Industriepreis 2012

Ausgezeichnet! Industriepreis 2012 für Statusflaggen
(PresseBox) (Essen, ) Sie setzen ein klares Zeichen in Sachen Sicherheit. Die Statusflaggen des Mediencenter Essen signalisieren am Unfallort, ob Hilfe benötigt wird oder nicht. Sie sind für eine klare Kennzeichnung der Unfallsituation in drei Farben erhältlich. "Das Statusflaggen-Set" ist ein Produkt mit hohem wirtschaftlichem, gesellschaftlichem, technologischem und ökologischem Nutzen", erklärt Rainer Kölmel, Geschäftsführer der Huber Verlag für Neue Medien GmbH aus Karlsruhe, die Entscheidung der hochkarätigen 30-köpfigen Jury, die sich aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchenvertretern und Fachjournalisten zusammensetzte.

Die Preisverleihung fand auf der größten Industriemesse, der Hannover Messe, statt und das bereits zum siebten Mal. Schirmherren des diesjährigen Preises sind Jörg Bode, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie der Verein Deutscher Ingenieure (VDI). "Wir wollen starke Industrieunternehmen unterstützen und fördern", sagte Prof. O. Braun, Präsident des VDI, in seiner Einstiegsrede zur Intention des Preises. Über 500 Bewerbungen waren eingereicht worden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein Gesamtsieger sowie 13 Kategoriesieger. Mit dabei: die Statusflaggen des Mediencenter Essen.

Wie die Statusflaggen funktionieren? Nach dem Ampelprinzip signalisieren sie grünes Licht für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und bekennen Farbe.

rot = Ich brauche Hilfe!

gelb = Hilfe ist unterwegs grün = Alles o.k.

Die Montage der Flaggen erfolgt denkbar einfach. Problemlos können sie an jede Autoscheibe angebracht werden. Zur praktischen Aufbewahrung werden die Statusflaggen in einem handlichen, schmalen Karton geliefert mit dem Tipp, sie griffbereit im Innenraum zu deponieren. So kann der Betroffene in Sekundenschnelle auf sie zugreifen und damit die Verkehrssituation eindeutig steuern. Auf Wunsch können die Statusflaggen zudem personalisiert oder mit einem Firmendruck versehen werden.

Die Fahne als nonverbales Kommunikationsmittel ist nicht neu, sie im Straßenverkehr einzusetzen hingegen schon. Eine Innovation im Zeichen der Sicherheit und eine Bereicherung für alle Verkehrsteilnehmer.

"Deutsche Industrieunternehmen genießen weltweit einen hervorragenden Ruf, der nicht zuletzt auf ihre Leistungskraft und ihren Erfindergeist zurückzuführen ist", so Rainer Kölmel. Diesem Ruf wird das Mediencenter Essen mehr als gerecht.

Kontakt

Mediencenter Essen
Nünningstraße 6
D-45141 Essen

Dateien

Social Media