D&B-Studie: So zahlen Schweizer Firmen ihre Rechnungen

Westschweizer sind besonders lahme Zahler
(PresseBox) (Urdorf, ) 42 Prozent der Rechnungen an Firmenkunden wurden im Jahr 2011 zu spät bezahlt. Der durchschnittliche Verzug betrug dabei 10.3 Tage. Dies ergibt die Analyse des grössten Zahlungserfahrungs-Pools der Schweiz, für den D&B jährlich über 20 Millionen reale Rechnungen auswertet. Beim Zahlungsverhalten sticht besonders die Westschweiz negativ hervor. Es gibt dort einen hohen prozentualen Anteil an Rechnungen, die zu spät bezahlt werden, und auch der Verzug in Tagen ist deutlich über dem gesamtschweizerischen Durchschnitt. Die besten Zahler der Schweiz sitzen im Kanton Appenzell Innerrhoden, im Schnitt wurden dort die Rechnungen 0.1 Tage vor der Zahlungsfrist bezahlt - ganz im Gegenteil zum Tessin, wo der durchschnittliche Verzug sieben Tage betrug. Verspätete Zahlungen verringern die Liquidität und können im schlimmsten Fall zum Konkurs der eigenen Firma führen. Deswegen müssen Unternehmen sicherstellen, dass ihre Rechnungen pünktlich und vollständig bezahlt werden.

Kontakt

Bisnode D&B Schweiz AG
Grossmattstrasse 9
CH-8902 Urdorf
Christian Wanner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media