Saisonstart mit Hindernissen

Karl Muggeridge – und Teamkollege Arne Tode - bremsen auch in der Saison 2012 mit Bremsleitungen aus dem Schwarzwald. Teamchef Jens Holzhauer lobt die schnelle Anpassung an die neue Rennmaschine und den zuverlässigen Service, den Melvin seit vier Jahren bietet (Bildnachweis: Nico Schneider) (PresseBox) (Schramberg, ) Bei kühlem Wetter konnten die HRP-Superbiker in der Lausitz erste Punkte sammeln, für ganz vorne reichte es jedoch nicht. Das zweite Rennwochenende in Oschersleben war ebenso durchwachsen, brachte aber immerhin einen Platz auf dem Podium für Karl Muggeridge. An den Bremsleitungen lag es nicht, eher an Abstimmungsproblemen.

Karl Muggeridge konnte sich zwar in der Lausitz im Qualifying einen guten Platz sichern, musste aber im ersten Lauf einige Fahrer passieren lassen. Der neue im Team, Arne Tode, begann die Saison gar mit einem Sturz. Zum Glück ohne Folgen. Im zweiten Lauf gelang die Abstimmung besser, so dass Muggeridge lediglich um vier Tausendstel am Podium vorbeischrammte und Tode mit Rang acht sein Potential zeigen konnte. In Oschersleben belegte Tode zweimal den elften Rang und liegt auch in der Gesamtwertung dort. Muggeridge hatte nach einen sehr guten Qualifying bereits in der Warm-Up-Runde technische Probleme und konnte im ersten Lauf mit viel Routine Platz zehn ins Ziel retten. Im zweiten lief es deutlich besser. Nur 0,005 Sekunden hinter Matej Smrz kam "Muga" als dritter ins Ziel. Gesamtrang sechs ist die Zwischenbilanz des wechselhaften Saisonstarts. Doch die Qualifying-Zeiten und die jeweils ganz knappen Zeitabstände lassen das Team beruhigt in die Pause bis zum Nürburgring gehen.

Mit an Bord bei Muggeridge und Tode, und wie in den letzten Jahren absolut zuverlässig, waren die Stahlflexleitungen von Melvin, die auch an die neue Fireblade mit ihrem C-ABS perfekt angepasst wurden. Und das nicht nur für die Profis auf den Rennstrecken, sondern auch für Fahrerinnen und Fahrer der Straßenversion.

Exakt 1.003 Leitungs-Kits sind derzeit im Standardprogramm Classic-Flex und somit innerhalb von 24 Stunden beim Händler oder versierten Schrauber.

Weitere Infos, die aktuelle Typenliste, ABEs, Teilegutachten, etc. unter www.melvin.de oder telefonisch unter 0 74 22 / 278-170.

Kontakt

Melvin GmbH
Schiltachstraße 28
D-78713 Schramberg
Gerrith B. Horndasch
Horndasch Public Relations
Annette Melvin
Melvin Motorradtechnik GmbH

Bilder

Social Media