BSI startet Zertifizierungsverfahren für Hochsicherheitsfestplatte HS256S von DIGITTRADE

(PresseBox) (Teutschenthal, ) Mit der Vergabe einer offiziellen Zertifizierungs-ID (BSI-DSZ-CC-0825) hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die mobile Hochsicherheitsfestplatte HS256S von DIGITTRADE offiziell als zertifizierungswürdig anerkannt. Damit wurde eine weitergehende, intensive Prüfung der mit dem Innovationspreis-IT ausgezeichneten Speicherlösung für höchste Ansprüche an die Datensicherheit eingeleitet.

Die HS256S wurde nach der neuesten Sicherheitsanforderungen des BSI an mobile Speichermedien entwickelt und schließt die „Sicherheitslücke Mensch“ im Umgang mit mobilen Daten: Hochsensible Geschäftsdaten von Unternehmen sowie Behörden werden auf der HS256S über ein integriertes Hardwareverschlüsselungsmodul nach AES mit 256-Bit im CBC-Modus gespeichert. Da die Verschlüsselung automatisiert in Echtzeit erfolgt, treten weder Zeitverluste auf noch sind Kenntnisse über Verschlüsselungsmechanismen auf der Anwenderseite notwendig. Eine Zwei-Stufen-Authentifizierung via Smartcard und 8-stelliger PIN gewährleistet zugleich, dass nur autorisierte Nutzer Zugang zu den hochgesicherten Daten erhalten. Verfügt ein Anwender demnach lediglich über ein Authentifizierungsmerkmal – also nur Smartcard oder nur PIN – ist kein Zugriff auf die Daten möglich.

"Im Gegensatz zu allen anderen derzeit auf dem Markt erhältlichen Lösungen dieser Art, befindet sich der kryptografische Schlüssel, der für die Datenverschlüsselung benötigt wird, extern auf der Smartcard. Speichermedium und kryptografischer Schlüssel sind damit erstmalig voneinander getrennt", informiert Manuela Gimbut, Geschäftsführerin der DIGITTRADE GmbH, über ein Sicherheitsfeature, das es Unbefugten unmöglich macht, im Falle eines Verlustes oder Diebstahls des Datenträgers an den Krypto-Schlüssel und damit an die Daten zu gelangen.

Mit der Verwaltung des kryptografischen Schlüssels ohne Software oder PC setzt die Hochsicherheitsfestplatte zudem neue Maßstäbe in der Hardware-Kryptografie: Der Anwender kann den Schlüssel mit kryptografisch sicheren Zufallszahlen auf der Smartcard selbst erstellen, jederzeit ändern, auf weitere Smartcards kopieren und bei Bedarf zerstören. "Aufgrund der Kombination ihrer Sicherheitseigenschaften ist die HS256S – verglichen mit anderen mobilen Speicherlösungen – einzigartig. Dass sie bislang auch die einzige Festplatte ist, die dank ihres hohen Sicherheitsniveaus vom BSI als zertifizierungswürdig anerkannt wurde, macht uns stolz und ist für uns eine Auszeichnung", freut sich Gimbut.

Bemerkbar macht sich die Vergabe der Zertifizierungs-ID übrigens bereits in den Auftragsbüchern des Herstellers externer Sicherheitsspeichermedien: Kundenanfragen und Auftragszahlen zogen schon mit dem Gewinn des Innovationspreis-IT im März merklich an und sind jetzt noch einmal deutlich gestiegen.

Weitere Informationen unter www.digittrade.de und www.youtube.com/...

Kontakt

DIGITTRADE GmbH
Ernst-Thälmann-Straße 39
D-06179 Teutschenthal
PresseDesk
PR-Agentur
Social Media