Fortinet erweitert Portfolio um DDoS-Appliance-Serie

Produktlinie von Hochleistungs-Appliances schützt Unternehmen effektiv gegen DDoS-Angriffe
(PresseBox) (München, ) Fortinet (NASDAQ:FTNT) - ein führender Anbieter von High Performance Network Security, stellt seine neue DDoS-Produktlinie für Großunternehmen, Cloud-Service-Provider und Web Hosting Anbieter vor. Die neuen Appliances FortiDDoS-100A, FortiDDoS-200A und FortiDDoS-300A wurden zum Erkennen und Abwehren von intelligenten DDoS-Attacken entwickelt und bieten somit optimalen Schutz für das Netzwerk. Die Appliances verfügen über anwendungsspezifische Chipsets (sog. ASICs), die auch hochentwickelte DDoS-Angriffe blockieren und trotzdem extrem niedrige Latenzzeiten (weniger als 26 µs) garantieren. So ist die Verfügbarkeit von kritischen Systemen, Servern und Anwendungen auch bei DDoS-Angriffen hoher Frequenz gewährleistet.

Neben einer detaillierten Einsicht in den Netzwerkverkehr in Echtzeit sowie automatischem Schutz gegen gezielte DDoS-Attacken bieten die FortiDDoS Appliances als einzige Lösungen, die eine Netzwerk-Virtualisierung und ein automatisches und kontinuierliches Traffic-Baselining unterstützen. Die Virtualisierungs-Funktion verhindert, dass Angriffe auf ein einzelnes Segment des Netzes Auswirkungen auf andere Bereiche haben. Dies ist insbesondere für die permanente Verfügbarkeit von Systemem und Applikationen in virtualisierten Umgebungen von Rechenzentren und bei Cloud-Service-Providern von Bedeutung. Das automatische Traffic-Baselining ermöglicht darüberhinaus den FortiDDoS-Appliances die Erstellung eines Netzwerk-Verhaltensmodells, das sich fortlaufend und ohne Eingreifen des Anwenders aktualisiert und damit den Verwaltungsaufwand deutlich reduziert.

"DDoS-Attacken sind keine kleine Störung, sondern ein sehr ernstes Problem und stellen für Unternehmen eine teils erhebliche Bedrohung dar", sagt Christian Vogt, Regional Director für Deutschland und die Niederlande bei Fortinet. "Der Schaden durch eine DDoS-Attacke kann zu sehr hohem wirtschaftlichen Schäden, zu einem Verlust von Kundenvertrauen sowie Markenwert und sogar zu erheblichen rechtlichen Auswirkungen führen. Eine FortiDDoS Appliance fungiert als Schutzschild gegen DDoS-Angriffe und solche Folgen. "

"FortiDDoS Appliances sind einfach zu installieren und zu verwalten. Sie wurden entwickelt, um selbst die neuesten Angriffsvektoren zu erkennen und durch eine hardware-beschleunigte Architektur schnell und effektiv zu eliminieren. ", sagt Vogt.

"Die Unterstützung von virtuellen Instanzen innerhalb der Fortinet Appliances ist ein wichtiger Aspekt", sagt Michael Suby, Stratecast Vice President für Forschung bei Frost and Sullivan. "Dieses Feature ist nicht nur vorteilhaft bei mehrstufigen Verteidigungsstrategien. Es hält zudem die Kosten in Grenzen und eignet sich vor allem für Unternehmen, die mehrere Webumgebungen schützen müssen, für die sie eine jeweils andere Strategie benötigen. Virtuelle Instanzen können auch effektiv bei der Abwehreskalation eingesetzt werden. Anstatt einen einzigen Satz von Richtlinien zu haben können mehrere Gruppen von Richtlinien bereits im Vorfeld festgelegt werden. So ist es Unternehmen möglich, striktere Regeln anzuwenden, wenn sich die vorhergehenden Maßnahmen als unzureichend herausstellen."

"Hacktivismus" per Botnets und via Netzwerk-Test-Anwendungen haben im vergangenen Jahr drastisch zugenommen und führten zu einem starken Anstieg sowohl der Anzahl von Attacken als auch DDoS-Angriffen auf Applikationsebene. Diese Angriffe legen ganze Webseiten still, indem sie die Anwendungs-Server und/oder die Internetverbindung überlasten. Da Unternehmen immer häufiger Software-as-a-Service (SaaS)-Angebote und andere Public-Cloud basierte Dienste verwenden, werden DDoS-Attacken zu einem sehr ernsthaften Problem für CIOs und CSOs - und dies bereits bei der Entscheidung, ob sie Dienste überhaupt in die Cloud auslagern oder ihre Systeme und Daten weiterhin inhouse betreiben und verwalten möchten.

Die häufigsten Beweggründe für DDoS-Attacken sind heute entweder finanziell oder politisch geprägt. Finanziell motivierte Angreifer versuchen, Websitebetreiber zu erpressen, indem sie einen ersten Angriff starten und Zahlungen verlangen, die dann zukünftige Angriffe vermeiden sollen. Politisch motivierte Angreifer hingegen reagieren auf eine Aktivität des Unternehmens und stören oder unterbrechen in der Regel wichtige Geschäftsprozesse. Motivunabhängig wirken sich Ausfallzeiten nicht nur auf die Kunden, Partner und Angestellten des Unternehmens aus, sondern können auch seine Marke und Glaubwürdigkeit stark schädigen.

FortiDDoS Highlights

Alle FortiDDoS-Appliances bieten acht virtualisierte Netzwerkpartitionen mit unabhängigen Schutz-Profilen für virtualisierte Umgebungen, eine automatische Netzwerkverkehrsanalyse und kontextbezogene Richtlinien für Schwellwerte, um maximale Leistungsfähigkeit zu ermöglichen. Zusätzlich verfügen sie über eine Echtzeit- und eine historische Traffic-Analyse, die außergewöhnlich detaillierte Einblicke in die Top-Attacken, Top-Quellen und Top-Angreifer gewährleistet. Die FortiDDoS-Produktreihe bedient sich eines neuartigen Designs für die Beseitigung typischer Leistungsengpässe, indem sichergestellt wird, dass weder CPU noch Betriebssystem Datenpakete verlangsamen.

- FortiDDoS-100A bietet 1 Gbps Full-Duplex-Anti-DDoS-Durchsatz, vier 1 Gbps RJ-45- und SFP-Ports für LAN-und WAN-Konnektivität und 1 TB Speicherkapazität. Dieses Modell kann für den Schutz von zwei Internet-Links verwendet werden.
- FortiDDoS-200A bietet 2 Gbps Full-Duplex-Anti-DDoS-Durchsatz, acht 1Gbps RJ-45- und SFP-Ports für LAN- und WAN-Konnektivität, eine redundante Stromversorgung sowie 2 TB RAID-Speicher. Dieses Modell kann für den Schutz von bis zu vier Internet-Links verwendet werden.
- FortiDDoS-300A hat 3 Gbps Vollduplex-Anti-DDoS-Durchsatz, zwölf 1 Gbps RJ-45- und SFP-Ports für LAN- und WAN-Konnektivität, eine redundante Stromversorgung sowie 2 TB RAID-Speicher. Dieses Modell kann für den Schutz von bis zu sechs Internet-Links verwendet werden.

Verfügbarkeit
FortiDDoS-100A, FortiDDoS-200A und FortiDDoS-300A sind ab Juni 2012 verfügbar.

Folgen Sie Fortinet online: Newsfeed für die "Threat Landscape Reports": http://blog.fortinet.com/... Twitter unter: www.twitter.com/fortinet; Facebook unter: www.facebook.com/fortinet; YouTube unter:http://www.youtube.com/....

Kontakt

Fortinet GmbH
Feldbergstr. 35
D-60323 Frankfurt a.M.
Barbara Maigret
Fortinet
EMEA Public & Analyst Relations Manager
Katharina Jung
LEWIS PR
Social Media