STERCI nutzt Interoute-Infrastruktur für sein Cloud-Angebot

Durch Rechenzentren von Interoute konnte Netzwerkkapazität erhöht werden
(PresseBox) (Berlin, ) Sterci, ein internationaler Anbieter von Financial Messaging-Lösungen, hat sein Portfolio von globalen Transaktionsdiensten für Finanzdaten in die Cloud verlagert. Damit eröffnet Sterci seiner wachsenden Kundenzahl effizientere und flexiblere Geschäftsmöglichkeiten. Durch das Auslagern seiner Global Transaction Suite (GTSuite) in Interoutes paneuropäische private Cloud erhöht Sterci seine Netzkapazität und kann seinen 300 Kunden in 20 Ländern weltweit mehr Sicherheit und höhere Verfügbarkeit bieten.

Die hochsicheren Rechenzentren und Colocation-Einrichtungen von Interoute liefern Sterci ein dediziertes privates Netzwerk und ermöglichen es dem SWIFT Servicebüro mit allen Kunden in Verbindung zu bleiben.

"Wir waren auf der Suche nach einem starken Partner, der unser Cloud-Geschäft mit echter Servicequalität unterstützen kann. Technische Erfahrung und eine praxiserprobte Infrastruktur gehörten daher zu unseren grundlegenden Anforderungen", sagt Etienne Savatier, International Sales und Partnerships Director bei Sterci. "Bei elektronischen Finanztransaktionen darf es zu keinen Fehlern kommen. Wir müssen hochverfügbare und extrem leistungsfähige Dienste bereitstellen. Das vollständig redundante System von Interoute dupliziert die Netzwerke zwischen den Standorten in Genf und Zürich. Dadurch können wir unsere hohen Anforderungen an Ausfallsicherheit und Notfallwiederherstellung erfüllen und den Kundenwünschen immer einen Schritt voraus bleiben."

"Sterci arbeitet in dem sehr wettbewerbsorientierten Sektor, in dem Geschwindigkeit und Verfügbarkeit der Dienste enorm wichtig sind. Wir beherbergen ihre Lösungen in unseren zertifizierten Rechenzentren. Damit bieten wir Sterci die Gewähr, dass deren Finanzanwendungen für Banken, Finanzinstitute, Versicherungen und Unternehmen weltweit, die Sicherheit und Verfügbarkeit haben, die sie erfordern", so Jens Tamm, Country Manager von Interoute in Deutschland und Österreich.

Da Interoute das Netzwerk und die Rechenzentren, die Sterci nutzt, selbst besitzt und managt, kann Interoute ein dediziertes privates Netzwerk liefern, über das Stercis Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen und IP-VPN-Dienste direkt erreicht werden können. Kunden können Stercis privates Netzwerk auch am Interoute-Backbone nutzen und darüber das Management ihrer GTSuite-Verbindung auslagern. So konzentrieren sie sich auf ihr Kerngeschäft. Dabei sourcen sie sowohl die in einem Gesamtpaket von Sterci gelieferte Software als auch die Verbindungen aus.

Zukünftig soll die Partnerschaft von Sterci und Interoute ausgebaut werden. Erste Projekte zielen darauf, Sterci dabei zu helfen, den eingehenden finanziellen Regelwerken der Banken und der Finanzindustrie zu begegnen.

Kontakt

Interoute Germany GmbH
Albert-Einstein-Ring 5
D-14532 Kleinmachnow
Arno Laxy
PR Laxy
Kontakt
Christa Bramstedt
Interoute
Pressekontakt
Social Media