Atlas Copco stellt neue Hydraulikaggregate vor

Atlas Copco stellt neue Hydraulikaggregate vor (PresseBox) (Essen, ) In der jüngsten Generation von Atlas Copco Hydraulikaggregaten steckt eine wirkungsvolle Kombination aus bewährter Technologie und innovativen, nützlichen Ausstattungsmerkmalen. Die neue Produktreihe mit LP 9-20 P und dem elektrisch betriebenen LP 9-20 E belegt eindrucksvoll, dass sie handgeführte Arbeitsgeräte mit maximaler Leistung, Energie und Zuverlässigkeit versorgen kann.

Beide Antriebsaggregate verfügen über eine verbesserte Kühlkapazität und einen umfassenden Komponentenschutz. Das überarbeitete Ölfiltersystem, ein Wechselfilter und der integrierte Bypass tragen wesentlich zu diesem Ansatz bei. Hier erscheint der thermostatgeregelte Ölkühler beinahe selbstverständlich. Eine direkt montierte, gut ablesbare Wechselanzeige für den Hydraulikfilter komplettiert das durchdachte Design der neuen Antriebsaggregat-Generation. Die Aggregate enthalten bewährte Ausstattungsmerkmale wie das POD- (Power on Demand) System. Es schaltet den Motor automatisch in den Leerlauf, solange das angeschlossene Werkzeug nicht genutzt wird, und bringt ihn sofort auf Touren, wenn wieder Leistung abgerufen wird. Die elektrisch angetriebene Version (LP 9-20 E) verfügt zusätzlich über ein Motorschutzrelais und Phasenwechselanschlüsse für dauerhaft sicheren und problemlosen Betrieb und Anschluss.

Mühelose Antriebsenergie

Die LP 9-20 Reihe führt das bedienungsfreundliche Designkonzept der Atlas Copco LP 18 Antriebsaggregate fort und ist sehr einfach zu handhaben. Wegen ihres sehr geringen Gewichts (76 kg/LP 9-20 P bzw. 68 kg/LP 9-20 E) bieten die Aggregate hohe Flexibilität beim Handling am Einsatzort. Dank einklappbarem Griff, Bügel und mittig angebrachten Rädern für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung kann sie eine Person leicht bewegen. "Alle Anschlüsse und Bedienhebel sind bequem zugänglich, ebenso der Luftfilter, wenn er gewechselt werden muss. Eine zentrale Hebeöse erleichtert das Anheben und die Schläuche liegen während des Transports auf dem Rahmen auf", erklärt Product Line Manager Jan Byrresen.

In drei Versionen erhältlich: handgeführte Hydraulikhämmer

Die handgeführten Hydraulikhämmer von Atlas Copco sind optimal auf diese Antriebsaggregate abgestimmt und entfalten gemeinsam ihre maximale Leistung. Ein komplettes Sortiment von Hämmern mit T-Griff ist verfügbar, das die gesamte Gewichtsskala und Bandbreite von Meißeln abdeckt. Die meisten davon sind in drei Versionen erhältlich: Standard, vibrationsgedämpft (E-Version) und High Back Pressure (HBP). Die vibrationsgedämpften E-Versionen sind ebenso leistungsfähig wie die Standardmodelle, bieten aber noch höheren Bedienerkomfort. Im Vergleich sind ihre Vibrationen um bis zu 70% vermindert, was geringere Ermüdung und größere Produktivität bedeutet. Und wenn ein stärkerer Rückleitungsdruck in Kauf genommen werden muss, ist die HBP- Version die richtige Wahl. Sie kann an praktisch jedem hydraulischen Anschluss betrieben werden (auch an dem von Kompaktladern, deren Rückleitungsdruck Standard-Hydraulikhämmer nicht verkraften) und ist auch empfehlenswert, wenn extrem lange Schläuche benötigt werden.

Neue Pfahltreiber-Version auf dem Markt

Die HD- (Heavy Duty) Pfahltreiber sind die jüngsten Mitglieder im Atlas Copco Sortiment handgeführter Hydraulikgeräte. Ob Leitplankenprofile, Pfosten, Rohre für Schilder oder Zäune und verschiedenste Anker: HD-Pfahltreiber bieten Stabilität und starke Leistung. Und wenn sie mit dem optionalen, am Schlauch montierten Fernsteuerventil betrieben werden, lassen sie sich wahlweise mit offenem und geschlossenem Hydraulikkreislauf einsetzen.

Kontakt

Construction Tools GmbH
Helenenstrasse 149
D-45143 Essen
Anja Kaulbach
Atlas Copco Construction Tools GmbH
Communications/Media Relations
Atlas Copco Construction Tools GmbH

Bilder

Social Media