US$ 15,3 Mio. unter dem Wert des Vergleichszeitraums im Vorjahr. Der Gewinn nach Steuern für das am 31. März 2012 beendete Halbjahr betrug US$ 16,1 Mio. und entsprach damit einem verwässerten Gewinn pro Aktie von US$ 0,56 basierend auf 28,8 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Stammaktien.

Der Umsatz mit Lasern für Macro-Anwendungen verringerte sich im ersten Halbjahr um US$ 9,7 Mio. oder 9% auf US$ 97,3 Mio. und der Umsatz mit Lasern für Markier- und Micro-Anwendungen um US$ 3,6 Mio. oder 3% auf US$ 134,9 Mio. Die Umsätze mit Komponenten erhöhten sich im Vergleich zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2011 um US$ 1,0 Mio. oder 4% auf US$ 28,8 Mio.

Im Halbjahresvergleich stieg der Umsatz in Nordamerika um 7% auf US$ 54,9 Mio. (2011: US$ 51,5 Mio.), während er in Europa um 7% auf US$ 119,3 Mio. (2011: US$ 128,3 Mio.) und in Asien ebenfalls um 7% auf US$ 86,8 Mio. (2011: US$ 93,5 Mio.) zurückging.

Auftragsbestand

Der Auftragseingang im zweiten Quartal verringerte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 13% auf US$ 138,8 Mio. und führte per 31. März 2012 zu einem Auftragsbestand von US$ 153,3 Mio., im Wesentlichen für Laserprodukte. Per 31. März 2012 betrug das Book-to-Bill- Verhältnis 1,07.

Ausblick

Für das am 30. Juni 2012 endende dritte Quartal erwartet das Unternehmen einen Nettoumsatz in der Größenordnung von US$ 130 Mio. bis US$ 135 Mio. und einen Gewinn pro Aktie von US$ 0,27 bis US$ 0,30. Die tatsächlichen Ergebnisse können von diesen Schätzungen abweichen, die dem unten näher erläuterten "Safe Harbor Statement" unterliegen.

ROFIN-SINAR Technologies Inc. mit seinen operativen Hauptsitzen in Hamburg und Plymouth, Michigan (USA), entwickelt, fertigt und vertreibt eine breite Produktpalette von Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen. Mit Produktionsstätten in den USA, Deutschland, Großbritannien, Schweden, Finnland, Schweiz, Singapur und China ist ROFIN-SINAR einer der weltweit führenden Hersteller von Lasern für die industrielle Materialbearbeitung. Das Unternehmen betreut über 4.000 Kunden rund um den Globus und verfügt über eine installierte Basis von mehr als 42.000 Lasern. Die ROFIN-SINAR Aktie ist am NASDAQ Global Select Market unter dem Kürzel RSTI und am Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN US7750431022 notiert. ROFIN wird im Standard & Poor's SmallCap 600 und im Russell 2000 Index geführt. Weitere Informationen sind auf der ROFIN-SINAR Homepage unter www.rofin.com verfügbar.

Heute, Donnerstag, 3.5.2012, 17:00 Uhr deutscher Zeit, wird das Unternehmen eine Telefonkonferenz durchführen, die live im Internet übertragen wird. Eine Aufzeichnung steht anschließend für ca. 90 Tage unter www.rofin.com zur Verfügung. Um die Konferenz live zu verfolgen, gehen Sie bitte vor Konferenzbeginn auf die Homepage des Unternehmens, um sich die gegebenenfalls notwendige, kostenlose Software zu installieren. (Nähere Informationen: King Worldwide, Bryan Degnan unter Tel.: 001-212-889-4350 oder Miles Chapman unter Tel.: 0044(0) 207 614 2900).

Nähere Informationen sowie Tabellen entnehmen Sie bitte der Anlage.

Kontakt

ROFIN-SINAR Laser GmbH
Berzeliusstraße 87
D-22113 Hamburg
Katharina Manok
RSTI/Investor Relations
Social Media