Bemerkenswerter CAD Batch Druck aus RxHighlight

Bemerkenswerter CAD-Batchdruck aus RxHighlight R13.0 (PresseBox) (Langenhagen, ) Batchdruck steht für den automatisierten Ausdruck eines Stapels von Dateien, um diese zu drucken. Der Begriff Batchdruck hat sich im Sprachgebrauch schon weitgehend durchgesetzt. So hört und liest man eher vom Batch als vom Stapel.

In RxHighlight R13.0 (www.RxHighlight.de) heißt diese Funktionalität Stapeldruck. Dabei können die Druckdateien aus einem oder mehreren Verzeichnissen kommen. Sie können auch ganze Verzeichnisse auswählen.

Diese ausgewählten Dateien können auch in einer Liste abgespeichert werden, wenn man die Dateien zu einem späteren Zeitpunkt nochmals ausdrucken will, eventuell ergänzt um neue Dateien. Diese Dateiliste wird mit dem Zusatz ".rxb" (Rasterex Batch List File) abgespeichert. Da diese Datei aus einem einfachen Tabellen-Text Format besteht, lässt sie sich auch aus einer Programmierumgebung generieren.

Hat man ein ganzes Verzeichnis ausgewählt, kann man eine Dateimaske setzen, die wie ein Filter für die Dateien in einem Verzeichnis wirkt. So z.B. "*.dwg", wenn man nur die DWG-Dateien aus einem Verzeichnis drucken will oder "R*.tif", wenn man nur TIFF-Dateien ausdrucken will, deren Dateinamen mit einem "R" beginnen.

Es kann eingestellt werden, wie viele Kopien man von einer Zeichnung haben möchte. Bei mehrseitigen Dokumenten kann festgelegt werden, ob man alle Seiten oder nur die erste Seite drucken will.

Wenn Dateien im Stapel gedruckt werden sollen, die in RxHighlight (www.RxHighlight.de) mit Kommentaren versehen wurden, kann im Stapeldruck-Dialog auch eintragen werden, dass diese Kommentare mit ausgedruckt werden sollen.

Wurden vorher Plotstifttabellen im Stifttabellendialog festgelegt, so können diese für den Stapeldruck genutzt werden.

Die Batchplotten-Funktionen erreichen Sie unter dem Tabregister "Datei" oder im Startdialog-->Werkzeuge.

RxHighlight R13.0 (www.RxHighlight.de) druckt alle Seiten der gewählten Datei oder nur die erste Seite der gewählten Datei. Man kann die Anzahl der Kopien setzen, die von der gewählten Datei konvertiert werden sollen.

Wenn ein Ordner zur Stapelkonvertierliste gehört, können Sie eine Dateimaske für diesen Ordner setzen. Nur Dateien in diesem Ordner, die mit dieser Maske übereinstimmen, werden für den Batchjob berücksichtigt. So z.B. "*.tif", wenn nur TIFF-Dateien eines Verzeichnisses gedruckt werden sollen.

Kontakt

GRAFEX
Ziegeleistr. 63
D-30855 Langenhagen
Dittmar Albeck
EDV-Leiter

Bilder

Social Media