PCS auf der SicherheitsEXPO im Münchener M,O,C. Zutrittskontrolle zur Zertifizierung zum "Bekannten Versender"

INTUS 1600PS Handvenenerkennung für Hochsicherheitsbereiche (PresseBox) (München, ) PCS Systemtechnik zeigt auf der 9. SicherheitsEXPO in München Produkte und Lösungen für Zutrittskontrolle, Zeiterfassung- und Videodokumentation. PCS berät auf dieser süddeutschen Sicherheits-Messe Kunden, die auf der Suche sind nach einem anspruchsvollen Sicherheitskonzept für die Zertifizierung als "Bekannter Versender" beim Luftfahrtbundesamt. Daneben zeigt PCS die biometrische Handvenenerkennung für eindeutige Personenauthentifizierung von besonders schützenswerten Räumen wie: Rechenzentren, Vorstandsetagen, Forschungslabors oder Exportfrachtbereiche. PCS ist auf der SicherheitsEXPO vom 04. bis 05. Juli 2012 im Münchner M,O,C in Halle 4 Stand D04 zu finden.

PCS und Zutrittskontrolle

PCS hat über 30 Jahre Erfahrung in der Sicherheitsbranche und ist einer der führenden Anbieter von Zutrittssystemen für komplette und umfassende Zutrittskontrollprojekte - vom Online-Zutrittsleser bis zum Offline-Schließzylinder, von der einfachen Kartenerfassung bis zur hochsicheren biometrischen Lösung. Auf der SicherheitsEXPO zeigt PCS, wie die einzelnen Zutrittskomponenten zusammen mit der leistungsstarken Zutrittskontrollsoftware DEXICON zu einem Schutzsystem für einen gekapselten Exportfrachtbereich zusammenwirken.

PCS Zutrittskontrolle für "Bekannte Versender"

PCS bietet für die Umsetzung eines hochsicheren Luftfrachtbereiches die benötigte Zutrittskontroll-Hardware sowie Zutrittskontroll-Software. PCS beginnt zunächst mit der Erstellung eines Sicherheitskonzepts für einen "gekapselten", sicheren Exportfrachtbereich als Dienstleistung. Hierbei kommen folgende Systemkomponenten zum Einsatz: INTUS Zutrittsleser mit RFID, PIN-Code oder Biometrie, Weitbereichsleser INTUS TagMaster zur Kontrolle der Zufahrt von Gabelstaplern und Lkws, Offline-Schließzylinder INTUS PegaSys für Brandschütztüren sowie die leistungsstarke Zutrittskontroll-Software DEXICON. Diese ermöglicht die lückenlose Dokumentation aller Zutritts- und Alarmereignisse sowie u.a. die Ein- und Austrittsüberwachung von Raumzonen. Mit Sicherheitsfunktionen wie Antipass-Back, Zwei-Personen-Kontrolle, zeitlich befristeter Gültigkeit von Ausweisen, Besuchermanagement, Anwesenheitstableau und automatischer Ausweissperrung kann der gekapselte Frachtbereich zusätzlich geschützt werden. In das System integrierte CONVISION Videokameras sowie Videoserver überwachen zusätzlich die Zutrittspunkte oder Vereinzelungsanlagen. Die präventive Wartung von PCS ergänzt das ganzheitliche Sicherheitskonzept.

PCS Experten im Dialog

PCS Experten sprechen auf der SicherheitsEXPO zu aktuellen Themen. Am Mittwoch, 4. Juli 2012, 14:30 Uhr stellt Thorsten Keller, Key Account Manager SAP Subsysteme, im Forum 2 das Thema "Luftfrachtsicherheit - Zutrittskontrolle und Videoüberwachung für den Versandbereich" vor.

Zum Einsatz von biometrischer Handvenenerkennung in der Hochsicherheit spricht Wolfgang Rackowitz, Senior Consultant, PCS Systemtechnik am Donnerstag, 5. Juli 2012, 12:30 Uhr im Security Forum zum Thema: "Kombination von RFID und Handvenenerkennung für Hochsicherheit im Rechenzentrum".

Kontakt

PCS Systemtechnik GmbH
Pfälzer-Wald-Str. 36
D-81539 München
Ute Hajek
PCS Systemtechnik GmbH
Leiterin Marketing Communications

Bilder

Social Media