Handelsunternehmen machen sich fit für den Kunden von Morgen

(PresseBox) (Magdeburg, ) Die Kundenwünsche werden immer individueller und der Wettbewerb der Anbieter wird immer schärfer. Nur mit innovativen Unternehmenskonzepten und mit zuverlässigen Partnern an der Seite kann der Handel unter diesen Rahmenbedingungen bestehen und seine Versorgungsfunktion auch zukünftig flächendeckend und qualitativ hochwertig wahrnehmen.

Die Industrie- und Handelskammer Magdeburg lud gemeinsam mit dem Landesverband Großhandel-Außenhandel-Dienstleistungen Sachsen-Anhalt und dem Handelsverband Sachsen-Anhalt am 15. Mai die Unternehmen des Handels ein, sich über Perspektiven des Handels im Land Sachsen-Anhalt, neue Trends im Handel und kundenorientierte Unternehmenskonzepte zu informieren sowie mit Partnern des Handels ins Gespräch zu kommen.

"Die Verbraucher kaufen preis-leistungsorientiert. Nach Jahren der Discountorientierung stellt sich eine gewisse Langeweile ein und die Kunden suchen Abwechslung, Mehrwert und Erlebnis." so IHK-Vizepräsident, Rolf Lay. Der Handel wird sich darauf einstellen.

Innovativen Ideen, kundenorientierter Service, nachhaltiges Handeln und qualifizierte Mitarbeiter sind wesentliche Aspekte, um sich im Handel einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen und zukünftig erfolgreich am Markt zu bestehen.

"Mit einem Umsatzvolumen von aktuell rund 10,6 Mrd. Euro pro Jahr und etwa 70.000 Beschäftigten ist der Handel heute einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige und Jobmotoren unseres Landes", so Landtagspräsident Detlef Gürt in seinem Auftaktreferat zu Beginn der Veranstaltung.

Um Unternehmenskonzepte zu verwirklichen, stehen dem Handel wichtige regionale Partner zur Seite. Auf dem Forum stellten folgende Partner zukunftsweisende Konzepte und Dienstleistungen für den Handel vor:

Metro Cash & Carry Deutschland GmbH, Bührig-Adam Wälzlager und Antriebstechnik GmbH, Mode Express Textilhandels mbH, REWE Group, Stadtsparkasse Magdeburg, Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt, die Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Magdeburger Electronic Commerce Zentrum, BZE Sachsen-Anhalt und die Landesinitiative Network KMU.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Magdeburg
Alter Markt 8
D-39104 Magdeburg
Frank Laudan
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media