BMWi-Forschungsprogramm THESEUS eröffnet neue Wege in der medizinischen Diagnostik

(PresseBox) (Berlin, ) Auf dem in Hamburg stattfindenden 93. Deutschen Röntgenkongress werden heute unter anderem die neuesten Entwicklungen zur intelligenten Recherche in Medizindatenbanken vorgestellt, die von Wissenschaftlern im Projekt MEDICO erarbeitet wurden. MEDICO ist eines von sechs Projekten des Forschungsprogramms THESEUS des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Informations- und Kommunikationstechnologien spielen als Innovations- und Wachstumstreiber für die deutsche Wirtschaft eine herausragende Rolle. Gerade im Bereich der Medizintechnik nimmt Deutschland als größter Produzent nach den USA und Japan weltweit eine führende Rolle ein. Das Projekt MEDICO trägt dazu bei, diese Vorreiterrolle zu sichern und auszubauen. So wurden neue Technologien zur besseren Diagnose entwickelt. Sie ermöglichen uns künftig gezieltere und frühzeitigere Therapien und tragen zu einer höheren Lebensqualität bei."

Bildgebende Verfahren wie Ultraschall, Computertomographie oder Magnetresonanztomographie sind die Grundlagen für medizinische Diagnose und Therapie. Sie ermöglichen es, Krankheiten frühzeitig zu erkennen und gezielt zu behandeln. Bislang fehlen allerdings Instrumente zur Verknüpfung der vorhandenen Informationen. Mit MEDICO wird nun eine völlig neue Qualität im Bereich der klinischen Informationssysteme möglich.

Mit einem Gesamtvolumen von rund 200 Millionen Euro ist THESEUS bislang das größte Forschungsprogramm der Bundesregierung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Die Mittel werden jeweils zur Hälfte vom BMWi und von den beteiligten Partnern aus Industrie und Forschung aufgebracht.

THESEUS ist eingebettet in die IKT-Strategie "Deutschland Digital 2015" und Teil des Zukunftsprojekts "Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft" der Hightech-Strategie 2020 der Bundesregierung.

Weitere Informationen unter www.theseus-programm.de.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Bettina Völker
Pressestelle BMWi
Social Media