So finden Verbraucher den richtigen Stromtarif

Worauf neben dem Preis geachtet werden sollte
(PresseBox) (Heidelberg, ) Mit einem Strompreisvergleich im Internet können Stromkunden schnell feststellen, welche Angebote am jeweiligen Wohnort verfügbar sind. Doch welcher Stromtarif passt wirklich? Das unabhängige Verbraucherportal Verivox erklärt, auf welche Merkmale Verbraucher achten sollten.

Die Angebote auf dem Strommarkt nehmen seit Jahren zu. Derzeit gibt es pro Postleitzahlengebiet rund 96 Stromversorger, die um die Gunst der Verbraucher kämpfen.

"Auf dem liberalisierten Strommarkt ist der Preis das wichtigste, aber nicht das einzige Unterscheidungsmerkmal", sagt Peter Reese, Leiter Energiewirtschaft bei Verivox. "Daher können sich Verbraucher bei uns neben dem Preis auch über die Qualität der Vertragsgestaltung und die Erfahrungen anderer Verbraucher mit dem jeweiligen Anbieter informieren."

Zuerst die individuellen Bedürfnisse prüfen

Vor dem Preisvergleich sollte man sich fragen, worauf man besonders Wert legt. Soll es einfach nur so billig wie möglich sein? Oder ist es wichtig, sich nicht jedes Jahr um einen neuen Stromtarif kümmern zu müssen? Ist die Stromherkunft egal oder soll durch den Wechsel zu einem Ökostromtarif der Ausbau der Erneuerbaren Energien unterstützt werden?

Sparfüchse

Wer so wenig wie möglich für Strom ausgeben will, sollte den eigenen Stromverbrauch genau kennen und bereit sein, sich regelmäßig um den günstigsten Stromtarif zu kümmern. Ist der eigene Verbrauch bekannt, können sogenannte "Strompakete" interessant sein, bei denen eine bestimmte Strommenge zum Festpreis eingekauft wird. Liegt der tatsächliche Verbrauch jedoch über der bestellten Menge, kann es zu höheren Kosten kommen.

Viele Stromversorger bieten Neukunden eine einmalige Bonuszahlung an, welche die Stromkosten deutlich senkt. Ein bedeutender Teil des Preiswettbewerbs auf dem Strommarkt wird über derartige Boni ausgetragen. Verbraucher können sich dies zunutze machen, indem sie regelmäßig den Anbieter wechseln und von den Bonuszahlungen profitieren.

Preisbewusste

Wer sich nicht regelmäßig um einen neuen Stromtarif kümmern möchte, sollte vor allem auf Tarife mit Preisgarantien achten. Viele Versorger bieten "eingeschränkte Preisgarantien" an, bei denen Änderungen von Steuern und Abgaben dennoch an die Verbraucher weitergegeben werden können. Da der Anteil von Steuern und Abgaben beim Strompreis mehr als 45 Prozent beträgt, kann es hier zu zusätzlichen Belastungen kommen. Daher ist eine echte Preisgarantie empfehlenswert.

Soll der neue Stromanbieter für eine längere Zeit den Strom liefern, ist es auch ratsam, die Strompreise ohne die Bonuszahlungen zu vergleichen. Dazu muss lediglich die Option "Einmaligen Bonus in die Gesamtkosten einrechnen" im Strompreisvergleich deaktiviert werden.

Umweltbewusste

Soll durch den Wechsel zu einem Ökostromanbieter ein Signal für den Ausbau der Erneuerbaren Energien gesetzt werden, ist ein Blick auf die Zertifikate oder Gütesiegel des jeweiligen Ökostromtarifs empfehlenswert. Da der Begriff "Ökostrom" nicht geschützt ist, gibt es auch Angebote, die nur wenig zur Energiewende beitragen.

Um hier einen schnellen Überblick zu gewinnen, kann beim Strompreisvergleich die Option "Nur Öko- und Klimatarife anzeigen" ausgewählt werden. Hier kann auch nach den entsprechenden Gütesiegeln gefiltert werden. Als strengste Gütesiegel für Ökostrom gelten ok-power und Grüner Strom Label.

Strompreisvergleich
http://www.verivox.de/...

Verivox-Servicestudie
http://www.verivox.de/...

Verbrauchererfahrungen bei Verivox
http://www.verivox.de/...

Kontakt

Verivox GmbH
Am Taubenfeld 10
D-69123 Heidelberg
Dagmar Ginzel
Leiterin Unternehmenskommunikation
Jürgen Scheurer
Verivox
Social Media