Neue Optokoppler mit IC-Ausgängen von Renesas Electronics mit extra großen Kriechstrecken von minimal 14,5 mm

REN0385 PS9905 and PS9924 High speed Optocoupler (PresseBox) (Düsseldorf, ) Renesas Electronics präsentiert zwei Optokoppler mit IC-Ausgängen und großen Kriechstrecken für Anwendungen wie z. B. Industrieequipment mit einer maximalen kommerziellen Versorgungsspannung von 690 V oder Solarstromsysteme mit hohen Spannungen bis zu 1000 V. Der PS9924 ist ein High-Speed Optokoppler mit 10 Mb/s Übertragungsgeschwindigkeit. Der optisch gekoppelte 2,5 A IGBT-Treiber PS9905 bietet hohe Schaltgeschwindigkeit und dank seines MOSFET-MOSFET-Ausgangs einen verringerten Ausgangsspannungsabfall.

Die Bausteine der PS99XX Serie werden im neuartigen LSDIP-Gehäuse (Long SDIP) angeboten, das einen geringen Pinabstand (1,27 mm) mit einem erhöhten Abstand zwischen Ein- und Ausgang kombiniert. Somit werden trotz geringem Platzbedarfs höchste Isolationseigenschaften erreicht: Neben einer externen Kriechstrecke von minimal 14,5 mm ist der Baustein für eine Isolationsspannung von 7500 Veff spezifiziert.

Die neuen Bausteine entsprechen internationalen Sicherheitsnormen wie UL, CSA und VDE (optional). Damit eignen sie sich bestens für den Einsatz in rauen industriellen Umgebungen, wie etwa der Motorsteuerung, in Messgeräten sowie der Fabrikautomatisierung.

Der PS9924 ist für einen Betrieb mit einer Bandbreite von 10 Mb/s bei einem erweiterten Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +110 °C ausgelegt. Der Detektor-IC vom Typ "active low" der PS9924 Serie enthält einen Open-Collector-Ausgang und arbeitet mit einer niedrigen Versorgungsspannung von 2,7 V bis 5,5 V, was ein flexibles Schaltungsdesign ermöglicht. Dank spezifizierter, maximaler Signallaufzeiten von 75 ns bei 25 °C und typischen Werten von 40 ns lässt sich eine Kommunikationsbandbreite von 10 Mb/s erreichen.

Für den Betrieb in störungsbehafteten industriellen Umgebungen besitzt der neue Optokoppler von Renesas eine interne Abschirmung, die eine Gleichtaktstörfestigkeit (CMR) von mindestens 15 kV/µs und typische Werte von 20 kV/µs ermöglicht. Der PS9924 zeichnet sich durch besonders geringen Stromverbrauch aus, der Maßstäbe in der Branche setzt. Er ist ideal für Anwendungen, die neben einer hohen Isolationsspannung auch geringen Stromverbrauch erfordern.

Die wichtigsten Features des PS9924 im Überblick:

- 8-Pin LSDIP-Gehäuse (Long SDIP)
- große Kriechstrecke (14,5 mm min.)
- hohe Gleichtaktstörfestigkeit (CMR = ±15 kV/µs min.)
- Hochgeschwindigkeits-Signallaufzeiten (tPHL = 100 ns max., tPLH = 100 ns max.)
- niedriger Energieverbrauch (Vcc = 3,5/ 5 V)

Mit einem MOSFET-MOSFET-Ausgang ausgestattet, erlaubt der PS9905 eine effiziente und sichere IGBT-Ansteuerung. Eine galvanisch getrennte Gallium-Aluminium-Arsen (GaAIAs) LED auf der Eingangsseite und eine Fotodiode mit Signalverarbeitungsschaltung und Endstufe auf der Ausgangsseite ermöglichen nicht nur hohe Schaltgeschwindigkeiten, sondern auch Ausgangsströme von bis zu 2,5 A. Für die Laufzeitverzögerung (tPLH bzw. tPHL) wird ein Wert von maximal 0,15 µs über den gesamten Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +110 °C garantiert.

Der PS9905 Optokoppler in einem 8-Pin LSDIP-Gehäuse (Long SDIP) zeichnet sich ferner durch eine sehr hohe Gleichtaktstörfestigkeit (CMR) von 25 kV/µs (min) aus, wodurch eine fehlerfreie Übertragung der Steuersignale durch die Isolationsschicht ermöglicht wird.

Überblick über die wichtigsten Features des PS9905:

- 8-Pin LSDIP-Gehäuse (Long SDIP)
- große Kriechstrecke (14,5 mm min.)
- hohe Ausgangsstromspitzen (2,5 A max., 2,0 A min.)
- verringerter Spannungsabfall (3 V max.)
- Niedrige Betriebsströme (ICCL/ICCH = 3 mA max.)
- High-speed Switching (tPHL, tPLH = 0,15 µs max.)
- UVLO-Schutz (Under Voltage Lock Out) mit Hysterese
- hohe Gleichtaktstörfestigkeit (CMR = ±25 kV/µs min.)

Kontakt

Renesas Electronics Europe
Arcadiastrasse 10
D-40472 Düsseldorf
Alexandra Janetzko
HBI Helga Bailey GmbH
Kevin Schmider
HBI Helga Bailey GmbH
Oliver Lüttgen
Renesas Electronics Europe GmbH

Bilder

Social Media