Abschlussbericht

Voller Erfolg für alle Beteiligten: ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK 2012 bestätigt erneut ihre Position als Weltleitmesse
(PresseBox) (Leipzig, ) Volle Messehallen, zufriedene Aussteller und Besucher:

Die 7. ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK in Leipzig hat erneut überzeugt. Knapp 20.000 Besucher strömten bei einer um einen Tag kürzeren Messelaufzeit auf das Leipziger Messegelände. Über 35 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland, ebenso wie fast die Hälfte der 537 ausstellenden Unternehmen. Besucher aus 82 Ländern informierten sich über Innovationen und Neuheiten der Branche. Interdisziplinarität und Praxisnähe spielten im Messe- und Kongressprogramm eine herausragende Rolle.

"Eine nahezu babylonische Sprachenvielfalt herrschte in den letzten Tagen in den sehr gut gefüllten Messehallen und im Congress Center", freut sich Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe, über die internationale Resonanz. "Wir sind der weltweit bedeutendste Branchentreff und können das auch in diesem Jahr untermauern", so der Messechef weiter. Mit 42.000 Quadratmetern Fläche in zwei Messehallen war die ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK 2012 die größte Veranstaltung in ihrer bisherigen Geschichte.

Die Besucher der ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK kamen nicht nur aus 82 Ländern nach Leipzig, sondern auch aus allen Regionen Deutschlands. Der Anteil an Top-Entscheidern lag bei 55 Prozent, das bedeutet ein Plus von sechs Prozent im Vergleich zur Vorveranstaltung. Rund 80 Prozent der Fachbesucher sind an Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen in ihren Unternehmen beteiligt. Sie wollten sich vor allem über Neuheiten und Branchentrends informieren, einen Marktüberblick einholen und Anregungen für die eigene Tätigkeit mitnehmen. Hoch im Kurs rangierten außerdem Fortbildung und Wissenserweiterung.

Weltkongress und Weltleitmesse standen in diesem Jahr gleichrangig nebeneinander und bereicherten sich inhaltlich. Für Klaus-Jürgen Lotz, Präsident des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik, das wesentliche Merkmal der diesjährigen Veranstaltung: "Die Kernaussagen des Kongresses fanden in der Messe ihre Fortsetzung, unterschiedliche Themen wurden sowohl in den vollen Kongresssälen als auch in den Hallen lebhaft und konstruktiv diskutiert. Der Brückenschlag zwischen Themen der klassischen Orthopädie-Technik und außergewöhnlichen Hightech-Innovationen ist hervorragend gelungen." Am Dienstag fand im Rahmen der ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK die Gründungsversammlung des Fachbeirates Technische Orthopädie statt, der zukünftig Versorgungspfade entwickeln soll und den Weltkongress 2014 vorbereiten wird. Matthias Bauche, Vizepräsident des Bundesinnungsverbandes für Orthopädie-Technik, wird den Fachbeirat leiten.

Auf besonders großes Interesse stieß im Weltkongress das neue Format "How-to-treat". Hier zeigten Spezialisten ihres Faches eindrucksvoll und praxisnah, wie bestimmte Erkrankungen behandelt werden können. Unterschiedliche Versorgungswege wurden beispielhaft erläutert. Ebenfalls für Begeisterung sorgten die beiden Sonderschauen "Technik-Forum Reha" und "Sanitätshaus der Zukunft". In der "gläsernen Werkstatt" konnten Reha-Techniker live die Fertigung und Montage von Sitzschalen für Rollstühle erleben. In der Sonderschau "Sanitätshaus der Zukunft" zeigten etliche Hersteller ihre Lösungen für kreative Schaufenstergestaltungen und Shop-in-Shop-Systeme. Im neuen Managementforum Sanitätsfachhandel wurden unterschiedliche Themen, von der Personalmotivation über Eventmarketing bis hin zu Web 2.0-Lösungen, erörtert. Erstmals fand zudem die Jugend.Akademie Technische Orthopädie statt - über 400 Auszubildende aus ganz Deutschland informierten sich hier über Job-Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Erste Ausstellerstimmen

Auch die Aussteller waren mit dem Veranstaltungsverlauf hoch zufrieden und äußerten sich positiv. So betonte Karsten Ley, Leiter Unternehmenskommunikation der Otto Bock HealthCare GmbH, die Bedeutung der ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK für Otto Bock und die gesamte Branche: "Mit ihrem sehr internationalen Publikum nicht nur an unserem Stand hat die ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK ihren Status als weltweit führende Branchenplattform erneut bestätigt. Die ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK ist auch in Zukunft unsere Leitmesse und am Standort Leipzig genau richtig. Hier schlägt der Puls der Branche."

Virginia Schley, Pressesprecherin Kompressionstherapie der Ofa Bamberg GmbH, zeigte sich ebenfalls von Messe und Kongress begeistert: "Die ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK hat sich für Ofa Bamberg 2012 wiederholt als die wichtigste Veranstaltung erwiesen, um dem deutschen Markt Neuheiten und Innovationen zu präsentieren. Die Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft durch Ausstellung und Kongress ist der ganz entscheidende Vorteil dieses Messekonzepts. Damit findet auf der ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK echter Innovationstransfer statt."

Die nächste ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK wird vom 13. bis 16. Mai 2014 in Leipzig veranstaltet. Den Vorsitz des Programmkomitees des Weltkongresses übernimmt Prof. Wolfram Mittelmeier, Direktor der Orthopädischen Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums Rostock.

ORTHOPÄDIE + REHA-TECHNIK im Internet: www.ot-leipzig.de

Kontakt

Leipziger Messe GmbH
Messe-Allee 1
D-04356 Leipzig
Kirsten Abel
Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media