Startschuss für die ARABIA ESSEN WELDING & CUTTING 2013 in Dubai

Die Premiere der ARABIA ESSEN WELDING & CUTTING wird vom 7.-10. Januar 2013 in Dubai stattfinden, zeitgleich mit den bereits etablierten Messen TEKNO ARABIA und TUBE ARABIA sowie der ARABPLAST (Bild: DVS) (PresseBox) (Dubai / Düsseldorf, ) Reges Interesse, angeregte Diskussionen, zielorientierte Fragen und konstruktive Vorschläge sind das Ergebnis einer Pressekonferenz und eines Technologiegespräches, das Ende März 2012 im Dubai World Trade Center stattfand. Rund 40 Vertreter lokaler Medien sowie mehr als 30 Unternehmensrepäsentanten und Experten der Fügetechnik nahmen an den beiden Veranstaltungen teil. Eingeladen hatten die Messe Düsseldorf GmbH, die Messe Essen GmbH und der lokale Veranstalter Al Fajer Information & Services als Organisatoren sowie der DVS − Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. und die ITA (International Tube Association) als ideelle Partner der neuen Messe.

Die Premiere der ARABIA ESSEN WELDING & CUTTING wird vom 7.-10. Januar 2013 in Dubai stattfinden, zeitgleich mit den bereits etablierten Messen TEKNO ARABIA und TUBE ARABIA sowie der ARABPLAST. Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Messe Düsseldorf GmbH, erklärt die Idee hinter dem Konzept: "Unser gemeinsames Ziel ist es, aus der TEKNO und der TUBE ARABIA in Verbindung mit der ARABIA ESSEN WELDING & CUTTING eine neue Plattform zu schaffen, in der sämtliche Technologien dieser Branche abgebildet werden. Das eröffnet Ausstellern, Besuchern und nicht zuletzt Entscheidern aus Dubai und den übrigen Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) die Chance, von einem einzigartigen Netzwerk zu profitieren."

Angesichts der vielfältigen Investitionen der vergangenen Jahre in Dubai und Umgebung sieht auch Dr.-Ing. Klaus Middeldorf, Hauptgeschäftsführer des DVS, den Zeitpunkt der Messe gut gewählt: "Der Markt in den VAE ist für deutsche und europäische Anbieter von Schweißtechnik deshalb besonders interessant, weil zunehmend Technologieführerschaft angestrebt wird und neue Technologien gefragt sind." Dementsprechend thematisiere die neue Messe vor allem Aspekte wie Produktivitätssteigerung, Kosteneffizienz, Anwenderfreundlichkeit oder auch die zerstörungsfreie Prüfung.

Weitere geplante Schwerpunkte seien die Wissensvermittlung durch passgenaue Aus- und Weiterbildungskonzepte sowie die erneuerbaren Energien. Um diese The-men besonders intensiv aus fügetechnischer Sicht beleuchten zu können, plant der DVS zusätzlich zur Messe einen begleitenden Kongress.

"Die Vereinigten Arabischen Emirate und die Golfstaaten insgesamt werden eine zunehmend wichtige Basis für die Internationale Fügetechnik", so die Einschätzung von Frank Thorwirth, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Essen GmbH. Die Ergänzung der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN-Messefamilie um einen Standort in Dubai ist deshalb eine gleichermaßen vielversprechende wie naheliegende Maßnahme. Abgesehen von der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN ESSEN und dem neuen Standort Dubai sind Brasilien, Russland, Indien und China internationale Veranstaltungsorte der ESSEN WELDING & CUTTING-Messen.

Statistischen Erhebungen zufolge wird der internationale Markt für schweißtechni-sche Maschinen und Geräte bis zum Jahr 2015 ein Volumen von 12,8 Milliarden US-Dollar erreichen. Rund 15 Prozent davon werden auf die Vereinigten Arabischen Emirate entfallen, so die Einschätzung Middeldorfs. Ursache dafür sei vor allem der hohe Bedarf an Fügetechnik rund um die Öl- und Gasindustrie. Ähnlich sieht es auch Dipl.-Ing. Peter Byroslawsky, Executive Secretary der ITA: "Die Produktion von Rohren und Rohrleitungen in der Region nimmt stetig zu. Die TUBE Arabia nimmt bereits eine führende Position unter den Fachmessen ein und kann von der Ergänzung durch die ARABIA ESSEN WELDING & CUTTING nur profitieren."

Kontakt

DVS - Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.
Aachener Straße 172
D-40223 Düsseldorf
Katja Wolf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media