Informatica kündigt branchenweit umfassendste Cloud Integration Platform-as-a-Service an

Informatica Cloud Spring 2012 bringt neue Entwickler-Edition für Rapid Cloud Integration auf den Markt
(PresseBox) (Redwood City / Frankfurt am Main, ) Informatica (NASDAQ: INFA), führender unabhängiger Anbieter von Datenintegrations-Software, kündigte heute die neueste Version von Informatica Cloud, aus seiner preisgekrönten Familie von Lösungen zur Datenintegration, an. Informatica Cloud verarbeitet derzeit mehr als eine Milliarde Integrations-Transaktion in der Cloud pro Tag. Die neue Version Informatica Cloud Spring 2012 bietet das industrieweit umfassendste Angebot einer Cloud Integration Platform-as-a-Service (PaaS), inklusive eines Cloud Connector Toolkit, Cloud Integration Templates und neuer unternehmensrelevanter Features.

Integration Plattform as-a-Service

Informatica Cloud Spring 2012 führt die neue Informatica Cloud Developer Edition ein, die ein Cloud Connector Toolkit mit dynamischen Vorlagen zur Cloud-Integration kombiniert und es Entwicklern unter Nutzung von Informatica Cloud ermöglicht, auf den Endnutzer abstimmbare Integrations-Logik und Konnektivität in Cloud-Anwendungen schnell einzubetten.

Neues Cloud Connector Toolkit

Die Informatica Cloud Developer Edition gestattet es SIs und ISVs (Independent Software Vendor, unabhängiger Softwarehersteller), native Konnektivität für jeden beliebigen in der Cloud oder inhouse betriebenen Geschäftsprozess aufzubauen, anzupassen und bereitzustellen - dies gilt auch für Social-Media-Anwendungen die von Web-Services-APIs veröffentlicht wurden. Mit dem neuen Cloud Connector Toolkit haben Entwickler Zugang zu einer Java-basierten API um in kurzer Zeit hochperformante Konnektoren zu erzeugen, die als Quellen oder Ziele innerhalb von Informatica Cloud fungieren. Darüber hinaus können Entwickler ihre Konnektoren auf dem Informatica Marketplace verfügbar machen. Die Konnektoren, die bereits jetzt auf Informatica Marketplace verfügbar sind, umfassen: Eloqua, LinkedIn, Microsoft Dynamics GP, Salesforce Chatter, Twitter, Yammer und Zuora.

Neue Cloud Integration Templates

Informatica Cloud Developer Edition führt außerdem die Cloud Integration Templates ein, die es Anwendungsentwicklern und ISVs ermöglichen, unter Nutzung von Informatica Cloud kundenspezifische Daten-Workflows zwischen lokalen und in der Cloud vorgehaltenen Anwendungen zu entwerfen und zu betreiben. Die Anwendungsentwickler können diese Templates einsetzen, um moderne Funktionen innerhalb von Informatica Cloud für die Datenintegration in ihre eigenen Cloud-Lösungen einzubetten und dabei die Vorteile von Funktionen nutzen wie etwa:

- vordefinierte, leicht auf Kundenwünsche anpassbare Integrationsvorlagen für spezielle Branchen und Abläufe
- ein RESTful API, das es gestattet, prozesszentrische Vorlagen dynamisch zu konfigurieren
- Tools, um auf einfache Weise ganz neue Cloud Integration Templates zu erstellen, nebst der Möglichkeit, diese auf dem Informatica Marketplace zu veröffentlichen

Neue professionelle Features und größere Einfachheit

Die Spring 2012-Version bietet neue Features, um die Integration für hybride Unternehmen zu ermöglichen, wie zum Beispiel:

- einfache Migration von Objekten der Cloud-Integration zwischen Entwicklungs- und Produktionseinheiten
- einfache Migration zwischen Beispielen von Informatica Cloud zur Unterstützung von Wiederaufbereitung von Objekten, "Sandkasten-Entwicklungsumgebungen" und schneller Implementierungszeit. Unterstützung von SuSE Linux beim Informatica Cloud Secure Agent.
- Unterstützung der Version 24 des Webservice API von Salesforce.

"Wir bei Gartner erwarten für die Einführung von iPaaS während der nächsten fünf Jahre ein signifikantes Wachstum,"(i)erklärt Yefim Natis, Vice President und Gartner Analyst. "Integration platform as a service (iPaaS) kann die Grundlage für ein hybrides Cloud Computing bieten, indem neue und alte Anwendungen und Daten, die sowohl lokal als auch in der Cloud vorgehalten werden, eine Rolle spielen. iPaaS ist die Schlüsselkomponente eines jeden umfassenden Angebotes von Infrastruktur für Cloud-Anwendungen und eine essentielle Anforderung für jeden Anbieter, der auch in Zukunft eine führende Rolle im PaaS-Markt spielen möchte."

"Die Spring 2012-Version markiert einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung von Informatica Cloud, und zwar durch die Einführung neuer entwickler- und unternehmensbezogener Funktionen, die Informatica Cloud zur bevorzugten Lösung für eine ganze Reihe von Partnern und Firmen weltweit macht," erklärt Juan Carlos Soto, Senior Vice President und General Manager für Informatica Cloud. "Das neue Cloud Connector Toolkit und die Cloud Integration Templates erweitern - gemeinsam mit der Fähigkeit, pre-packaged Lösungen via Informatica Marketplace zu liefern und zu beziehen - die in der Anwendung einfachen Cloud Integration Services, um unseren Kunden und Partnern auch eine umfassende Integration Platform-as-a-Service zu bieten, die sie schnell und nahtlos nutzen können um Integration in ihre Anwendungen, Plattformen und Prozesse einbetten können.

Verfügbarkeit

Informatica Cloud Spring 2012 ist jetzt überall verfügbar. Die Developer Edition, die den Zugang zum Cloud Connector Toolkit und den Cloud Integration Templates beinhaltet, ist über ein Early Access Program verfügbar. Weitere Informationen gibt es unter www.InformaticaCloud.com/....

(i) Gartner, Inc., Forecast: Platform as a Service, Worldwide, 2010-2015, 3Q11 Update, Fabrizio Biscotti, Yefim V. Natis, et al, September 14, 2011.

Kontakt

Informatica GmbH
Lyoner Straße 15
D-60528 Frankfurt am Main
Cornelia Krannich
Bite Communications
Daniela Dalkner
Marketing
Sr. Marketing Manager Central Europe
Kristen Miller
Informatica Software Ltd.
PR Manager EMEA
Susanne Nguyen
Bite Communications
Miriam Kurek
BITE COMMUNICATIONS
Social Media