blauApp-Nutzer telefonieren ab heute einen Monat lang gratis

(PresseBox) (Hamburg, ) Smartphone-Nutzer, die immer noch in teuren Laufzeitverträgen stecken, telefonieren dank der blauApp zu günstigen blau.de Konditionen. Ab dem 15.05. können sie damit jetzt sogar einen Monat lang gratis in alle Netze in Deutschland telefonieren. Auch aus dem Ausland.

Aktuelle und zukünftige Nutzer der blauApp* können sich freuen: Vom 15.05. bis 15.06.2012 erhalten sie 1 Monat lang kostenfreie Telefonie für Gespräche innerhalb Deutschlands und nach Deutschland. Das bedeutet, dass blau Mobilfunk während dieser Aktion mehrere Millionen an Gratisminuten verschenkt. Das befristete Angebot besteht für Gespräche mit deutscher Zielrufnummer.

Nach dem 14.06. gelten die normalen günstigen Tarifpreise der blauApp.

Wer trotz teuren Laufzeitvertrags gerne kostengünstig mobil telefonieren will oder aus dem Auslandsurlaub seine Familie in Deutschland anrufen oder eine SMS verschicken möchte, für den ist die blauApp von blau.de ideal. Die Kosten liegen bei 9 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze und damit weit unter den Roaming-Tarifen der Mobilfunkanbieter oder VoIP-Angeboten, wie z.B. des Anbieters Skype.

Systemvoraussetzung für die Nutzung der blauApp:

- Android: ab Firmware-Version 2.2
- iOS: ab Firmware-Version 4.1

Der blauApp-Nutzer benötigt lediglich eine bestehende Mobilfunk-Internet-Flat oder einen WLAN-Zugang. Das funktioniert, weil mit der blauApp Voice-over-IP-basierte Telefonie ermöglicht wird. Die Gespräche werden dann über die mobile Internetverbindung geführt. Die Kunden sollten sich aber vorher informieren, ob ihr Vertrag VoIP erlaubt. Neukunden müssen sich nur registrieren und dann die App downloaden. In diesem Erklärfilm wird die Installation und Nutzung kurz erläutert: http://www.youtube.com/...

Wie alle Angebote von blau Mobilfunk ist auch die blauApp frei von Vertragsbindung, Grundgebühr und Mindestumsatz. Auf ihre bisherige persönliche Mobilfunknummer müssen die Nutzer der blauApp nicht verzichten: Sie kann auf Wunsch des Kunden wie gewohnt übertragen werden. Auch der Zugriff auf das Smartphone-Adressbuch ist innerhalb der App automatisch gewährleistet.

Die Aufladung des Guthabens für die blauApp erfolgt direkt über die App oder über die Website http://www.blauapp.de sowie an über 30.000 Points of Sale. Dabei stehen den Nutzern, je nach individuellem Bedarf, verschiedene Auflade-Möglichkeiten zur Verfügung: komfortabel automatisch per Lastschrift und Kreditkarte oder alternativ manuell per blau.de Aufladekarte.

Seit April 2008 bietet blau.de den günstigen Einheitstarif an, mit dem innerhalb Deutschlands rund um die Uhr zum Einheitspreis von nur 9 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze telefoniert bzw. SMS verschickt werden kann - frei von Vertragsbindung, Grundgebühr und Mindestumsatz. Ohne Internet- Option kostet die mobile Datenübertragung 24 Cent pro Megabyte. Für alle Neukunden, die lieber erst telefonieren und dann bezahlen, gibt es bei blau.de seit August 2011 auch das Bezahlen auf Rechnung (Postpaid).

* Mit der blauApp ist Voice-over-IP-basierte Telefonie und SMS-Versand möglich.

Der Kunde muss über ein Daten- bzw. UMTS-fähiges Smartphone samt WLAN- oder mobilfunkbasiertem Internet- Zugang mit mehr als 300 kbit/s Bandbreite und einen bestehenden Mobilfunkvertrag mit einem Mobilfunkprovider verfügen. Dabei ist zu beachten, dass bei Nutzung über eine Mobilfunkverbindung die Nutzung von VoIP in dem genutzten Tarif vom jeweiligen Anbieter gestattet sein muss. Prepaid-Tarif mit 9 Cent pro Minute bzw. SMS. Hotline Nummer: 01805-088403 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, 49 Cent/Min. von der blauApp über die Kurzwahl 1159, aus dt. Mobilfunknetzen max. 42 Cent/Min.). Durch die Nutzung der blauApp in einem Mobilfunknetz können weitere Kosten für die Datenverbindung entstehen, insofern wird dringend empfohlen, die blauApp nur im Zusammenhang mit einer Internet-Flat zu nutzen.

Kontakt

blau - eine Marke der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Neuer Steinweg 28
D-20459 Hamburg
Alexander Geckeler
blau Mobilfunk GmbH
Jörn Behrens
lauffeuer Kommunikation GmbH
PR-Berater
Social Media