ZTE und Hi3G Schweden unterzeichnen strategischen Vertrag im Wert von 74 Millionen US-Dollar

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE hat mit Hi3G Schweden eine strategische Vereinbarung über die Lieferung von Netztechnik und Services im Wert von 74 Millionen US-Dollar geschlossen. Der Vertrag wurde während eines Besuchs des chinesischen Premierministers Wen Jiabao in Schweden in Anwesenheit Jiabaos sowie Schwedens Premierminister Fredrik Reinfeldt unterzeichnet.

Der Vereinbarung zufolge wird ZTE im Verlauf der nächsten drei Jahre mehrere tausend Multi-Mode-Basisstationen für die Mobilfunkstandards UMTS/ TDD LTE und FDD LTE sowie Richtfunk- und Datenübertragungstechnik implementieren.

"Nachdem unsere beiden Unternehmen bereits das weltweit erste Multi-Mode-LTE-Netz in Betrieb genommen hatten, freuen wir uns besonders über die Vereinbarung dieser neuen Kooperation mit Hi3G in Schweden", erklärt Huang Zheng, CEO von ZTE Schweden. "Der Betrieb des Telekom-Equipments von ZTE in Schweden verdeutlicht unsere weltweit führende Position bei Telekom-Technologien, Produktlösungen und Services."

Mithilfe von Uni-RAN-Lösungen von ZTE integrierte Hi3G Schweden drei Mobilfunkstandards und fünf Frequenzen in einem Netz. Es wurde Ende 2011 kommerziell live geschaltet und ist das erste großflächige LTE TDD-Netz in Europa.

In seinem Vortrag zum Betrieb dieses Multi-Mode-Netzes erklärte Jörgen Askeroth, CTO von Hi3G Schweden: "In den vergangenen 12 Monaten arbeiteten Hi3G Schweden und ZTE mit hoher Intensität und Motivation, um das LTE-Netz in Schweden in Betrieb zu nehmen. ZTE bot professionelle Unterstützung und hielt das anberaumte Datum 15. Dezember 2011 für die kommerzielle Inbetriebnahme ein. Heute liegt die Time Division Duplex-Performance bereits über den Erwartungen."

Kontakt

ZTE Deutschland GmbH
Am Seestern 18
D-40547 Düsseldorf
Sascha Smid
AxiCom
PR Manager
Susanne Baumann
ZTE Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Social Media