App-Entwicklung auf dem Girls'Day 2012 bei Comet

Elf Mädchen, zwei interessante Berufe und ganz viel Spaß: Schülerinnen des Münchner Maria Ward Gymnasiums konnten bei Comet im Schulungszentrum ihre ersten Apps entwickeln
(PresseBox) (München, ) Was genau macht eigentlich eine Technische Redaktion? Wie arbeitet eine Grafikerin? Und wie sieht das konkret bei der Comet Firmengruppe aus? Auf diese und andere das Berufsleben betreffende Fragen erhielten am diesjährigen Girls'Day elf Schülerinnen des Maria Ward Gymnasiums im Schulungszentrum von Comet detaillierte Antworten.

Nach einer Unternehmenspräsentation und zwei Vorträgen von erfahrenen Comet-Mitarbeiterinnen über die Berufsfelder Technische Redakteurin und Grafikerin, war es Zeit für den praktischen Teil. Die jungen Teilnehmerinnen lernten den spannenden Bereich der mobilen Dokumentation kennen, indem sie selbst eine App entwickeln sollten. Diese Aufgabe wurde von allen mit Begeisterung aufgenommen und zudem sinnvoll und kreativ bearbeitet. Davon inspiriert planen die Mädchen jetzt sogar, einen mobilen Vertretungsplan für ihre Schule zu entwickeln.

Und auch die Grafik-Praxisluft kam richtig gut an - beim Experimentieren mit Photoshop hatten sowohl die elf Schülerinnen, als auch die Mitarbeiterinnen von Comet richtig viel Spaß.

Positive Bilanz des Vormittags: Ein Mädchen, das sich schon vor ihrem Besuch bei Comet vorstellen konnte, später als Technische Redakteurin zu arbeiten, wurde in ihrem Berufswunsch bestärkt, und einige ihrer Mitschülerinnen zeigten am Ende der Veranstaltung großes Interesse am Berufsbild der Grafikerin. Das Ziel des Girls'Day, den weiblichen Nachwuchs für techniknahe Berufe zu begeistern, wurde also definitiv erreicht!

Weitere Informationen finden Sie unter www.comet.de.

Kontakt

Comet Firmengruppe
Rückertstr. 5
D-80336 München
Vanessa Kohlhaas
Marketing
Social Media