Exzellenz im Web: Aperto setzt Top-Uni RWTH Aachen in Szene

Die Exzellenz-Universität RWTH zählt zu den Besten in Europa; jetzt auch online. Aperto hat den heterogenen und nicht mehr zeitgemäßen Webauftritt der RWTH komplett überarbeitet.
(PresseBox) (Berlin, ) Berlin, 22.05.2012 – Am 21.05.2012 hat die RWTH Aachen ihre neue Website freigeschaltet. Die Exzellenzuniversität zählt mit über 35.000 Studierenden in 260 Instituten zu den größten Hochschulen in Europa. Aperto hat die heterogene, schlecht nutz- und pflegbare Website der RWTH durch einen einheitlich gestalteten, zielgruppenorientierten, barrierefreien Auftritt abgelöst. Die bislang eigenständigen Auftritte der 9 Fakultäten werden sukzessive passend zum neuen Konzept und Design der RWTH umgestellt.

Studieninteressierte, Studierende sowie Partner aus Wirtschaft und Forschung profitieren von der klaren Gestaltung und leicht zugänglichen, aktuellen Informationen in Deutsch und Englisch. Die zuvor sehr textlastige Darstellung wurde zugunsten eines offenen und großzügigen Webdesigns mit einer emotionalen Bilderwelt abgelöst. Das neue, modulare Design bringt viel Flexibilität für den Seitenaufbau. Sämtliche Inhaltsmodule und Teaser stehen einheitlich für die gesamte RWTH-Weblandschaft (zentrale Website und Fakultäten) zur Verfügung.

Basis des neuen Auftritts bildete eine intensive Analysephase mit Nutzerbefragungen, Online-Umfragen und Fokusgruppeninterviews. Aperto bezog bei der Entwicklung der neuen Inhalts- und Navigationsstruktur Vertreterinnen und Vertreter aller Bezugsgruppen ein; dazu zählen: Senat, Dezernate, die neun Fakultäten, Institute, IT, Redaktion, Studienberatung, International Office, AStA, Exzellenzinitiative und Technologietransfer. Die Nutzerfreundlichkeit des neuen Konzepts und Designs wurde in Usability-Tests mit den vier Hauptzielgruppen überprüft und optimiert.

Aperto zeichnet für Projektleitung, Konzeption, Design und barrierefreie Frontend-Umsetzung verantwortlich und steht der RWTH auch weiterhin beratend und umsetzend zur Seite. Die technische Umsetzung übernahm activeWeb. Der CMS-Anbieter hat das Sammelsurium an bislang eingesetzten Content Management-Lösungen mit contentserver 6 als zentralem CMS abgelöst. Das beschleunigt die redaktionellen Prozesse und spart Kosten in Betrieb und Wartung.

„Die RWTH Aachen ist eine der führenden europäischen Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen. Mit unserer neuen, fakultätsübergreifenden Website kommen wir der großen Informationsnachfrage deutlich besser nach. Der Schritt war wichtig, denn eine professionelle Darstellung im Web gehört heute zur Pflicht jeder Hochschule“, sagt Manfred Nettekoven, Kanzler der RWTH Aachen.

„Die zahlreichen Interessengruppen aktiv in den Konzeptionsprozess einzubeziehen und die unterschiedlichen Anforderungen und Wünsche in ein komplexes aber verständliches Gesamtkonzept zu übertragen, waren echte Herausforderungen. Dank der engen und guten Zusammenarbeit mit der RWTH ist uns das aber hervorragend gelungen. Mit dem neuen Webauftritt präsentiert sich die RWTH Aachen als Premiummarke im europäischen Bildungs- und Forschungsumfeld. Wir sind froh, auch dieses Leuchtturmprojekt federführend entwickelt zu haben“, erklärt Martin Reiher, Projektmanager Hochschulmarketing bei Aperto.

Neben der Kampagne der ostdeutschen Hochschulen („Studieren in Fernost“) betreut Aperto als Spezialist für Hochschulmarketing aktuell auch den Verbund Norddeutscher Universitäten, die Universität Kassel, die Universität Potsdam und die Technische Universität Hamburg-Harburg. Mehr Informationen unter: www.aperto.de/science

Kontakt

Aperto - An IBM Company
Chausseestraße 5
D-10115 Berlin
Marcus Bond
BOND PR-Agenten
Social Media