Wall AG präsentiert neue Plakatkampagne des Berliner Bündnisses gegen Homophobie

Akzeptanzkampagne auf mehr als 1.000 CLP-Flächen wird zum zweiten Mal durch den Berliner Außenwerber ermöglicht
v.l.Jörg Steinert Barbara Loth und Frauke Bank präsentieren die neue Plakatkampagne des Bündnisses gegen Homophobie (PresseBox) (Berlin, ) Mit einer Berlinweiten Akzeptanzkampagne unterstützt die Wall AG auch in diesem Jahr die Sensibilisierungsarbeit des Berliner Bündnisses gegen Homophobie. Die Plakate sind ab heute auf über 1.000 Plakatflächen im Format City Light Poster in der Hauptstadt zu sehen.

Die neue Kampagne wurde heute am Potsdamer Platz in Berlin von der Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, Barbara Loth, Frauke Bank, Leiterin Unternehmenskommunikation der Wall AG, und Jörg Steinert, Geschäftsführer des LSVD Berlin-Bandenburg e.V., der Presse und Öffentlichkeit vorgestellt. Getragen wird die Kampagne von über 40 Berliner Unternehmen und Organisationen, die im Bündnis gegen Homophobie vertreten sind. In diesem Jahr sensibilisiert die Kampagne für mehr Toleranz und Akzeptanz insbesondere von homosexuellen Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund. Zwei Motive, "Gül ist lesbisch" und "Hassan ist schwul", machen auf das Thema im öffentlichen Raum aufmerksam.

Frauke Bank, Leiterin Unternehmenskommunikation der Wall AG: "Wie auch bei der ersten gemeinsamen Plakatkampagne wollen wir unseren aktiven Beitrag dazu leisten, dass Intoleranz und Diskriminierung in Berlin keinen Platz haben. Die Kampagne soll wachrütteln, sie soll Türen öffnen und für Vielfältigkeit und Toleranz werben. Wir stehen als Unternehmen für ein weltoffenes, tolerantes und vielfältiges Berlin ein - deswegen sind wir seit 2010 Mitglied des Bündnisses gegen Homophobie."

Der Plakataushang startete heute in Berlin. Die Kampagne wird bis zu den Sommerferien mehrere Male in der deutschen Hauptstadt zu sehen sein.

Key-Facts für den Wall-Konzern:
- Internationaler Stadtmöblierer und Außenwerber in Deutschland und der Türkei, in mehr als 50 Großstädten, u.a. in Berlin, Budapest, Düsseldorf und Istanbul
- Teil des internationalen Konzerns JCDecaux, der Nummer 1 der Außenwerbung weltweit
- Innovative Stadtmöbel in höchster Designqualität mit mehr als 28 verschiedenen Designlinien
- Maßgeschneiderte Lösungen durch eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum
- Höchstes Qualitätsniveau durch eigene Produktion, Wartung und Reinigung
- Intelligente Außenwerbung an mehr als 93.100 leistungsstarken Werbeflächen, darunter 6.484 Flächen an Transportmitteln, wie Tram, Bus, U-Bahn und LKW
- Nationale Vermarktungskompetenz durch den Vertriebsbereich WallDecaux Premium Outdoor Sales mit fünf regionalen Verkaufsbüros in Deutschland
- Größter Anbieter in Deutschland für das Format City Light Poster (CLP)
- Vermarktungsportfolio in Deutschland: analoge und digitale Werbeflächen in 37 Großstädten, AirportNet, ShoppingNet, Leipziger Hauptbahnhof, Berlinale, Smartphone-App U snap, bluespot, LKW-Werbemedium RollAd sowie Transportmedien in Berlin, inkl. aller U-Bahn-Stationen
- Mitarbeiter: 764 (Stand: 31.12.2011)

Pressekontakt:
Wall AG
Frauke Bank
Pressesprecherin
Tel: +49 30 33899 381
Mobil: +49 170 7815306
E-Mail: frauke.bank@wall.de
www.wall.de

Kontakt

Wall Aktiengesellschaft
Friedrichstraße 118
D-10117 Berlin

Bilder

Social Media