Zeichnung an Börse München vorzeitig geschlossen

Auf den Erfolg gebaut - ALPINE Holding GmbH voll platziert
(PresseBox) (München, ) Die Anleihe der österreichische ALPINE Holding GmbH, Salzburg, über 100 Millionen Euro wurde erfolgreich an der Börse München platziert. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde das öffentliche Angebot, das ursprünglich bis zum 18. Mai dauern sollte, bereits am zweiten Zeichnungstag, am Montag, den 14. Mai um 11.00 Uhr, vorzeitig beendet. Schon im Vorfeld war die Anleihe, mit der ALPINE erstmals auch den deutschen Markt ansprach, aufgrund des großen Interesses der institutionellen Investoren von 70 auf 100 Millionen Euro aufgestockt worden.

Das erhöhte Volumen der Anleihe wurde bei institutionellen Investoren und Vermögensverwaltern sowie Privatanlegern aus Österreich und Deutschland voll platziert. Ab dem 22. Mai kann die Anleihe mit der ISIN AT0000A0V834 (WKN A1G4NY) im Freiverkehr der Börse München gehandelt werden. Der Kupon beträgt 6 Prozent, der Ausgabekurs liegt bei 99,80 Prozent und die Rendite bei 6,048 Prozent.

Disclaimer

Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren der ALPINE Holding GmbH dar und ersetzt keinen Wertpapierprospekt. Eine Investitionsentscheidung, die Anleihe der ALPINE Holding GmbH betreffend, muss ausschließlich auf der Basis des durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier gebilligten Wertpapierprospekts erfolgen, der auf der Website des Unternehmens (www.alpine.at) veröffentlicht ist. Diese Mitteilung ist nicht zur Weitergabe oder Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) und darf nicht an "U.S. persons" (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der geltenden Fassung definiert) sowie an Publikationen mit allgemeiner Verbreitung in den USA weiter gegeben oder verteilt werden.

Kontakt

Bayerische Börse Aktiengesellschaft
Karolinenplatz 6
D-80333 München
Ulrich Kirstein
Bayerische Börse AG
Pressereferent / Press Officer
Social Media