Mark-E und ABO Wind weihten Windpark in Klosterkumbd ein

Sechs Anlagen mit mehr als 20 Megawatt Gesamtleistung errichtet / Tafeln informieren über Windenergie / Rund 39 Millionen Kilowattstunden erwartete Stromproduktion pro Jahr / Einweihungsfest am Windpark für Anwohner und Interessierte
Informationstafeln an den Anlagen des Windparks Klosterkumbd geben Auskunft über die Windkraft im Allgemeinen und den Hunsrücker Park im Besonderen. (PresseBox) (Wiesbaden, ) ABO Wind und der Energiedienstleister Mark-E haben einen Windpark am Standort Klosterkumbd (Hunsrück, Rheinland-Pfalz) in Betrieb genommen. Gemeinsam mit Bürgern, Beteiligten und Verantwortlichen weihten die Unternehmen den Windpark feierlich ein. Das Eröffnungsfest nahmen ABO Wind und Mark-E zum Anlass, Informationstafeln zu enthüllen, die an den Anlagen über verschiedene Aspekte der Windenergie im Allgemeinen und des Windparks Klosterkumbd im Besonderen Auskunft geben.

ABO Wind hat das Projekt mit sechs Anlagen vom Typ REpower 3.4.M104 mit einer Nabenhöhe von 128 Metern und einer Gesamtleistung von 20,22 Megawatt geplant und schlüsselfertig errichtet. Mark-E ist Inhaber des Windparks.

"Der Erwerb des Windparks Klosterkumbd ist ein Meilenstein im Hinblick auf unsere Wachstumsstrategie zum Ausbau Erneuerbarer Energien und hier insbesondere im Bereich Windkraft", so Ivo Grünhagen Sprecher des Vorstands Mark-E. "Aufgrund der leistungsstarken Anlagen und des windgünstigen Standorts erwarten wir einen jährlichen Energieertrag von rund 39 Millionen Kilowattstunden. Dies ist rechnerisch ausreichend, um mehr als 11.000 Durchschnittshaushalte mit umweltfreundlichem Strom zu versorgen."

Für die Ortsgemeinde Klosterkumbd hebt Ortsbürgermeister Klaus Nick insbesondere die gute Zusammenarbeit zwischen allen Projektbeteiligten und die hohe Akzeptanz in der Bevölkerung hervor: "Alle Partner arbeiteten Hand in Hand an dem großen gemeinsamen Ziel, Teil der Energiewende zu sein. Die Bevölkerung steht hinter dem Projekt, wissend, dass damit verbunden langfristig auch die finanziellen Mittel bereitstehen, um unser Dorf für die Zukunft positiv zu entwickeln."

Dr. Jochen Ahn, Vorstand ABO Wind, lobt das Ziel der rheinland-pfälzischen Landesregierung, die Stromerzeugung aus Windkraft bis zum Jahr 2020 zu verfünffachen: "Die Akzeptanz der Windenergie ist groß und viele Kommunen wie Klosterkumbd gehen mit gutem Beispiel voran." Die Erfahrung aus 16 Jahren Windkraftplanung ermögliche es ABO Wind, auch aus Waldstandorten wie diesem den optimalen Stromertrag zu holen und zugleich den Eingriff in Natur und Landschaftsbild so gering wie möglich zu halten.

Um auch Anwohnern und Interessierten die Möglichkeit zu geben, den Mark-E Windpark näher kennenzulernen hatten Mark-E und ABO Wind zudem ein "Einweihungsfest" organisiert. Unter dem Motto "Gemeinsam für die Energiewende - hier vor Ort!" wurde ein umfangreiches Programm präsentiert: Unter anderem konnten bei einer Verlosung Turmbesteigungen auf eine Windenergieanlage gewonnen werden. Ein Luftballon-Wettbewerb für Kinder und eine Hüpfburg, die Präsentation von E-Mobility-Aktivitäten der Mark-E, die Vorführung einer Abseilübung von der Windkraftanlage, ein Zauberkünstler und musikalische Untermalung rundeten den Nachmittag ab. Auch für das leibliche Wohl in Form von Essen und Getränken war durch das Engagement der örtlichen Landfrauen-Gruppe bestens gesorgt.

Kontakt

ABO Wind AG
Unter den Eichen 7
D-65195 Wiesbaden
Jutta Koch
Alexander Koffka
ABO Wind AG
Leiter PR

Bilder

Social Media